Lombardei-Rundfahrt 2006

(ITA/ProTour-MNM) - Siegerliste Lombardei-Rundfahrt

Bettini gewinnt für seinen verstorbenen Bruder
Weltmeister Paolo Bettini (Quick Step) gewann die 100. Austragung der Lombardei-Rundfahrt als Solist. Damit wiederholte der 32-jährige Italiener seinen Sieg aus dem Vorjahr. Im Zweiersprint um den 2. Platz setzte sich Samuel Sanchez (Euskaltel) knapp vor dem Deutschen Fabian Wegmann (Gerolsteiner) durch. Für Bettini war sein erster Triumph im Regenbogentrikot deswegen ein so emotionaler, weil sein Bruder Sauro knapp zwei Wochen zuvor bei einem Autounfall ums Leben kam. Vierter wurde Cristian Moreni (Cofidis) leicht abgesetzt vor Davide Rebellin (Gerolsteiner), der eine vierköpfige Gruppe ins Ziel nach Como führte. Die Jubiläumsausgabe des italienischen Herbstklassikers wurde wie in den beiden letzten Jahren in Mendrisio, dem Schweizer WM-Ort für 2009, gestartet.

Bettini drückte dem 246 Kilometer langen Radsport-Monument seinen Stempel auf, wie er es schon bei seinem WM-Triumph von Salzburg tat. Etwa 50 Kilometer vor dem Ziel begann Bettini, an jedem Anstieg zu attackieren. Immer weniger Fahrer konnten mit dem Weltmeister mithalten. Das deutsche Team Gerolsteiner war immerhin als einziger Rennstall noch mehrfach in der Spitze vertreten. Die Sprudeltruppe platzierte den Österreicher Georg Totschnig in einer frühen Fluchtgruppe. Als diese von Bettini und seinen Verfolgern eingeholt wurde, konnte Totschnig in seinem möglicherweise letzten Rennen noch einige Kilometer für seine Kapitäne Wegmann und Rebellin arbeiten.

Am vorletzten Anstieg konnte nur noch Fabian Wegmann Sichtkontakt zu Paolo Bettini halten. Auf der Abfahrt kämpfte sich der Deutsche wieder heran. An der Steigung nach San Fermo della Battaglia zog Bettini seinem letzten Mitstreiter fünf Kilometer vor dem Ziel endgültig den Zahn. Der waghalsige Abfahrer Samuel Sanchez löste sich aus der Verfolgergruppe und schloss auf dem Weg nach Como zu Wegmann auf. Bettini war da aber schon zu weit weg. Der Weltmeister und Olympiasieger überquerte die Ziellinie mit Tränen in den Augen.

Eklat um Siegerehrung wegen ProTour-Fehde
Schon vor dem letzten ProTour-Rennen der Saison stand der Spanier Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) als Gesamtsieger dieser Rennserie fest. Die Veranstalter der Lombardei-Rundfahrt weigerten sich jedoch, Valverde als ProTour-Sieger 2006 zu ehren. Die drei großen Rundfahrten, die außerdem acht weitere ProTour-Rennen austragen, liegen mit dem Weltverband UCI seit Einführung der ProTour vor zwei Jahren im Dauerclinch. Valverde wollte die Lombardei-Rundfahrt zunächst boykottieren, ging dann aber doch «aus Rücksicht vor den Fans» an den Start. Die ProTour-Teams einigten sich dann darauf, dass sie die Siegerehrung für die Lombardei-Rundfahrt ihrerseits boykottieren würden. Was für ein würdiger Saisonabschluss...

