Omloop Het Nieuwsblad 2015

(BEL/1.HC) - Siegerliste Omloop Het Volk / Het Nieuwsblad

Stannard narrt 3 Etixx-Fahrer!
Ian Stannard (Sky) hat in Gent beim Omloop Het Nieuwsblad 2015 eine sich anbahnende Gala des Teams Etixx-Quick Step fulminant zerstört und seinen Sieg aus dem Vorjahr wiederholt. Im Spitzenquartett war der 27-jährige Brite allein gegen 3 Etixx-Fahrer, ließ diese aber im Finale überraschend alt aussehen. Aus einer anfänglichen Demonstration der Stärke wurde so ein blamables Fiasko für Stannards Gegner Tom Boonen, Niki Terpstra und Stijn Vandenbergh.

Das entscheidende Spitzenquartett begründete sich gut 40 Kilometer vor dem Ziel. Der starke Sep Vanmarcke (LottoNL), Sieger vor 2 Jahren, verpasste diesen Zug wegen eines Defekts in exakt diesem Moment. Im letzten Anstieg nahm Vanmarcke die Verfolgung der Spitzenreiter auf, allerdings mit van Avermaet (BMC) und Stybar (Etixx) am Rad.

Vanmarcke senkte den Rückstand gegen die 3 einträchtigen Etixx-Fahrer an der Spitze von 40 auf zwischenzeitlich 14 Sekunden, obwohl van Avermaet nur sporadisch die Nachführarbeit übernahm und Stybar natürlich überhaupt nicht. Am Ende pendelte sich jedoch der Abstand auf über 20 Sekunden ein. Aus der nächsten Verfolgergruppe hängte Gilbert (BMC) seine kurzzeitigen Gefährten Chavanel (IAM) und Marcato (Wanty) ab, war dann aber allein auf verlorenem Posten.

Boonen und Terpstra abgekocht
An der Spitze schonte sich Stannard im Windschatten des scheinbar übermächtigen Gegner-Trios, um seine minimale Chance zu wahren. Und die nutzte er! 4,5 Kilometer vor dem Ziel attackierte Boonen aus dem Hinterhalt, nachdem er sich zuvor ein paar Kilometer hinter Stannard ausgeruht hatte. Das war teamintern die falsche Wahl. Boonens Attacke verhungerte nach Stannards Gegenwehr.

Ehe Terpstra oder Vandenbergh den nächsten Versuch starten konnten, attackierte Stannard frech einfach selbst - und nur Terpstra konnte folgen. Vandenbergh fiel ab, Boonen kam knapp nicht mehr gegen Stannards Tempo an. Terpstra eröffnete den Zielsprint von Stannards Hinterrad aus, doch die Führung wechselte vor der Ziellinie noch einmal hauchdünn aber klar ersichtlich zugunsten von Ian Stannard.

Die Etixx-Fixierung auf Boonen resultierte wohl auch daraus, dass dem langjährigem und inzwischen 34-jährigen Kapitän dieses Rennen noch in seiner Siegessammlung fehlte. Die bessere Idee wäre es freilich gewesen, wenn Terpstra attackiert und Boonen sich an Stannards Hinterrad gesetzt hätte. Nur hätte dann vielleicht Terpstra und nicht Boonen gewonnen. So aber warfen sie als Team einen sicher geglaubten Sieg weg, was in dieser extremen Form Seltenheitswert besitzt.

Der Omloop Het Nieuwsblad 2015 beinhaltete einen Anstieg mehr als im Vorjahr und führt damit über 11 Hellingen, dazu über 10 flache Kopfsteinpflaster-Abschnitte. Der letzte Berg war der Molenberg knapp 35 Kilometer vor dem Ziel. Die entscheidende Attacke passierte auf dem Pflasterstück vor dem vorletzten Anstieg, dem Leberg. Auf dem traditionell relativ langen Rückweg nach Gent waren noch 3 Pflasterstücke zu absolvieren. Der Omloop markierte wie gewohnt den Start in die flämische Frühjahrssaison.

Sa 28. Februar 2015, Gent - Gent
Ergebnis der 70. Auflage Omloop Het Nieuwsblad (200,7km)
1. Ian Stannard (GBR) - Sky 4:58:41
2. Niki Terpstra (NED) - Etixx-Quick Step gl.Zeit
3. Tom Boonen (BEL) - Etixx-Quick Step +0:08
4. Stijn Vandenbergh (BEL) - Etixx-Quick Step +0:15
5. Sep Vanmarcke (BEL) - LottoNL-Jumbo +1:24
6. Greg van Avermaet (BEL) - BMC gl.Zeit
7. Zdenek Stybar (CZE) - Etixx-Quick Step +1:29
8. Philippe Gilbert (BEL) - BMC +4:36
9. Luke Rowe (GBR) - Sky +4:55
10. Arnaud Démare (FRA) - FDJ
11. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha
12. Jens Debusschere (BEL) - Lotto-Soudal
13. Wesley Kreder (NED) - Roompot
14. Edward Theuns (BEL) - Topsport Vlaanderen
15. Marco Marcato (ITA) - Wanty-Groupe Gobert
16. Jesper Asselman (NED) - Roompot
17. Angelo Tulik (FRA) - Europcar
18. Marcus Burghardt (GER) - BMC alle
19. Nikolas Maes (BEL) - Etixx-Quick-Step
20. Pierpaolo de Negri (ITA) - Nippo-Vini Fantini
...
22. Michael Schär (SUI) - BMC gleiche
27. Edvald Boasson Hagen (NOR) - MTN-Qhubeka
28. Sylvain Chavanel (FRA) - IAM
33. Heinrich Haussler (AUS) - IAM
41. Marcel Sieberg (GER) - Lotto-Soudal Zeit
43. Marco Haller (AUT) - Katusha +5:06
44. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +5:09
- 178 Teilnehmer, davon 105 klassiert.
Anstiege («Hellingen») km-  Zeit
1. Leberg 138 13:18
2. Berendries 134 13:24
3. Muur 118 13:47
4. Valkenberg 100 14:13
5. Kaperij 81 14:41
6. Kruisberg 69 15:58
7. Taaienberg 60 15:12
8. Eikenberg 54 15:20
9. Wolvenberg 51 15:24
10. Leberg 41 15:40
11. Molenberg 35 15:48
Zielankunft in Gent:
Kilometer 201 ca. 16:39 Uhr

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.omloophetnieuwsblad.be/
    - Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Wettervorhersage für Gent auf wetter.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Ian Stannard)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Luca Paolini)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Omloop Het Nieuwsblad 2015