Oman-Rundfahrt 2017

(OMA/2.HC) - Siegerliste Oman-Rundfahrt

Et. Startort           Zielort               km   Etappensieger       Leader
1. Al Sawadi Beach Naseem Park 177 Alexander Kristoff Alexander Kristoff
2. Nakhal Al Bustan 146 Ben Hermans Ben Hermans
3. Sultan Qaboos Uni Quriyat 162 Søren Andersen Ben Hermans
4. Yiti Ministry of Tourism 118 Alexander Kristoff Ben Hermans
5. Sama'il Jabal Al Akhdhar 153 Ben Hermans Ben Hermans
6. The Wave Muscat Matrah Corniche 131 Alexander Kristoff Ben Hermans

Hermans beherrscht Oman-Rundfahrt

Ben Hermans (BMC) beherrschte die Oman-Rundfahrt 2017. Er gewann die 2 schwierigsten der insgesamt 6 Etappen und damit auch die Gesamtwertung - 22 Sekunden vor Rui Costa (UAE) und 35 vor Fabio Aru (Astana). Die Besetzung war bei den vergangenen 7 Ausgaben freilich auch schon stärker. Alexander Kristoff (Katusha) feierte gar 3 Etappenerfolge.

Kristoff eröffnete die Oman-Rundfahrt 2017 sogleich siegreich. Das Nachsehen auf der 1. Etappe hatten im Massensprint Kristian Sbaragli (Dimension Data) und Sonny Colbrelli (Bahrain). Auf dem Schlusskilometer stürzte Tom Boonen (Quick Step), konnte das Rennen aber fortsetzen.

Die hüglige 2. Etappe gewann Ben Hermans. Zeitgleich mit ihm im Ziel waren nur Rui Costa und Jakob Fuglsang (Astana), 4 Sekunden zurück Merhawi Kudus (Dimension Data). Die nächsten Fahrer verloren 7 Sekunden.

Auf der ebenfalls bergauf auslaufenden 3. Etappe gewann Søren Kragh Andersen (Sunweb) vor Rui Costa und Ben Hermans. In einer Zeit mit den Top-3 gewertet wurden de Plus (Quick Step), Fuglsang, de la Cruz (Quick Step), Bardet (AG2R) und Kudus.

Die 4. Etappe gewann Alexander Kristoff im Sprint eines ersten Feldes vor Sonny Colbrelli und Greg van Avermaet (BMC).

An der Bergankunft der 5. Etappe fiel die Entscheidung fürs Gesamtklassement. Doch anstatt Ben Hermans die Führung noch streitig zu machen, siegte der 30-jährige Belgier am Green Mountain einfach selbst - mit 3 Sekunden vor Fabio Aru, 11 vor Rui Costa und je 27 vor Giovanni Visconti (Bahrain) und Merhawi Kudus.

Zum Abschluss gelang Alexander Kristoff auf der 6. Etappe ein weiterer Tagessieg im Massensprint, diesmal vor Eduard Grosu (Nippo) und Sacha Modolo (UAE).

Di 14. bis So 19. Februar
Endklassement Tour of Oman 2017
1. Ben Hermans (BEL) - BMC 20:56:20
2. Rui Costa (POR) - UAE Abu Dhabi +0:22
3. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:35
4. Merhawi Kudus (ERI) - Dimension Data +0:58
5. Tsgabu Grmay (ETH) - Bahrain-Merida +1:12
6. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +1:17
7. Mathias Frank (SUI) - AG2R La Mondiale +1:19
8. Lachlan Morton (AUS) - Dimension Data +1:21
9. Giovanni Visconti (ITA) - Bahrain-Merida +1:33
10. Nathan Haas (AUS) - Dimension Data +1:38
11. David de la Cruz (ESP) - Quick Step Floors +1:40
12. Janier Acevedo (COL) - Unitedhealthcare +1:48
13. Laurens de Plus (BEL) - Quick Step Floors +2:02
14. Søren Kragh Andersen (DEN) - Sunweb +2:02
15. Daniel Pearson (GBR) - Aqua Blue Sport +2:18
16. Delio Fernandez (ESP) - Delko-Marseille +2:21
17. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +2:27
18. Lachlan Norris (AUS) - Unitedhealthcare +2:34
19. Guillaume Martin (FRA) - Wanty-Groupe Gobert +2:58
20. Alexej Luzenko (KAZ) - Astana +3:10
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Oman-Rundfahrt 2017