Katar-Rundfahrt 2011

(QAT/2.1) - Siegerliste der Katar-Rundfahrt

Et. Start             Ziel                km   Etappensieger      Leader
0. Cultural Village Cultural Village 2* Lars Boom Lars Boom
1. Dukhan Al Khor Corniche 146 Tom Boonen Tom Boonen
2. Camel Race Track Doha Golf Club 136 Heinrich Haussler Tom Boonen
3. Al Wakra Mesaieed 150 Heinrich Haussler Heinrich Haussler
4. West Bay Lagoon Al Kharaitiyat 154 Mark Renshaw Mark Renshaw
5. Sealine Beach Doha Corniche 126 Andrea Guardini Mark Renshaw
*) Einzelzeitfahren

Renshaw im Duell der Gutschriften vor Haussler
Mark Renshaw (HTC) wurde Gesamtsieger der Katar-Rundfahrt 2011 vor Heinrich Haussler (Garmin). Den 3. Platz belegte Daniele Bennati (Leopard). Die Formel für den Rundfahrtsieg bestand aus der Mischung:

Die Katar-Rundfahrt fand 2011 vom 6. bis zum 11. Februar statt. Diesmal eröffnete ein kurzer Prolog das 6-tägige Rennen im Emirat. Die einzelnen Etappen führten wie immer flach durch die Wüste. Der Zuschauer konnte sich bei der Katar-Rundfahrt erneut ein Bild machen von dem Flair, das dann bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 zu erwarten ist...

Den 2 Kilometer kurzen Prolog der Katar-Rundfahrt 2011 gewann Lars Boom (Rabobank) mit 4 Sekunden Vorsprung vor Fabian Cancellara (Leopard) und je 5 vor Veelers (Skil) und Flecha (Sky). Auf der 1. Etappe zerfiel das Feld in 5 große Gruppen, die erste davon schließlich 18 Mann stark. Tom Boonen (Quick Step) gewann vor Haussler und Renshaw. Die erste Verfolgergruppe war bereits über 5 Minuten zurück und damit fortan aussichtslos in Sachen Gesamtsieg. Die 2. Etappe entschied Heinrich Haussler im Massensprint für sich - knapp vor Bennati und Galimsjanow (Katusha). Haussler rückte in der Gesamtwertung bis auf eine Sekunde an den Führenden Boonen heran. Die 3. Etappe gewann wieder Haussler, diesmal im Sprint einer größeren Gruppe vor Renshaw und Bennati. Boonen fiel mit einem Defekt in eine Verfolgergruppe zurück und verlor über 3 Minuten.

Auf der 4. Etappe lautete die Reihenfolge Renshaw vor Bennati und Boonen. Keine Zeitgutschrift erhielt auf dem 4. Platz Heinrich Haussler, der an der Klassementspitze nach nur einem Tag von Renshaw abgelöst wurde. Die letzte Etappe gewann Andrea Guardini (Farnese) vor Chicchi (Quick Step) und Bos (Rabobank). Renshaw holte nochmals je eine Sekunde Gutschrift bei Zwischensprints, so dass er in der Endabrechnung 8 Sekunden vor Haussler lag. Beim Prolog war Haussler 5 Sekunden langsamer als Renshaw.

6. bis 11. Februar
Endklassement Tour of Qatar 2011
1. Mark Renshaw (AUS) - HTC-Highroad 15h31:04
2. Heinrich Haussler (AUS) - Garmin-Cervélo +0:08
3. Daniele Bennati (ITA) - Leopard-Trek +0:17
4. Juan Antonio Flecha (ESP) - Sky Procycling +0:26
5. Roger Hammond (GBR) - Garmin-Cervélo +0:38
6. Jeremy Hunt (GBR) - Sky +0:39
7. Gabriel Rasch (NOR) - Garmin-Cervélo +0:42
8. Bernhard Eisel (AUT) - HTC-Highroad +1:05
9. Marcus Burghardt (GER) - BMC Racing +1:33
10. Gert Steegmans (BEL) - Quick Step +1:35
...
14. Tom Boonen (BEL) - Quick Step +4:45
17. Roger Kluge (GER) - Skil-Shimano +5:36
18. Danilo Hondo (GER) - Lampre-ISD +5:36
- 126 Teilnehmer, davon 115 klassiert.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.letour.fr/indexTQA_us.html
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Wouter Mol)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2011 / Katar-Rundfahrt 2011