Katar-Rundfahrt 2015

(QAT/2.HC) - Siegerliste der Katar-Rundfahrt

Et. Start              Ziel                 km   Etappensieger       Leader
1. Dukhan Sealine Beach 136 José Joaquin Rojas José Joaquin Rojas
2. Al Wakra Al Khor Corniche 195 Alexander Kristoff Alexander Kristoff
3. Lusail Circuit Lusail Circuit 11* Niki Terpstra Niki Terpstra
4. Al Thakhira Mesaieed 166 Alexander Kristoff Niki Terpstra
5. Al Zubara Fort Madinat ash-Shamal 153 Alexander Kristoff Niki Terpstra
6. Sealine Beach Doha Corniche 125 Sam Bennett Niki Terpstra
*) Einzelzeitfahren

Terpstra Gesamtsieger nach bewährtem Rezept
Niki Terpstra (Etixx) wiederholte bei der Katar-Rundfahrt 2015 seinen Gesamtsieg aus dem Vorjahr. Sein Tagessieg im Einzelzeitfahren wurde auf den weiteren Etappen ergänzt durch eine gewohnt starke Teamleistung im Wüstenwind. Den weiteren Podestplätze belegten in der Endabrechnung Maciej Bodnar (Tinkoff) und Alexander Kristoff (Katusha) mit 6 und 9 Sekunden Rückstand.

Wind oder Sprint? - Das war wieder die Frage bei fast allen Etappen der Katar-Rundfahrt 2015. Bei dem 6-tägigen Rennen in der Wüste musste man die Windstaffeln überleben und außerdem noch beim 10,9 Kilometer kurzen Einzelzeitfahren am 3. Tag vorn dabei sein. Kristoff allerdings verdankte seine Gesamtposition vor allem auch den Zeitbonifikationen. Für die Top-3 jeder Etappe (außer für das Zeitfahren) gab es 10, 6 und 4 Sekunden  sowie 3, 2, 1 Sekunden bei Zwischensprints. Der Etappenplan der Katar-Rundfahrt 2015 war beinahe identisch zum Vorjahr. Aber so viele Alternativen gibt es in Katar ja auch nicht...

Auf der 1. Etappe der Katar-Rundfahrt 2015 sprintete José Joaquin Rojas (Movistar) zum Sieg in der ersten 51-köpfigen Gruppe vor Tom Boonen (Etixx), Arnaud Démare (FDJ) und Peter Sagan (Tinkoff).

Wegen des Windes und der entsprechenden Fahrweise zerfledderte das Feld noch mehr auf der 2. Etappe, als sich praktisch nur noch rund 15 Mann starke Gruppen fanden und über Minuten verstreut ankamen. In der Frontgruppe holte Alexander Kristoff den Sieg im Sprint vor Andrea Guardini (Astana), Greg van Avermaet (BMC) und Sagan.

Im 10,9 Kilometer langen Einzelzeitfahren der 3. Etappe legte Niki Terpstra in 14:04 Minuten die schnellste Zeit hin, 8 Sekunden vor Cancellara (Trek) sowie 9 vor Wiggins (Sky) und Bodnar. Von den Fahrern, die an beiden Tagen zuvor in den ersten Gruppen ankamen, schlugen sich außer Terpstra und Bodnar am besten Stannard (Sky) und van Avermaet, die in der Gesamtwertung den Rückstand auf Terpstra unter eine halbe Minute begrenzten.

Die 4. Etappe gewann Alexander Kristoff im Massensprint vor Peter Sagan und Nikias Arndt (Giant). Ausgerechnet bei Stannard und van Avermaet ging die erste Lücke im Hauptfeld auf, so dass sie 5 Sekunden Rückstand kassierten. Kristoff auf der anderen Seite schob sich durch die Bonifikation im Ziel bis auf 21 Sekunden an den Gesamtführenden Terpstra heran, der ebenfalls 5 Sekunden liegen ließ - im Gegensatz zu Bodnar, dessen Abstand zu Terpstra sich dadurch auf 6 Sekunden verkürzte.

Auf der 5. Etappe schlug Kristoff zum 3. Mal zu - und erneut vor Sagan und Arndt. Durch die weiteren 10 Sekunden Gutschrift rückte Kristoff zudem auf den 3. Platz der Gesamtwertung auf, 11 Sekunden hinter Terpstra.

Die 6. Etappe wurde schließlich zur Beute von Sam Bennett (Bora), der im Massensprint erfolgreich war vor Guardini und Nacer Bouhanni (Cofidis). Alexander Kristoff ergatterte zwar noch bei einem Zwischensprint 2 Sekunden Gutschrift, konnte im Finale aber keinen mehr draufsetzen, um Terpstra aus dem Trikot zu sprinten.

So 8. bis Fr 13. Februar
Endklassement Tour of Qatar 2015
1. Niki Terpstra (NED) - Etixx-Quick Step 17h36:48
2. Maciej Bodnar (POL) - Tinkoff-Saxo +0:06
3. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +0:09
4. Ian Stannard (GBR) - Sky +0:12
5. Greg van Avermaet (BEL) - BMC +0:19
6. Peter Sagan (SVK) - Tinkoff-Saxo +0:31
7. Luke Rowe (GBR) - Sky +0:33
8. Heinrich Haussler (AUS) - IAM +0:39
9. Tom Boonen (BEL) - Etixx-Quick Step +0:39
10. Andrej Griwko (UKR) - Astana +0:41
11. Marcus Burghardt (GER) - BMC +0:54
12. Jasper Stuyven (BEL) - Trek +0:55
13. Nikolas Maes (BEL) - Etixx-Quick Step +0:59
14. Philippe Gilbert (BEL) - BMC +1:04
15. Roger Kluge (GER) - IAM +1:11
16. Nikias Arndt (GER) - Giant-Alpecin +1:19
17. Ralf Matzka (GER) - Bora-Argon 18 +1:21
18. Ruslan Tleubajew (KAZ) - Astana +1:24
19. Mathew Hayman (AUS) - Orica-Greenedge +1:27
20. Andrea Guardini (ITA) - Astana +1:39
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/indexTQA_us.html
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Terpstra)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Katar-Rundfahrt 2015