Katar-Rundfahrt 2007

(QAT/2.1) - Siegerliste der Tour of Qatar

Et. Start                 Ziel                km   Etappensieger      Leader
1. Corniche de Doha Corniche de Doha 62 Quick Step Steven de Jongh
2. Al Wakra Olympic Committee 132 Tom Boonen Tom Boonen
3. Dohat Salwa Khalifa Stadium 140 Tom Boonen Tom Boonen
4. Camel Race Track Doha Golf Club 139 Tom Boonen Tom Boonen
5. Al Zubarah Mesaieed 160 Greg van Avermaet Wilfried Cretskens
6. Sealine Beach Resort Doha Corniche 134 Tom Boonen Wilfried Cretskens
2) Teamzeitfahren

Quick Step dominiert mit Boonen und Cretskens
Wie im Vorjahr beherrschte das belgische Team Quick Step die Katar-Rundfahrt 2007. Allen voran glänzte wieder Tom Boonen, der sämtliche Massensprints für sich entschied. Der Gesamtsieg ging jedoch an Boonens Teamkollegen Wilfried Cretskens. Auf der 4. von insgesamt 6 Etappen kam Cretskens in einer Spitzengruppe ins Ziel und nahm seinem bis dahin führenden Kapitän Boonen das Gelbe Trikot ab. Boonen dürfte dies sogar recht sein: Cretskens ist ansonsten einer seiner fleißigen Helfer - und es gibt in dieser Saison noch wichtigere Rennen als die Katar-Rundfahrt...

Die Katar-Rundfahrt dauerte 2007 einen Tag länger als die Jahre zuvor und begann erstmals mit einem kurzen Teamzeitfahren. Stattdessen wurde der Doha International GP aus dem Kalender gestrichen. Dieses Eintagesrennen im Katar hatte in den letzten drei Jahren unmittelbar vor der Katar-Rundfahrt stattgefunden. Beim Teamzeitfahren legte Quick Step gleich mit einem Sieg los. Zweiter wurde das Team Milram. Mit Spannung wurden die ersten Sprintduelle zwischen Tom Boonen und Milrams Alessandro Petacchi erwartet. Petacchi hatte sich im letzten Mai beim Giro d'Italia die Kniescheibe gebrochen. Auf der 2. und 3. Etappe wurde Petacchi Zweiter hinter Boonen.

Auf der 4. Etappe kontrollierte Boonen eine Ausreißergruppe, in der viele Sprinter fehlten, und gewann erneut. Am fünften Tag gewährte Boonen dann seinem Teamkollegen Cretskens freie Fahrt. Der Neuprofi Greg van Avermaet (Predictor-Lotto) verbuchte direkt in seinem ersten Saisonrennen einen Sieg. Am letzten Tag machte Tom Boonen schließlich wie im Vorjahr seinen vierten Tagessieg perfekt. Alessandro Petacchi blieb einmal mehr nur der 2. Platz. Im Endklassement landete Quick Step mit Cretskens, Boonen und Steven de Jongh einen Dreifachtriumph. Dahinter verbuchte T-Mobile auf den Rängen 3 bis 6 ein ordentliches Manschaftsergebnis.

28. Januar bis 2. Februar
Endklassement Tour of Qatar 2007
1. Wilfried Cretskens (BEL) - Quick Step 15h50:08
2. Tom Boonen (BEL) - Quick Step +2:09
3. Steven de Jongh (NED) - Quick-Step +2:44
4. Bernhard Eisel (AUT) - T-Mobile +2:52
5. Gregory Henderson (NZL) - T-Mobile +3:01
6. Andreas Klier (GER) - T-Mobile +3:08
7. Leif Hoste (BEL) - Predictor-Lotto +3:09
8. Alexandre Pichot (FRA) - Bouygues Telecom +3:11
9. Mathew Hayman (AUS) - Rabobank +3:30
10. Servais Knaven (NED) - T-Mobile +3:44
...
22. Alessandro Petacchi (ITA) - Team Milram +7:42
47. Greg van Avermaet (BEL) - Predictor-Lotto +47:54
- 136 Teilnehmer, davon 123 klassiert.
Punktewertung: Tom Boonen
Jungprofiwertung: Alexandre Pichot
Teamwertung: Quick Step-Innergetic

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/2007/TQA/LIVE/us/100/edito.html
    - Landkarte
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Boonen)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2007 / Katar-Rundfahrt 2007