Radsport bei den Olympischen Spielen

Bahn: 4000m Verfolgung Mannschaft (Bahnvierer)

2016 Rio de Janeiro
1. Großbritannien (Clancy, Burke, Doull, Wiggins)
2. Australien (Edmondson, Bobridge, Hepburn, Welsford)
3. Dänemark (Hansen, Larsen, Madsen, von Folsach)

2012 London
1. Großbritannien (Clancy, Burke, Kennaugh, Thomas)
2. Australien (Bobridge, O'Shea, Dennis, Hepburn)
3. Neuseeland (Bewley, Ryan, Sergent, Gate)

2008 Peking
1. Großbritannien (Clancy, Manning, Thomas, Wiggins)
2. Dänemark (Mørkøv, Jørgensen, Madsen, Rasmussen)
3. Neuseeland (Bewley, Roulston, Ryan, Sergent)

2004 Athen
1. Australien (Brown, Lancaster, McGee, Roberts)
2. Großbritannien (Cummings, Hayles, Manning, Wiggins)
3. Spanien (Castano, Escobar, Maeztu, Torrent)

2000 Sydney
1. Deutschland (Bartko, Becke, Fulst, Lehmann)
2. Ukraine (Fedenko, Sjmenenko, Matwejew, Tschernjawskei)
3. Großbritannien (Steel, Manning, Wiggins, Newton)

1996 Atlanta
1. Frankreich (Capelle, Ermenault, Monin, Moreau)
2. Russland (Gritsun, Kusnetzow, Markow, Schantir)
3. Australien (Aitken, McGee, O'Grady, Woods)

1992 Barcelona
1. Deutschland (Fulst, Glöckner, Lehmann, Steinweg)
2. Australien (Aitken, McGlege, O'Brian, O'Grady)
3. Dänemark (Frost, Madsen, Kynde, Petersen)

1988 Seoul
1. UdSSR (Jekimow, Kasputis, Nebuline, Umaras)
2. DDR (Blochwitz, Hennig, Meier, Wolf)
3. Australien (Dutton, McCarney, McGlede, Woods)

1984 Los Angeles
1. Australien
2. USA
3. BR Deutschland

1980 Moskau
1. UdSSR
2. DDR
3. Tschechoslowakei

1976 Montréal
1. BR Deutschland
2. UdSSR
3. Großbritannien

1972 München
1. BR Deutschland
2. DDR
3. Großbritannien

1968 Mexiko-Stadt
1. Dänemark
2. BR Deutschland
3. Italien

1964 Tokio
1. Deutschland
2. Italien
3. Niederlande

1960 Rom
1. Italien
2. Deutschland/DDR
3. UdSSR

1956 Melbourne
1. Italien
2. Frankreich
3. Großbritannien

1952 Helsinki
1. Italien
2. Südafrika
3. Großbritannien

1948 London
1. Frankreich
2. Italien
3. Großbritannien

1936 Berlin
1. Frankreich
2. Italien
3. Großnritannien

1932 Los Angeles
1. Italien
2. Frankreich
3. Großbritannien

1928 Amsterdam
1. Italien
2. Niederlande
3. Großbritannien

1924 Paris
1. Italien
2. Polen
3. Belgien

1920 Antwerpen
1. Italien
2. Großbritannien
3. Südafrika

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport bei Olympia / Olympia -- Rad-Medaillen, 4000m Bahn-Vierer