Doping-Skandal «Operacion Puerto» - Übersicht

Im Mai 2006 hatten spanische Ermittler mit der Festnahme des Liberty-Seguros-Teamboss Manolo Saiz den möglicherweise größten Doping-Skandal aller Zeiten ins Rollen gebracht. Saiz wurde dabei erwischt, wie er anscheinend Dopingmittel beim «Arzt» Eufemiano Fuentes kaufen wollte. In Fuentes' Praxis wurden zahlreiche Blutbeutel sichergestellt. Ende 2006 drohte die Affäre im Sand zu verlaufen, als sämtliche sportrechtliche Verfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt wurden. Nach Beendigung des Strafprozesses in Spanien am 10. März 2007 - ohne Schuldspruch wegen eines fehlenden Anti-Doping-Gesetzes - konnten endlich auch andere Gerichte Akteneinsicht und die Blutbeutel erhalten. So überführte die Staatsanwaltschaft Bonn Jan Ullrich Anfang April 2007 per DNA-Abgleich der Fuentes-Kundschaft, nur wenige Tage nach Ullrichs bizarrer Rücktritts-Inszenierung. Einen Monat später gab Ivan Basso, der wahrscheinlich zweitwichtigste Fuentes-Kunde, als erster Verdächtiger zu, Fuentes-Kunde gewesen zu sein. Ansonsten blieb Basso in seinen Äußerungen vage. Eine Woche vor der Tour de France 2007, über ein Jahr nach Beginn der Affäre, hatte mit Jörg Jaksche endlich der erste Fuentes-Fahrer ein bisschen mehr zu erzählen...

Längst ist noch nicht klar, wer genau die Kunden bei Fuentes waren. Auch die Ausmaße des Skandals sind noch immer nicht absehbar. In der nachfolgenden Auflistung sind Fahrernamen aufgeführt, die eventuell, wahrscheinlich oder aber mit Sicherheit Kontakt zu Fuentes hatten:

Liste der mutmaßlichen (Blut-)Doper bzw. Fuentes-Kunden - jetzt in alphabetischer Reihenfolge.

 

Die wichtigsten Phasen des Skandals:

Die Operacion Puerto* ist bislang aufgeteilt in die Zeitspanne des Leugnens (I), der Hinrichtung zweier Königsopfer (II) und in die Zeitspanne der Aufklärung (II). Diese Prozedur zieht sich mittlerweile mehr als ein quälend langes Jahr hin.

Teil I der Doping-Saga - Wie alles begann und fast im Sande verlief...
Teil II der Doping-Saga - Zuerst fallen die Könige, Ullrich und Basso...
Teil III der Doping-Saga - Jaksche packt aus

 

Ehrenerklärung, ein Jahresgehalt Strafe...
Als Reaktion auf die Fuentes-Affäre und andere Doping-Affären starteten Weltverband und Teams folgende Aktion:
Ehrenerklärung für einen neuen Radsport
http://www.uci.ch/templates/UCI/UCI3/layout.asp?MenuId=MTI1NDg

 

Über den detaillierrten Verlauf der Affäre informiere Dich bitte unter den www-tipps...

www-tipps zur operacion puerto:

Auf cycling4all.com gibt es einen chronologischen Ablauf der gesamten Doping-Affäre. Auf englisch.
Auf cyclingnews.com sind alle Meldungen zum Skandal auf einer Seite zusammengestellt. Ebenfalls englisch.
Operación Puerto auf cycling4fans Auflistung der wichtigsten Informationen auf deutsch.

*) «Operacion Puerto» heißt auf Deutsch «Operation Bergpass». So benannten die spanischen Ermittler diesen Fall.

nach oben

Doping-Skandal Operacion Puerto, was bisher geschah:
- Teil I (Der Beginn)
- Teil II (Ullrich, Basso)
- Teil III (Jaksche)

- Die Fuentes-Liste

- Doping-Übersicht

- Links zum Thema Doping...

Radsport-Seite.de, Homepage / Doping-Übersicht / Doping-Skandal - Operacion Puerto