Colombia Oro y Paz 2018

(COL/2.1) - Siegerliste Colombia Oro y Paz

Et. Startort  Zielort          km   Etappensieger       Leader
1. Palmira Palmira 100 Fernando Gaviria Fernando Gaviria
2. Palmira Palmira 183 Fernando Gaviria Fernando Gaviria
3. Palmira Buga 163 Fernando Gaviria Fernando Gaviria
4. Buga Alto Boquerón 150 Julian Alaphilippe Julian Alaphilippe
5. Pereira Salento 164 Rigoberto Uran Nairo Quintana
6. Armenia Manizales 184 Dayer Quintana Egan Bernal

Bernal Gesamtsieger vor Zuschauermassen

Egan Bernal (Sky) holte den Gesamtsieg bei Colombia Oro y Paz 2018, dem überfälligen 6-tägigen Heimspiel für die kolumbianischen Spitzenfahrer. In der Endabrechnung lag das 21-jährige Supertalent 8 und 11 Sekunden vor seinen großen Landsleuten Nairo Quintana (Movistar) und Rigoberto Uran (Eduacation First). Gemessen am Zuschauerandrang an der Strecke war dies wahrscheinlich jetzt schon das Rennen des Jahres. Da werden auch Tour de France oder Tour of Yorkshire kaum mithalten können.

Der beinah inflationären Entwicklung kolumbianischer Top-Fahrer wurde 2018 endlich mit dem neuen 2.1-Rennen Colombia Oro y Paz Rechnung getragen. Die 6-tägige Veranstaltung im Südwesten Kolumbiens teilte sich auf in zunächst 3 flachere Etappen und dann 3 topografisch anspruchsvollere Etappen. Die letzten 3 Etappen endeten alle bergauf, wobei die abschließende 6. Etappe eine veritable Bergankunft bereithielt - mit fast 20 Kilometern Länge und Steigungsprozenten bis 21,7.

Die 1. Etappe ging im Massensprint an Fernando Gaviria (Quick Step) - vor Juan Sebastian Molano (Manzana Postobon) und Maximiliano Richeze (Quick Step). Molano war überhaupt der einzige, der sich annähernd im Windschatten Gavirias und seiner Teamkollegen halten konnte.

Auch auf der 2. Etappe führte Gaviria das Hauptfeld im Massensprint vor Molano ins Ziel. Den 3. Platz belegte Matteo Malucelli (Androni).

Auf der 3. Etappe hieß hinter Gaviria die Reihenfolge Malucelli vor Molano.

Julian Alaphilippe (Quick Step) stoppte die kolumbianische Party auf der 4. Etappe, indem er sich gegen Sergio Henao (Sky) und Nairo Quintana (Movistar) durchsetzte. Auf dem steigenden Schlusskilometer riss das Trio, lanciert durch Henao, eine 3-Sekunden-Lücke zu den nächsten Fahrer auf, die von Rigoberto Uran (Education First) ins Ziel geführt wurden. Alaphilippe hatte seinerseits einen Vorsprung vor Henao und Quintana, der aber knapp nicht als eine Sekunde gewertet wurde.

Das nächste Bergaufziel wurde zur Beute von Uran. Zeitgleich mit dem Tagessieger beendeten Nairo Quintana (Movistar), Egan Bernal (Sky) und Sergio Henao die 5. Etappe. Die Nächstbesten waren 17 Sekunden zurück. So gingen Quintana, Uran, Henao und Bernal innerhalb von 9 Sekunden in den Schlusstag - Quintana als Führender 3 Sekunden vor Uran.

Auf der 6. Etappe attackierte Egan Bernal innerhalb der letzten 3 Kilometer die Top-Gruppe mit Daniel Martinez (Education First) am Rad. Am Ende war es aber Dayer Quintana (Movistar), der die Etappe gewann. Bernal fuhr dafür den Gesamtsieg ein, weil seine Konkurrenten zu viele Sekunden verloren.

Di 6. bis So 11. Februar
Endklassement Colombia Oro y Paz 2018
1. Egan Bernal (COL) - Sky 20:49:03
2. Nairo Quintana (COL) - Movistar +0:08
3. Rigoberto Uran (COL) - Education First +0:11
4. Sergio Henao (COL) - Sky +0:12
5. Daniel Martinez (COL) - Education First +0:43
6. Ivan Sosa (COL) - Androni-Sidermec +0:45
7. Julian Alaphilippe (FRA) - Quick Step Floors +0:50
8. Aristobulo Cala (COL) - Strongman-Coldeportes +1:10
9. Danny Osorio (COL) - Orgullo Paisa +1:12
10. Jhonatan Narvaez (ECU) - Quick Step Floors +1:18
11. Rafael Montiel (COL) - Orgullo Paisa +1:26
12. Jarlinson Pantano (COL) - Colombia +1:46
13. Juan Pablo Suarez (COL) - EPM +1:46
14. Heiner Parra (COL) - GW-Shimano +1:51
15. Fabio Duarte (COL) - Manzana Postobon +1:52
16. Angel Alexander Gil (COL) - EPM +1:53
17. Oscar Sevilla (ESP) - Medellin-Inder +1:54
18. Hugh Carthy (GBR) - EF Education First +1:55
19. Diego Antonio Ochoa (COL) - EPM +1:58
20. Sebastian Henao (COL) - Sky +2:02
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2018 / Colombia Oro y Paz 2018