Rio 2016 - Frauen-Rennen (Straße)

Rio 2016 - Übersicht - Frauen-Siegerlisten: Straßenrennen - Einzelzeitfahren

Straßenrennen

[Springe zum Einzelzeitfahren]

So 7. August
Ergebnis Straßenrennen Frauen (136,9km)
1. Anna van der Breggen (NED) 3:51:27
2. Emma Johansson (SWE) gl.Zeit
3. Elisa Longo Borghini (ITA) gl.Zeit
4. Mara Abbott (USA) +0:04
5. Elizabeth Armitstead (GBR) +0:20
6. Katarzyna Niewiadoma (POL) alle
7. Flavia Oliveira (BRA) gleiche
8. Jolanda Neff (SUI) Zeit
9. Marianne Vos (NED) +1:14
10. Ashleigh Moolman (RSA) alle
11. Megan Guarnier (USA) gleiche
12. Evelyn Stevens (USA) Zeit
13. Alena Amialiusik (BLR) +2:16
14. Tatiana Guderzo (ITA) +2:19
15. Amanda Spratt (AUS) +4:09
16. Olga Sabelinskaja (RUS) +4:25
17. Eri Yonamine (JPN) +4:56
18. Christine Majerus (LUX) +5:07
19. Lisa Brennauer (GER)
20. Elena Cecchini (ITA)
...

Van der Breggen schlug Johansson um eine knappe Radlänge im Sprint. Diese beiden und Longo Borghini holten Abbott erst innerhalb der letzten 200 Metern ein. Das Rennen der Frauen war insofern noch dramatischer als das der Herren. Abbott hatte sich gemeinsam mit Annemiek van Vleuten (Niederlande) am Vista-Chinesa-Anstieg abgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt war die Spitze nach einem Ausscheidungsfahren an diesem vorentscheidenden Anstieg auf 4 Frauen geschrumpft. Johansson holte Longo Borghini und van der Breggen erst ein, als Abbott und van Vleuten schon weg waren.

Van Vleuten distanzierte in der leicht nassen Abfahrt Abbott, die deutlich weniger Risiken einging. Gegen Ende der Abfahrt verlor van Vleuten die Beherrschung übers Rad, überschlug sich böse und blieb regungslos am Bordstein liegen. Abbott übernahm nun als Solistin die Spitze, musste sich aber als stärkste Bergfahrerin auf den letzten flachen Kilometern gegen das namhafte Verfolgertrio wehren. In einem Herzschlagfinale fiel Abbott auf den letzten Metern noch aus den Medaillenrängen. Van der Breggen eröffnete sofort den Sprint, Johansson reagierte mit am Ende höherer Geschwindigkeit zu spät und Longo Borghini war zufrieden mit Bronze. Die nächsten Verfolgerinnen - Armitstead, Niewiadoma, Oliveira und Neff - kamen nicht mehr ganz an die Spitze heran.

Die Frauen fuhren auf den gleichen Straßen wie die Herren mit Start und Ziel an der Copacabana. Im Westen von Rio wurde der Grumari-Rundkurs mit Kopfsteinpflaster und Stichen jedoch 2-mal anstatt 4-mal genommen und anschließend der schwierige Vista-Chinesa-Anstieg - und damit auch die fatale Abfahrt - einmal anstatt 3-mal, um auf eine Distanz von 136,9 Kilometern zu kommen.

Startliste Straßenrennen

Niederlande
1 Marianne Vos
2 Anna van der Breggen
3 Ellen van Dijk
4 Annemiek van Vleuten

USA
5 Mara Abbott
6 Kristin Armstrong
7 Megan Guarnier
8 Evelyn Stevens

Italien
9 Giorgia Bronzini
10 Elena Cecchini
11 Tatiana Guderzo
12 Elisa Longo Borghini

Australien
13 Gracie Elvin
14 Katrin Garfoot
15 Rachel Neylan
16 Amanda Spratt

Deutschland
17 Lisa Brennauer
18 Romy Kasper
19 Claudia Lichtenberg
20 Trixi Worrack

