Kim Kirchen (LUX)

der Luxemburger...

Die wichtigsten Profisiege und Kirchens Teams

2001 - Fassa Bortolo
3. Etappe Luxemburg-Rundfahrt (Luxemburg)

2002 - Fassa Bortolo
Holland-Rundfahrt, Gesamtsieg
Berner Rundfahrt

2003 - Fassa Bortolo
Paris-Brüssel

2004 - Fassa Bortolo
5. Etappe Luxemburg-Rundfahrt (Diekirch)
Luxemburger Straßenmeister

2005 - Fassa Bortolo
Trofeo Laigueglia
GP Chiasso
4. Etappe Settimana Internazionale di Coppi e Bartali (Serramazzoni)
7.1 Etappe Polen-Rundfahrt (Krummhübel)
Polen-Rundfahrt, Gesamtsieg

2006 - T-Mobile Team
Prolog Luxemburg-Rundfahrt (Luxemburg)
Luxemburger Straßenmeister

2007 - T-Mobile Team
15. Etappe Tour de France (Loudenvielle-Le Louron)*

2008 - High Road
2. Etappe Baskenland-Rundfahrt (Erandio)
4. Etappe Baskenland-Rundfahrt (Vitoria-Gasteiz)
Wallonischer Pfeil
6. Etappe Tour de Suisse (Verbier)
Luxemburgs Zeitfahrmeister
4. Etappe Tour de France (Cholet/EZF)**

2009 - Columbia-High Road-HTC
7. Etappe Tour de Suisse (Vallorbe)
Luxemburgs Zeitfahrmeister

2010 - Team Katusha

Kim-Kirchen-der-Luxemburger bei der Tour de France
2004 63. für Fassa Bortolo
2005 --. für Fassa Bortolo
2007 7. für T-Mobile
15. Etappe (Foix - Loudenvielle)*
2008 7. für Team Columbia
4. Etappe (Cholet - Cholet/EZF)**
Träger Gelbes Trikot
Träger Grünes Trikot
2009 57. für Columbia-HTC

*) Auf dieser Etappe wurde Kim Kirchen Zweiter. Der Sieger Alexander Winokurow war positiv auf Blutdoping. Fast ein Jahr später wurde Kirchen der Sieg offiziell angerechnet.
**) Auch hier wurde Kirchen Zweiter. Der ursprüngliche Sieger Stefan Schumacher war positiv auf das EPO-Derivat Cera.

Kirchen-Seiten im www
www.cqranking.com/men/asp/gen/rider.asp?riderid=81
www.trap-friis.dk/cykling/luxembourg.Kirchen.htm

Luxemburg

Kim Kirchen
03.07.1978 in Luxemburg

Stand: 01.05.2010

Radsport-Seite.de, Homepage / Fahrer-Portraits und -Palmarès / Kim Kirchen