Lombardei-Rundfahrt 2011

(ITA/WorldTour) - Siegerliste Giro di Lombardia

Zaugg zum Triumph in Lecco
Keine Sensation, aber doch eine Überraschung: Oliver Zaugg (Leopard) gewann die 105. Lombardei-Rundfahrt als Solist. Der 30-jährige Schweizer überquerte nach 241 Kilometern den Zielstrich in Lecco 8 Sekunden vor den ersten Verfolgern. Die weiteren Ehrenplätze sicherten sich im 5er-Sprint Daniel Martin (Garmin) und Joaquin Rodriguez (Katusha). Für Zaugg war es mit Abstand der größte Erfolg in einer Karriere mit bisher fast keinem Sieg. Die entscheidende Attacke setzte er an der Steigung Villa Vergano, deren Kulminationspunkt 9 Kilometer vor dem Ziel erreicht war.

Zaugg sprengte mit seiner Attacke das erste Feld - als nächste gingen Martin, Rodriguez und Pozzovivo über die Kuppe, Basso (Liquigas) und Niemec (Lampre) konnten eine kleine Lücke bergab noch einmal schließen. Dies gelang Philippe Gilbert (Lotto), Sieger der letzten beiden Jahre, nicht mehr ganz. In einer Gruppe mit Visconti (Farnese), Betancur (Acqua & Sapone) und Chiarini (Androni) kam Gilbert 15 Sekunden hinter dem Sieger auf dem 8. Platz ins Ziel. Dieses befand sich 2011 erstmals bei der Lombardei-Rundfahrt in Lecco. Wie Como, der Vorgänger als Zielort, liegt Lecco am Comer See.

Nibali mit frühem Solo
Die veränderte Streckenführung mit dem neuen letzten Anstieg lockte die Favoriten früh aus der Reserve, wenn auch ohne Erfolg. Fast 60 Kilometer vor dem Ziel gingen Fuglsang (Leopard), Gilbert, Paolini (Katusha) und Nibali (Liquigas) in die Offensive, auch Le Mevel (Garmin) und Pozzovivo lösten sich aus dem inzwischen geschrumpften Hauptfeld. Im Aufstieg nach Madonna del Ghisallo war Vincenzo Nibali am stärksten, konnte sich nochmals abesetzen, während seine Mitausreißer wieder zurückfielen. 1:45 Minuten Vorsprung waren für Nibali jedoch angesichts der ausstehenden rund 50 Kilometer zu wenig. Noch bevor es nach Villa Vergano ging, wurde er gestellt.

Das Sky-Team fuhr ohne sichtbaren Grund mit Tempo in den letzten Anstieg. Dann übernahm Basso und zerkleinerte die erste größere Gruppe. Dies wirkte im Nachhinein wie eine Vorbereitung für den Angriff des Gegners Zaugg, der 9,5 Kilometer vor dem Ziel wegsprang und die Konkurrenz in nicht mehr zu lösende Nöte brachte. Der herausgefahrene Vorsprung genügte für die Abfahrt nach Lecco.

Tod der fallenden Blätter
Die Lombardei-Rundfahrt war tradiotionell das letzte Rennen der Saison von Belang. Das wird sich allerdings 2012 ändern: Da weicht das «Rennen der fallenden Blätter» erstmals in der über 100-jährigen Geschichte in den September aus, um dem Retortenrennen in Peking Platz zu machen. Die Lombardei-Rundfahrt fand seit 1905 fast immer Mitte Oktober statt, in ihren Anfangstagen sogar manchmal im November, nie jedoch vor dem 7. Oktober. Der Termin für 2012: 29. September, 6 Tage nach dem Straßenrennen der WM in Limburg.

Samstag, 15. Oktober 2011, Mailand - Lecco
Ergebnis der 105. Auflage Giro di Lombardia (241km)
1. Oliver Zaugg (SUI) - Leopard-Trek 6h20:02
2. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Cervélo +0:08
3. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha
4. Ivan Basso (ITA) - Liquigas-Cannondale alle
5. Przemyslaw Niemiec (POL) - Lampre-ISD gleiche
6. Domenico Pozzovivo (ITA) - Colnago CSF-Inox Zeit
7. Giovanni Visconti (ITA) - Farnese Vini-Neri +0:16
8. Philippe Gilbert (BEL) - Omega Pharma-Lotto alle
9. Carlos Betancur (COL) - Acqua & Sapone gleiche
10. Riccardo Chiarini (ITA) - Androni Giocattoli Zeit
11. Luca Paolini (ITA) - Katusha +0:27
12. Greg van Avermaet (BEL) - BMC Racing
13. Dario Cataldo (ITA) - Quick Step alle
14. Peter Stetina (USA) - Garmin-Cervélo
15. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi
16. Nicolas Roche (IRL) - AG2R La Mondiale
17. Daniel Moreno (ITA) - Katusha gleiche
18. Rémi Pauriol (FRA) - FDJ
19. Rigoberto Uran (COL) - Sky
20. Thomas Löfkvist (SWE) - Sky
21. Ivan Santaromita (ITA) - BMC Racing Zeit
22. Fabio Felline (ITA) - Geox-TMC +1:11
23. Carlos Barredo (ESP) - Quick Step alle
24. Marco Marcato (ITA) - Vacansoleil gleiche
25. Rui Costa (POR) - Movistar Zeit
...
27. Damiano Cunego (ITA) - Lampre-ISD +1:15
28. Fabian Wegmann (GER) - Leopard-Trek +1:15
30. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi +1:15
40. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +7:14
- 195 Teilnehmer, davon 63 klassiert.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.gazzetta.it/Speciali/GiroLombardia/2010/en/
     - Landkarte
     - Profil
(provisorische) Startliste auf cyclingfever.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Philippe Gilbert)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Philippe Gilbert)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2011 / Lombardei-Rundfahrt 2011