Katar-Rundfahrt 2013

(QAT/2.HC) - Siegerliste der Katar-Rundfahrt

Et. Start                 Ziel                km   Etappensieger       Leader
1. Katara Dukhan Beach 145 Brent Bookwalter Brent Bookwalter
2. Al Rufaa Street Al Rufaa Street 142 BMC Brent Bookwalter
3. Al Wakra Mesaieed 143 Mark Cavendish Brent Bookwalter
4. Camel Race Track Al Khor Corniche 160 Mark Cavendish Mark Cavendish
5. Al Zubara Fort Madinat Al Shamal 154 Mark Cavendish Mark Cavendish
6. Sealine Beach Resort Doha Corniche 116 Mark Cavendish Mark Cavendish
2) Teamzeitfahren

Cavendish dominiert in der Wüste
Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick Step) holte dank 4 Etappensieg auch den Gesamtsieg bei der 6-tägigen Katar-Rundfahrt 2013. Wegen eines Teamzeitfahrens kamen nur Fahrer der Teams BMC und Sky in die Top-Ten des Endklassements, mit einer Ausnahme - ausgerechnet dem Gesamtsieger, der durch seine Sprintsiege reichlich Bonussekunden sammelte. Titelverteidiger Tom Boonen (wie Cavendish Omega) war nach einer Ellbogen-Operation nicht am Start.

Auf der 1. Etappe der Katar-Rundfahrt 2013 war ein später Angriff von Erfolg gekrönt: Aus dem entwischten Trio heraus bezwang Brent Bookwalter (BMC) die Schweizer Elmiger (IAM) und Rast (RadioShack). Die 3 hatten den Sprint in umgekehrter Reihenfolge angefahren. Das Hauptfeld kam nur um wenige Radlängen zu spät, angeführt von Eisel (Sky) vor Viviani (Cannondale) und Cavendish. Im 14 Kilometer kurzen Teamzeitfahren der 2. Etappe war BMC 5 Sekunden schneller als Sky und weitere 5 Sekunden schneller als Omega Pharma-Quick Step. Dahinter: RadioShack (+11 auf BMC), Katusha (+15) und Astana (+17). Für Fahrer anderer Teams rückte der Gesamtsieg schon in weite Ferne.

Die 3. Etappe gewann Mark Cavendish im Massensprint vor Barry Markus (Vacansoleil) und Aidis Kruopis (Orica). Zu früh eröffnete Degenkolb (Argos, Platz 8) den Sprint, während Cavendish ein Antritt aus hinterer Position genügte. Blythe (BMC), Cavendish und Hagen (Sky) bedienten sich zudem bei den Bonussekunden im ersten Zwischensprint, so dass in der Gesamtwertung Bookwalter, Phinney, Blythe und Cavendish zur Rundfahrt-Halbzeit innerhalb von 8 Sekunden lagen, und Hagen schon auf dem 9. Platz mit 14 Sekunden Rückstand auf Bookwalter. Die 4. Etappe ging erneut an Mark Cavendish, diesmal aus optimaler Position fast schon mühelos. Dahinter platzierte sich wieder Barry Markus, gefolgt von Andrea Guardini (Astana). Cavendish überholte Bookwalter in der Gesamtwertung um 2 Sekunden und steht vor dem Gesamtsieg.

Auf der 5. Etappe lautete die Reihenfolge Cavendish vor Hutarowitsch (AG2R) und Kruopis, auf der 6. Etappe Cavendish vor Hutarowitsch und Barry Markus. Bei den Zwischensprint festigten bzw. verbesserten Phinny, Blythe, van Avermaet (alle BMC) und Eisel noch einmal ihre Position in der Gesamtwertung. Für die 3 Etappenbesten gab es 10, 6, 4 und bei Zwischensprints 3, 2, 1 Sekunden Zeitgutschrift (außer beim Zeitfahren). Auf der 1. Etappe zeigten sich bei den Zwischensprints vor allem Phinney (BMC) und Eisel interessiert an den Bonussekunden, ergatterten jeweils 4.

Die Katar-Rundfahrt 2013 beinhaltete wie 5 der 6 Ausgaben zuvor ein Teamzeitfahren. Auf den restlichen Flachetappen konnten Massensprints nur verhindert werden durch Windstaffeln in der Wüste und Fehlkalkulationen beim Einholen der frühen Ausreißer, wie direkt bei der 1. Etappe geschehen. Das 6-tägige Rennen ging 2013 bereits in seine 12. Austragung. Für 2016 ist vom Weltverband UCI sogar bzw. leider bzw. wie nicht anders zu erwarten die Straßen-WM an Katar vergeben worden.

So 3. bis Fr 8. Februar
Endklassement Tour of Qatar 2013
1. Mark Cavendish (GBR) - Omega-Quick-Step 15h55:20
2. Brent Bookwalter (USA) - BMC +0:25
3. Taylor Phinney (USA) - BMC +0:26
4. Adam Blythe (GBR) - BMC +0:30
5. Bernhard Eisel (AUT) - Sky +0:32
6. Greg van Avermaet (BEL) - BMC +0:32
7. Michael Schär (SUI) - BMC +0:35
8. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky +0:39
9. Luke Rowe (GBR) - Sky +0:40
10. Geraint Thomas (GBR) - Sky +0:40
11. Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick-Step +0:45
12. Zdenek Stybar (CZE) - Omega-Quick-Step +0:45
13. Tony Gallopin (FRA) - RadioShack-Leopard +0:46
14. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +0:48
15. Aidis Kruopis (LTU) - Orica-Greenedge +0:50
16. Marco Haller (AUT) - Katusha +0:50
17. Alexander Porsew (RUS) - Katusha +0:50
18. Andrej Griwko (UKR) - Astana +0:57
19. Baden Cooke (AUS) - Orica-Greenedge +0:58
20. Jens Keukeleire (BEL) - Orica-Greenedge +0:58
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/indexTQA_us.html
    - Landkarte & Etappenplan
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Boonen)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Katar-Rundfahrt 2013