Tour du Languedoc-Roussillon 2004

19. Mai bis 23. Mai
(FRA/2.1) - Siegerliste GP du Midi-Libre

Et. Start         Ziel                            km  Termin/Sieger      Leader
1. Maury Port-Vendres 167 Thor Hushovd Thor Hushovd
2. Port-Leucate Narbonne 195 Thor Hushovd Thor Hushovd
3. Ganges Aigues-Mortes 180 Martin Elmiger Thor Hushovd
4. Pont du Gard Mende (Côte de la Croix-Neuve) 180 Christophe Moreau Christophe Moreau
5. Florac Sète (Mont Saint-Clair) 203 Lance Armstrong Christophe Moreau

Profile auf letour.fr: 1. Etappe, 2. Etappe, 3. Etappe, 4. Etappe, 5. Etappe

Moreau siegt beim Midi-Libre-Nachfolger
Der Franzose Christophe Moreau vom Agricole-Rennstall gewann in Südfrankreich die Tour du Languedoc-Roussillon, die in diesem Jahr erstmals anstelle des renommierten GP du Midi Libre ausgetragen wurde. Zweiter bei der fünftägigen Rundfahrt mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen wurde Wjatscheslaw Jekimow vom US-Postal-Team mit 19 Sekunden Rückstand. Sein Kapitän Lance Armstrong siegte auf der letzten Etappe und belegte in der Endabrechnung Rang 6. Bester Deutscher war Tobias Steinhauser (T-Mobile) auf einem 16. Platz.

Endklassement Tour du Languedoc-Roussillon 2004
1. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole 21h37:09
2. Wjatscheslaw Jekimow (RUS) - US Postal +0:19
3. Iker Flores (ESP) - Euskaltel +0:46
4. Egoi Martinez (ESP) - Euskaltel +1:24
5. Laurent Brochard (FRA) - Ag2R +1:34
6. Lance Armstrong (USA) - US Postal +1:44
7. Laurent Lefevre (FRA) - La Boulangère +2:14
8. Sandy Casar (FRA) - FDJeux.com +2:31
9. José Azevedo (POR) - US Postal +2:34
10. Gabriele Missaglia (ITA) - Team Barloworld +2:47
...
16. Martin Elmiger (SUI) - Phonak +3:39
18. Tobias Steinhauser (GER) - T-Mobile +4:20
59. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole +20:00
- 107 Teilnehmer, davon 78 klassiert.
Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2004 / Tour du Languedoc-Roussillon 2004