Österreich-Rundfahrt 2017

(AUT/2.HC) - Siegerliste Österreich-Rundfahrt

Et. Startort        Zielort                 km   Termin/Sieger       Leader
0. Graz Schlossberg 1* Oscar Gatto Oscar Gatto
1. Graz Wien 194 Elia Viviani Sep Vanmarcke
2. Wien Pöggstall 200 Tom-Jelter Slagter Sep Vanmarcke
3. Wieselburg Altheim 226 Elia Viviani Sep Vanmarcke
4. Salzburg Kitzbüheler Horn 83 Miguel Angel Lopez Stefan Denifl
5. Kitzbühel St. Johann-Alpendorf 213 Ben O'Connor Stefan Denifl
6. Alpendorf Wels 204 Clément Venturini Stefan Denifl
*) Einzelzeitfahren

Denfil als Allrounder zum Gesamtsieg

Stefan Denifl (Aqua Blue) feierte den ersten Gesamtsieg bei seiner Heimatrundfahrt. Der 29-jährige Österreicher hatte in der Endabrechnung 37 Sekunden Vorsprung vor Delio Fernandez (Delko) und 59 vor Miguel Angel Lopez (Astana). Die Österreich-Rundfahrt 2017 wurde nicht nur auf den beiden schwierigen Alpenetappen entschieden. Auch die Abstände im Prolog sowie auf einer Windkanten-Etappe waren von Bedeutung.

Die Österreich-Rundfahrt dauerte 2017 nur noch 7 Tage. Eine offzielle Präsentation wurde - nach den alljährlichen Querelen im Vorfeld - auf den 9. Juni verschoben, also nur dreieinhalb Wochen vor Beginn der Rundfahrt. Die Etappenorte standen da allerdings schon fest.

Die Königsetappe war die 5. Etappe mit Pass Thurn, Felbertauern, Iselsberg, Großglockner und Hügelankunft in St. Johann-Alpendorf: Das waren über 5.000 Höhemeter verteilt auf 213 Kilometer! Und einen Tag zuvor stand bereits die Bergankunft am Kitzbüheler Horn auf dem Programm.

Am ersten Tag der Österreich-Rundfahrt 2017 war der Prolog auf steigender Strecke in Graz nur 800 Meter lang. Weiterhin gab es 3 Etappen für die Sprinter oder Ausreißer sowie eine Etappe mit hügligem Schlussrundkurs um Pöggstall.

Den 800-Meter-Prolog gewann Oscar Gatto (Astana) mit einer Sekunde vor seinem Teamkollegen Miguel Angel Lopez, 4 vor William Clarke (Cannondale) und 6 vor Markus Eibegger (Felbermayr).

Auf der 1. Etappe war Elia Viviani (Italien) aus einem ersten Feld erfolgreich vor Sep Vanmarcke (Cannondale) und Jason Lowndes (Israel Academy). Das Peloton fiel im Wind auseinander. Ein großes Verfolgerfeld verlor am Ende ab dem 35. Platz 1:42 Minuten, darunter Lopez, der an diesem Tag letztlich den Gesamtsieg verlor.

Tom-Jelte Slagter (Cannondale) gewann die 2. Etappe. Mit Mekseb Debesay (Dimension Data),  Lopez und Matijn Tusveld (Roompot) kam er 9 Sekunden vor einem 39-köpfigen Verfolgerfeld durch, das von Vanmarcke ins Ziel geführt wurde.

Die 3. Etappe gewann Viviani im Massensprint vor Lowndes und Vanmarcke.

Am Kitzbüheler Horn war Lopez auf der 4. Etappe zuerst oben - 17 Sekunden vor Stefan Denifl, der das Gelbe Trikot übernahm. Mit schon 50 Sekunden Rückstand belegte Giulio Ciccone (Italien) den 3. Platz. Den Rückstand unter eine Minute hielten außerdem Rybalkin (Katusha), Fernandez und Taaramäe (Katusha). Lopez und und auch Ciccone konnten sich nicht ganz entsprechend ihres Tagesergebnisses im Gesamtklassement einsortieren, weil sie im bisherigen Verlauf der Österreich-Rundfahrt mehr als eine Minute im Vergleich zu Denifl liegen ließen.

Auf der 5. Etappe, der Königsetappe, gewann Ben O'Connor (Dimension Data) in St. Johann Alpendorf aus einer Gruppe heraus um 11 Sekunden vor Riccardo Zoidl (Felbermeyr), mit dem er bis kurz vorm Ziel als Duo unterwegs war. Den Titel des Glocknerkönigs holte sich Pieter Weening (Roompot), der da noch Teil der Spitzengruppe war. Auch am Hochtor musste sich Zoidl mit dem 2. Platz begnügen. Denifl verteidigte das Gelbe Trikot, indem er in der Region seiner Klassementkonkurrenten rund 2 Minuten hinter O'Connor das Ziel erreichte.

Zum Abschluss war Clément Venturini (Cofidis) aus einem 35-köpfigen Feld erfolgreich. Er siegte auf der 6. Etappe vor Vanmarcke und Ryan Gibbons (Dimension Data).

Mo 3. bis Sa 8. Juli
Endklassement Int. Österreich-Rundfahrt-Tour of Austria 2017
1. Stefan Denifl (AUT) - Aqua Blue Sport 27:10:07
2. Delio Fernandez (ESP) - Delko-Marseille +0:37
3. Miguel Angel Lopez (COL) - Astana +0:59
4. Felix Großschartner (AUT) - CCC-Sprandi +1:00
5. Ben O'Connor (AUS) - Dimension Data +1:08
6. Giulio Ciccone (ITA) - Italien +2:06
7. Daniel Teklehaimanot (ERI) - Dimension Data +2:21
8. Alexej Rybalkin (RUS) - Gazprom-Rusvelo +2:32
9. Angel Madrazo (ESP) - Delko-Marseille +2:46
10. Martijn Tusveld (NED) - Roompot +2:50
11. Rein Taaramäe (EST) - Katusha-Alpecin +2:56
12. Hermann Pernsteiner (AUT) - Amplatz-BMC +3:43
13. Pieter Weening (NED) - Roompot +3:50
14. Patrick Schelling (SUI) - Vorarlberg +3:52
15. Riccardo Zoidl (AUT) - Felbermayr-Simplon +4:43
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Österreich-Rundfahrt 2017