Luxemburg-Rundfahrt 2013

(LUX/2.HC) - Siegerliste der Luxemburg-Rundfahrt

Et. Start         Ziel           km   Etappensieger      Leader
0. Luxemburg Luxemburg 3* Jimmy Engoulvent Jimmy Engoulvent
1. Luxemburg Hautcharage 184 Alexander Porsew Jimmy Engoulvent
2. Schifflange Walferdange 173 Giacomo Nizzolo Jonathan Hivert
3. Eschweiler Diekirch 179 Giacomo Nizzolo Jonathan Hivert
4. Mersch Luxemburg 144 Bob Jungels Paul Martens
*) Einzelzeitfahren

Martens greift am Schluss zum Gesamtsieg
Paul Martens (Blanco) setzte sich erst am Schlusstag an die Spitzenposition der Luxemburg-Rundfahrt 2013. Der 29-jährige Deutsche war auf allen Etappen vorne dabei und kam auf der letzten Etappe in einer 3-köpfigen Gruppe ins Ziel - 7 Sekunden vor Jonathan Hivert (Sojasun), der mit 3 Sekunden Vorsprung vor Martens in diese Etappe gegangen war. Hinter Martens und Hivert sprang Jan Bakelants (RadioShack) im Gesamtklassement noch von 9 auf 3 und verdrängte Matthias Brändle (IAM) knapp vom Podest.

Jimmy Engoulvent (Sojasun) gewann bereits zum 4. Mal den Prolog der Luxemburg-Rundfahrt. Bei der 2013er-Ausgabe setzte sich der 33-jährige Franzose mit je einer Sekunde vor Danny van Poppel (Vacansoleil) und Jonathan Hivert durch, und je 3 vor Drucker (Accent) und Brändle sowie 4 vor Martens. Auf der 1. Etappe musste sich Gerald Ciolek (MTN) im Massensprint knapp Alexander Porsew (Katusha) geschlagen geben. Den 3. Platz belegte Lobato (Euskaltel). Die 2. Etappe gewann Giacomo Nizzolo im Sprint einer 25-köpfigen Gruppe vor Marko Kump (Saxo) und Paul Martens.

Die vermeintliche Königsetappe am 3. Tag wurde wiederum im Sprint entschieden, diesmal aus einer 29-köpfigen Gruppe. Nizzolo verbuchte einen weiteren Etappensieg vor Zatewitsch (Katusha), De Negri (Vini Fantini) und Martens. Anstatt auf der 3. wurde dann auf der 4. Etappe das Klassement gemacht: Jungels (RadioShack) gewann die Etappe vor Martens und Bakelants, und Martens die Rundfahrt. Hivert und Brändle fuhren dahinter mit je 7 Sekunden Rückstand über die Linie.

Die Luxemburg-Rundfahrt 2013 stand im Kalender an der begehrten Stelle eine Woche vor den nationalen Meisterschaften und 2 Wochen vor der Tour de France - und damit allerdings in Konkurrenz zu gleich 3 zeitgleich ausgetragenen Etappenrennen der 1. Kategorie sowie der Tour de Suisse. In den letzten Jahren lag der Termin der Luxemburg-Rundfahrt 2 Wochen früher.

Mi 12. bis So 16. Juni
Endklassement SKODA Tour de Luxembourg 2013
1. Paul Martens (GER) - Blanco 16h45:38
2. Jonathan Hivert (FRA) - Sojasun +0:04
3. Jan Bakelants (BEL) - RadioShack-Leopard +0:06
4. Matthias Brändle (AUT) - IAM +0:06
5. Bob Jungels (LUX) - RadioShack-Leopard +0:13
6. Marco Marcato (ITA) - Vacansoleil-DCM +0:15
7. Julien El Fares (FRA) - Sojasun +0:20
8. Jonathan Fumeaux (SUI) - IAM +0:21
9. Robert Gesink (NED) - Blanco +0:21
10. Nico Sijmens (BEL) - Cofidis +0:22
11. Damien Gaudin (FRA) - Europcar +0:24
12. Alexej Zatewitsch (RUS) - Katusha +0:24
13. Vincent Jérôme (FRA) - Europcar +0:25
14. Manuele Boaro (ITA) - Saxo-Tinkoff +0:26
15. Björn Leukemans (BEL) - Vacansoleil-DCM +0:27
16. Laurens ten Dam (NED) - Blanco +0:31
17. Pier Paolo de Negri (ITA) - Vini Fantini +0:32
18. Maarten Wynants (BEL) - Blanco +0:32
19. Wout Poels (NED) - Vacansoleil-DCM +0:37
20. Egoitz Garcia (ESP) - Cofidis +0:38
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.aotdl.com/
     - Landkarte
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Fuglsang)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Luxemburg-Rundfahrt 2013