14. Oktober 2006, Mendrisio (SUI) - Como
Ergebnis der 100. Auflage Giro di Lombardia (246km)
1. Paolo Bettini (ITA) - Quick Step 6h08:06
2. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi +0:08
3. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner gl.Zeit
4. Cristian Moreni (ITA) - Cofidis +0:14
5. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner +0:46
6. Matteo Carrara (ITA) - Lampre-Fondital gl.Zeit
7. Frank Schleck (LUX) - Team CSC gl.Zeit
8. Michael Boogerd (NED) - Rabobank +0:48
9. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas +2:32
10. Andrea Pagoto (ITA) - Ceramica Panaria +3:53
11. Ruggero Marzoli (ITA) - Lampre-Fondital +4:03
12. Mikhailo Kalilow (UKR) - Team L.P.R.
13. Fabio Sacchi (ITA) - Team Milram
14. Andrea Moletta (ITA) - Gerolsteiner
15. Wladimir Gusew (RUS) - Discovery Channel alle
16. Staf Scheirlinckx (BEL) - Cofidis
17. Vicente Reynes (ESP) - Caisse d'Epargne
18. Daniele Nardello (ITA) - T-Mobile Team
19. Mirko Celestino (ITA) - Team Milram
20. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi gleiche
21. Wladimir Efimkin (RUS) - Caisse d'Epargne
22. Gerben Löwik (NED) - Rabobank
23. Alexander Kolobnew (RUS) - Rabobank
24. Xavier Florencio (ESP) - Bouygues Telecom
25. Niklas Axelsson (SWE) - Selle Italia Zeit
...
42. Filippo Pozzato (ITA) - Quick Step +4:13
57. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +7:20
80. Sven Krauss (GER) - Gerolsteiner +15:40
- 196 Teilnehmer, davon 97 klassiert.
ProTour-Endstand 2006 nach 27 von 27 Rennen
 1. Alejandro Valverde (ESP)   - Caisse d'Epargne         285 p.
 2. Samuel Sanchez (ESP)       - Euskaltel-Euskadi        213
 3. Frank Schleck (LUX)        - Team CSC                 165
 4. Cadel Evans (AUS)          - Davitamon-Lotto          162
 5. Andrej Kaschetschkin (KAZ) - Astana Team              156
 6. Alessandro Ballan (ITA)    - Lampre-Fondital          155
 7. Tom Boonen (BEL)           - Quick Step               154
8. Paolo Bettini (ITA) - Quick Step 144
 9. Ivan Basso (ITA)           - Team CSC                 138
10. Stefan Schumacher (GER)    - Gerolsteiner             133
11. Thor Hushovd (NOR)         - Crédit Agricole          124
12. Alexander Winokurow (KAZ)  - Astana Team              121
13. Christophe Moreau (FRA)    - ag2r Prevoyance          118
14. George Hincapie (USA)      - Discovery Channel        117
15. Michael Boogerd (NED)      - Rabobank                 115
16. Levi Leipheimer (USA)      - Gerolsteiner             114
17. Carlos Sastre (ESP)        - Team CSC                 114
18. Jörg Jaksche (GER)         - Astana-Würth             110
19. Filippo Pozzato (ITA)      - Quick Step               108
20. Fabian Cancellara (SUI)    - Team CSC                 106
21. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-Fondital 106
22. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 99
23. J.A. Gomez Marchante (ESP) - Saunier Duval 97
24. Patrik Sinkewitz (GER) - T-Mobile Team 90
25. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas 89
26. Paolo Savoldelli (ITA) - Discovery Channel 85
27. Oscar Pereiro (ESP) - Caisse d'Epargne 83
28. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank 83
29. Cristian Moreni (ITA) - Cofidis 76
30. Jens Voigt (GER) - Team CSC 75
...
33. Robbie McEwen (AUS) - Davitamon-Lotto 74
35. Alessandro Petacchi (ITA) - Team Milram 72
36. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 72
39. Erik Zabel (GER) - Team Milram 67
40. Stuart O'Grady (AUS) - Team CSC 65
41. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile Team 65
49. Steffen Wesemann (SUI) - T-Mobile Team 52
59. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner 42
65. Linus Gerdemann (GER) - T-Mobile Team 39
73. David Kopp (GER) - Gerolsteiner 33
75. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 32
- 209 Fahrer klassiert.
Endstand ProTour-Teamwertung 2006
1. Team CSC (DEN) 388 p.
2. Caisse d'Epargne-Illes Balears (ESP) 350
3. Rabobank (NED) 346
4. Discovery Channel (USA) 327
5. Lampre-Fondital (ITA) 327
6. Gerolsteiner (GER) 294
7. Phonak Hearing Systems (SUI) 270
8. T-Mobile Team (GER) 269
9. Saunier Duval-Prodir (ESP) 268
10. Astana Team / Liberty Seguros-Würth Team (ESP) 258
11. Crédit Agricole (FRA) 253
12. Cofidis, le Crédit par Téléphone (FRA) 249
13. Quick Step-Innergetic (BEL) 248
14. Liquigas (ITA) 247
15. ag2r Prévoyance (FRA) 219
16. Davitamon-Lotto (BEL) 214
17. Euskaltel-Euskadi (ESP) 208
18. Team Milram (ITA) 185
19. Bouygues Telecom (FRA) 184
20. Française des Jeux (FRA) 173
Endstand ProTour-Nationenwertung 2006
1. Spanien 808 p.
2. Italien 651
3. Deutschland 475
4. Australien 340
5. USA 316
6. Belgien 292
7. Kasachstan 286
8. Frankreich 271
9. Niederlande 269
10. Russland 234
11. Schweiz 190
12. Luxemburg 165
13. Norwegen 155
14. Österreich 70
15. Kolumbien 68
16. Portugal 68
17. Slowenien 65
18. Ukraine 52
19. Dänemark 43
20. Kanada 30
21. Weißrussland 15
22. Polen 13
23. Litauen 10
24. Großbritannien 8
25. Estland 5
26. Finnland 5
27. Ungarn 2
28. Neuseeland 2
29. Südafrika 1

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://grandeciclismo.gazzetta.it/it/lombardia/
    - Profil (PDF-Datei)
    - Landkarte (PDF-Datei)
    - Marschtabelle (PDF-Datei)
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com
Vorbericht auf Radsport-News.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Bettini)
Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Cunego)

Bettini ist bei seinem Triumph in der Lombardei mit den Gedanken bei seinem Bruder
Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2006 / Lombardei-Rundfahrt 2006