Kanada
21 Karol-Ann Canuel
22 Leah Kirchmann
23 Tara Whitten

Polen
24 Malgorzata Jasinska
25 Katarzyna Niewiadoma
26 Anna Plichta

Großbritannien
27 Elizabeth Armitstead
28 Nikki Harris
29 Emma Pooley

Schweden
30 Emilia Fahlin
31 Emma Johansson
32 Sara Mustonen-Lichan

Frankreich
33 Audrey Cordon
34 Pauline Ferrand-Prevot

Belgien
35 Ann-Sophie Duyck
36 Lotte Kopecky
37 Anisha Vekemans

Südafrika
38 An-Li Kachelhoffer
39 Ashleigh Moolman

Luxemburg
40 Chantal Hoffmann
41 Christine Majerus

Ukraine
42 Hanna Solowej

Weißrussland
43 Alena Amialiusik

Finnland
44 Lotta Lepistö

Schweiz
45 Jolanda Neff

Kuba
46 Arlenis Sierra

Neuseeland
47 Linda Villumsen

Spanien
48 Ane Santesteban

Norwegen
49 Vita Heine

Mexiko
50 Carolina Rodriguez

Taiwan
51 Ting Ying Huang

Brasilien
52 Clemilda Fernandes
53 Flavia Oliveira

Litauen
54 Daiva Tuslaite

Israel
55 Shani Bloch

Venezuela
56 Jennifer Cesar

Chile
57 Paola Munoz

Aserbaidschan
58 Olena Pawluschina

Japan
59 Eri Yonamine

Kolumbien
60 Ana Sanabria

Thailand
61 Jutatip Maneephan

Slowenien
62 Polona Batagelj

Zypern
63 Antri Christoforou

Österreich
64 Martina Ritter

Südkorea
65 Ahreum Na

Namibia
66 Vera Adrian

Costa Rica
67 Milagro Mena

Russland
68 Olga Sabelinskaja

Einzelzeitfahren

Mi 10. August
Ergebnis Einzelzeitfahren Frauen (29,86km)
1. Kristin Armstrong (USA) 44:26.4
2. Olga Zabelinskaya (RUS) +0:05.5
3. Anna van der Breggen (NED) +0:11.4
4. Ellen van Dijk (NED) +0:22.3
5. Elisa Longo Borghini (ITA) +0:25.5
6. Linda Villumsen (NZL) +0:28.3
7. Tara Whitten (CAN) +0:34.7
8. Lisa Brenauer (GER) +0:56.2
9. Katrin Garfoot (AUS) +1:08.6
10. Evelyn Stevens (USA) +1:33.7
11. Alena Amialiusik (BLR) +1:39.3
12. Ashleigh Moolman-Pasio (RSA) +2:02.7
13. Karol-Ann Canuel (CAN) +2:04.5
14. Emma Pooley (GBR) +2:05.6
15. Eri Yonamine (JPN) +2:16.7
16. Trixi Worrack (GER) +2:26.3
17. Lotta Lepistö (FIN) +2:40.1
18. Kasia Niewiadoma (POL) +3:21.5
19. Anna Plichta (POL) +3:33.2
20. Hanna Solowej (UKR) +3:36.9
21. Lotte Kopeckey (BEL) +3:43.4
22. Christine Majerus (LUX) +3:49.8
23. Ann-Sophie Duyck (BEL) +3:51.8
24. Audrey Cordon (FRA) +5:06.5
25. Vita Heine (NOR) +5:57.0
...

Einen Tag vor ihrem 43. Geburtstag gelang Armstrong im Einzelzeitfahren nach 2008 und 2012 der 3. Olympiasieg in Folge. An der 2. Zwischenzeit hatte Sabelinskaja, die vor 4 Jahren Bronze und nun in Rio Silber holte, knapp vorn gelegen. Van der Breggen holte ihre 2. Medaille in Rio nach Gold im Straßenrennen. Ihre niederländische Landsfrau van Dijk landete auf dem 4. Platz. Van Dijk machte in einem Anstieg im ersten Streckendrittel einen unfreiwilligen Ausflug ins Gebüsch, als sie zu nah an der Asphaltkante fuhr. Sie vermied einen Sturz, verlor aber wohl ungefähr die 11 Sekunden, die ihr am Ende auf Bronze fehlten.

Die erste Starterin ging um 13:30 MESZ von der Rampe - und damit schon um 8:30 Ortszeit! Bei Regen und starkem Wind nahmen die Fahrerinnen die Kurven extrem vorsichtig.

Startzeiten (MESZ)

13:30:00 Anna Plichta (POL)
13:31:30 Lotte Kopecky (BEL)
13:33:00 Christine Majerus (LUX)
13:34:30 Eri Yonamine (JPN)
13:36:00 Vita Heine (NOR)
13:37:30 Lotta Lepistö (FIN)
13:39:00 Audrey Cordon (FRA)
13:40:30 Tara Whitten (CAN)
13:42:00 Katarzyna Niewiadoma (POL)
13:43:30 Alena Amialiusik (BLR)
13:45:00 Emma Pooley (GBR)
13:46:30 Karol-Ann Canuel (CAN)
13:48:00 Ann-Sophie Duyck (BEL)
13:49:30 Trixi Worrack (GER)
13:51:00 Katrin Garfoot (AUS)
13:52:30 Ashleigh Moolman-Pasio (RSA)
13:54:00 Elisa Longo Borghini (ITA)
13:55:30 Ganna Solowei (UKR)
13:57:00 Ellen van Dijk (NED)
14:58:30 Evelyn Stevens (USA)
14:00:00 Olga Sabelinskaja (RUS)
14:01:30 Lisa Brennauer (GER)
14:03:00 Anna van der Breggen (NED)
14:04:30 Linda Villumsen (NZL)
14:06:00 Kristin Armstrong (USA)

Rio 2016
Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport bei Olympia / Rio de Janeiro 2016, Radsport / Rio 2016, Straßen-Bewerbe der Frauen