Athen 2004

XXVIII. Olympische Sommerspiele (13. August - 29. August)

Athen-Index mit Terminplan und Medaillen-Spiegel

Die Rad-Bewerbe 2004

Straßenrennen - Zeitfahren - Damen - Bahn - MTB

o o   Straße: Damen   o o o
Arndt holt Straßen-Silber hinter Carrigan
Judith Arndt holte im olympischen Straßenrennen der Damen die erste Radsport-Medaille bei den Spielen 2004 für Deutschland. Hinter der neuen Olympiasiegerin Sara Carrigan aus Australien gewann die 28-jährige aus Leipzig die Silbermedaille. Carrigan hatte nach dem entscheidenden Vorstoß nur noch an Arndts Hinterrad gelutscht, weil sie in der Verfolgergruppe mit Oenone Wood noch eine Teamkollegin sitzen hatte. Wood verpasste das zweite australische Edelmetall hauchdünn gegen die Russin Sliussarjewa, die Bronze holte. Titelverteidigerin Leontien Zijlaard aus den Niederlanden schied nach einem Sturz aus. Sie konnte ihre hoch gewettete Landsfrau Mirjam Melchers, die am Ende Sechste wurde, deswegen nicht bis zum Schluss unterstützen.
Auf dem neun Mal zu umrundenden 13,2 Kilometer langen Stadtkurs von Athen setzte sich die erst 23-jährige Carrigan auf der vorletzten Runde ab. Arndt sprang als einzige nach, obwohl sie noch kurz vorher anhalten musste um eine Plastiktüte aus den Speichen zu entfernen. Am Ende reichten die Kräfte nicht mehr gegen Carrigan. Mit erhobenem "Stinkefinger" überquerte die Leipzigerin die Ziellinie. Der ungezogene Gruß ging in Richtung Bund Deutscher Radfahrer. Der hatte ihre Freundin Petra Roßner im kleinen dreiköpfigen Kader nicht berücksichtigt, obwohl Arndt sie für die "beste Sprinterin der Welt" hält. Mit Roßner zusammen hätte Arndt wohl in der Tat besser taktieren können...

Ergebnis Straßenrennen Damen (118,8km)
1. Sara Carrigan (AUS) 3h24:24
2. Judith Arndt (GER) +0:07
3. Olga Sliussarjewa (RUS) +0:39
4. Oenone Wood (AUS) gl.Zeit
5. Nicole Cooke (GBR) gl.Zeit
6. Mirjam Melchers (NED) +0:42
7. Joane Somarriba (ESP)
8. Kristin Armstrong (USA)
9. Edita Pucinskaite (LTU) +0:46
10. Jeannie Longo-Ciprelli (FRA) +0:59
...
11. Susan Palmer-Komar (CAN) +1:13
25. Trixi Worrack (GER) +1:18
33. Susanne Ljungskog (SWE) +1:18
- 67 Teilnehmerinnen, davon 56 klassiert.
DNF Angela Brodtka (GER)
DNF Leontien Zijlaard van Moorsel (NED)
- Palmarès Straßenrennen Frauen

Zijlaard-van Moorsel verabschiedet sich mit Gold von der Straße
Leontien Zijlaard-van Moorsel hat trotz des Sturzes im Straßenrennen das Einzelzeitfahren bei Olympia 2004 beherrscht und gewann nach 24 Kilometern mit 24 Sekunden Vorsprung vor der US-Amerikanerin Demet-Barry. Dritte wurde die Schweizerin Thürig. Judith Arndt aus Leipzig fuhr nur auf Rang 11 und verpasste die erhoffte zweite Medaille damit deutlich. Für Zijlaard, die in Sydney dreimal Gold holte, bedeutete der Olympiasieg einen gelungenen Abschluss der Straßenkarierre.

Ergebnis Einzelzeitfahren Damen (24km)
1. Leontien Zijlaard-Van Moorsel (NED) 31:11
2. Deirdre Demet-Barry (USA) +0:24
3. Karin Thürig (SUI) +0:43
4. Christine Thorburn (USA) +1:03
5. Lada Kozlikova (CZE) +1:03
6. Oenone Wood (AUS) +1:04
7. Joane Somarriba (ESP) +1:14
8. Sulfia Sabirowa (RUS) +1:18
9. Priska Doppmann (SUI) +1:28
10. Edita Pucinskaite (LTU) +1:30
...
11. Judith Arndt (GER) +1:35
15. Trixi Worrack (GER) +1:54
- 25 Teilnehmer, davon 25 klassiert.
- Palmarès Einzelzeitfahren Frauen

nach oben


Straßen-Gold für Sara Carrigan
Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport bei Olympia / Athen 2004, Radsport / Athen 2004, Straßen-Bewerbe Frauen