Österreich-Rundfahrt 2009

(AUT/2.HC) - Siegerliste Österreich-Rundfahrt

Et. Start         Ziel                   km    Etappensieger       Leader
1. Dornbirn Dornbirn 142 André Greipel André Greipel
2. Landeck Kitzbüheler Horn 183 Michael Albasini Michael Albasini
3. Kitzbühel Prägraten 184 Pieter Weening Michael Albasini
4. Lienz Wolfsberg 213 Jan Barta Michael Albasini
5. Wolfsberg Judendorf-Straßengel 139 Dries Devenyns Michael Albasini
6. St. Pölten Horn 189 André Greipel Michael Albasini
7. Podersdorf Podersdorf 26* Koos Moerenhout Michael Albasini
8. Podersdorf Wien 129 André Greipel Michael Albasini
*) Einzelzeitfahren

Die 1. Etappe gewann André Greipel (Columbia) im Massensprint vor Graeme Brown (Rabobank). Einen Tag später bei der Bergankunft am Kitzbüheler Horn kam der Sieger aus dem selben Team: Michael Albasini blieb aus einer 12-köpfigen Spitzengruppe übrig. Das Hauptfeld ging mit 2:30 Minuten hinter Albasini in die Schlusssteigung. Caruso (Flaminia) holte diesen Rückstand als einziger auf, wurde dann jedoch von einem Reifendefekt aufgehalten. Auf der 3. Etappe holte Pieter Weening (Rabobank) den Solisten Bertagnolli (Diquigiovanni) wenige Kilometer vor dem Ziel ein und sprintete ihn nieder. Der Gesamtführende Albasini machte noch einmal 2 Sekunden auf Caruso gut.

Die 4. Etappe gewann Außenseiter Jan Barta (KTM Junkers) als Solist, die nächste Etappe der ebenfalls im Klassement schon abgeschlagenen Dries Devenyns (Quick Step). An Tag 6 der 2. Massensprint: Und wieder schlug Greipel Brown. Wegen einer Fehlleitung des Hauptfelds musste die Etappe zwischenzeitlich neutralisiert werden. Das 26,3 Kilometer lange Einzelzeitfahren am Vorschlusstag gewann Koos Moerenhout (Rabobank) vor Svein Tuft (Garmin). Albasini verteidigte die Gesamtführung mit einem 5. Platz, überholte sogar seinen bis dahin schärfsten Konkurrenten Caruso. Zum Abschluss holte André Greipel seinen dritten Tagessieg in Österreich, natürlich wieder vor Brown.

Die 61. Österreich-Rundfahrt wird am 5. Juli 2009 in Vorarlberg gestartet. Start- und Zielort der 1. Etappe ist Dornbirn. Die 2. Etappe ist zugleich die Königsetappe: In Tirol führt die Strecke von Landeck bis zum Kitzbüheler Horn. Einen Tag später wird auf dem Weg nach Prägraten am Großvenediger an der Großglockner-Hochalpenstraße (Fuschertörl und Hochtor) der höchste Punkt der Österreich-Rundfahrt 2009 erreicht. Die Streckenführung verläuft weiter in Richtung Osten, bis am vorletzten Tag in Podersdorf am See das entscheidende Einzelzeitfahren auf dem Programm steht. Das Rennen endet dann nach 8 Tagen in Wien.

5. bis 12. Juli
Endklassement Internationale Österreich-Rundfahrt - Tour of Austria 2009

1. Michael Albasini (SUI) - Columbia-HTC --h--:--
2. Ruslan Pidgorny (UKR) - ISD +1:12
3. Branislau Samoilau (BLR) - Quick Step +2:20
4. Kevin Seeldrayers (BEL) - Quick Step +2:42
5. Francesco Reda (ITA) - Quick Step +2:51
6. Pieter Weening (NED) - Rabobank +2:59
7. Gianpaolo Caruso (ITA) - Ceramica Flaminia +3:05
8. Stefan Denifl (AUT) - ELK Haus +3:37
9. Jelle Vanendert (BEL) - Silence-Lotto +5:30
10. Thomas Peterson (USA) - Garmin-Slipstream +5:36
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.oesterreich-rundfahrt.at/
    - Landkarte
    - Profile: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Rohregger)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2009 / Österreich-Rundfahrt 2009