Kuurne-Brüssel-Kuurne 2014

(BEL/1.1) - Siegerliste Kuurne-Brüssel-Kuurne

Boonens 3. Triumph in Kuurne
Tom Boonen (Omega) gewann als erster Fahrer zum 3. Mal das Tagesrennen Kuurne-Brüssel-Kuurne. Im Sprint einer 10-köpfigen Gruppe setzte sich der 33-jährige Belgier mit einer knappen halben Radlänge vor Moreno Hofland (Belkin) durch. Die Spitzengruppe setzte sich weit vor dem Ziel ab - und Omega Pharma-Quick Step wetzte bei deutlich besserem Wetter die Scharte des Vortages vom Omloop Het Nieuwsblad aus.

Das dominante Klassikerteam der letzten Jahre wartete trotz 5:3-Überlegenheit gegenüber Belkin auf einen Sprint, um Boonen den 3. Sieg in Kuurne zu ermöglichen. Sep Vanmarcke (Belkin) belegte den 3. Platz vor Yves Lampaert (Topsport Vlaanderen), einem der beiden Einzelkämpfer in dieser Gruppe. Die Ausgabe des Vorjahres war wegen Schneefalls ausgefallen.

Bei Kuurne-Brüssel-Kuurne 2014 zerlegte zerlegte Stijn Vandenbergh (Omega) 74 Kilometer vor dem Ziel mit seinem Antritt am Oude Kwaremont das Feld. Mithalten konnten seine 4 Teamkollegen Boonen, Maes, Trentin und van Keirsbulck sowie Hofland, Vanmarcke, Wynants (alle Belkin), Vansummeren (Garmin) und Lampaert. Dahinter organisierte sich ein gut 30 Fahrer starkes Feld mit Sky und Lotto in der Tempoarbeit. Der Abstand blieb beständig bei rund einer Minute, auch als Katusha 43 Kilometer vor dem Ziel als 3. Team im Verfolgerfeld einstieg. Als sich dazu Wallonie-Bruxelles, FDJ.fr und Giant-Shiamno einschalteten, war es schon zu spät: Bei noch 15 zu fahrenden Kilometern betrug der Rückstand immer noch über eine Minute auf die super funktionierende Spitzengruppe.

3,6 Kilometer vor dem Ziel vereitelte Trentin eine Attacke von Wynants. Als kurz danach hinter Vandenbergh eine Lücke aufging, nahm er diese Chance vermutlich aus Rücksicht auf seinen Kapitän Boonen nicht wahr. Kurz nach der Kilometermarke unternahm Vansummeren einen letzten verzweifelten Versuch, ehe Boonens Team den Sprint anfuhr. Boonen eröffnete mustergültig an der 200-Meter-Marke. Hofland kam von dessen Hinterrad zu spät auf.

So 2. März 2014
Ergebnis der 66. Auflage Kuurne-Brussel-Kuurne (197km)
1. Tom Boonen (BEL) - Omega-Quick Step 4h28:50
2. Moreno Hofland (NED) - Belkin
3. Sep Vanmarcke (BEL) - Belkin
4. Yves Lampaert (BEL) - Topsport Vlaanderen alle
5. Stijn Vandenbergh (BEL) - Omega-Quick Step gleiche
6. Maarten Wynants (BEL) - Belkin Zeit
7. G. van Keirsbulck (BEL) - Omega-Quick Step +0:02
8. Nikolas Maes (BEL) - Omega-Quick Step gl.Zeit
9. Matteo Trentin (ITA) - Omega-Quick Step +0:04
10. Johan Vansummeren (BEL) - Garmin-Sharp gl.Zeit
11. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +1:24
12. Heinrich Haussler (AUS) - IAM
13. Baptiste Plackaert (BEL) - Roubaix-Lille
14. André Greipel (GER) - Lotto-Belisol alle
15. Paul Voss (GER) - Netapp-Endura
16. Olivier Chevalier (BEL) - Wallonie-Bruxelles
17. R. Janse v. Rensburg (RSA) - Giant-Shimano gleiche
18. Jauhen Hutarowitsch (BLR) - AG2R La Mondiale
19. Maxime Vantomme (BEL) - Roubaix-Lille
20. James Vanlandschoot (BEL) - Wanty-Groupe Gobert Zeit
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.kuurne-brussel-kuurne.be/
     - Landkarte & Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Wetterbericht für Kuurne auf wetter.com

Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Mark Cavendish)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Kuurne-Brüssel-Kuurne 2014