Omloop Het Nieuwsblad 2014

(BEL/1.HC) - Siegerliste Omloop Het Volk / Het Nieuwsblad

Stannard schlägt van Avermaet
Ian Stannard (Sky) gewann den Omloop Het Nieuwsblad 2014 im Zweiersprint vor Greg van Avermaet (BMC). Der 26-jährige Brite feierte seinen 3. Profisieg nach einer nationalen Meisterschaft und einem Etappenerfolg bei der Österreich-Rundfahrt. Beim Omloop Het Nieuwsblad eröffnete Stannard den langen Sprint früh und explosionsartig aus hinterer Position. Der auf dem Papier schnellere van Avermaet ließ kurzzeitig eine zu große Lücke reißen und kam bis zur Ziellinie nur noch auf eine halbe Radlänge heran. In der Verfolgung des Spitzenduos passte Stannards Teamkollege Edvald Boasson Hagen auf Vanmarcke (Belkin) und Terpstra (Omega) auf und sprintete problemlos auf den 3. Platz bei nasskaltem Wetter.

Der Omloop Het Nieuwsblad eröffnete auch 2014 die flandrische Frühjahrssaison. Das Tagesrennen führte vom Start- und Zielort Gent in einer Schleife über 10 Hellingen der flämischen Ardennen und zudem über 11 weitere Kopfsteinpflasterabschnitte. Enthalten war auch die Mauer von Geraardsbergen, allerdings bereits als 3. Anstieg. Zuletzt an der Reihe war der Molenberg 35,4 Kilometer vor dem Ziel. Auf dem Rückweg nach Gent waren beim Omloop 2014 noch 4 Kopfsteinpflasterabschnitte zu absolvieren.

In den Molenberg hinein fuhr eine 7-köpfige Spitzengruppe, die noch nicht lange existierte und knapp eine halbe Minute Vorsprung vor einer nächsten, größeren Gruppe hatte. Offredo (FDJ.fr) stürzte in der Kurve vor dem Molenberg. Niki Terpstra zog über den Pflasteranstieg ordentlich an. Hinter ihm blieb nur Lars Boom auf Schlagweite und schaffte gleich wieder den Anschluss. Hagen, Vanbilsen (Topsport Vlaanderen) und Démare (FDJ.fr) brauchten hingegen rund 6 Kilometer dafür, und Garcia (Cofidis) kehrte nicht mehr nach vorne zurück.

Booms Defekt sprengt Trio mit Terpstra und Hagen
28 Kilometer vor dem Ziel riss Terpstra mit einer Verschärfung auf Kopfsteinpflaster die Spitzengruppe wieder auseinander. Nur Boom und Hagen kamen noch mit. Ein Schlüsselmoment ereignete sich 5 Kilometer später, als Boom einen Vorderraddefekt hatte. Die nun auf ein Duo geschrumpften Spitzenleute harmonierten nicht mehr, offensichtlich weil Terpstra im Sprint gegen Hagen keine Chance gehabt hätte.

Als noch 17 Kilometer zu fahren waren, wurden Terpstra und Hagen von einer größeren Gruppe eingeholt. Den Zusammenschluss nutzten van Avermaet und Stannard für ihren entscheidenden Vorstoß. 3 Kilometer danach attackierte Vanmarcke aus der Verfolgergruppe mit Terpstra und Hagen am Rad. Das Trio, in dem nur Vanmarcke und Terpstra im Wind fuhren, kam zwischenzeitlich bis auf 8 Sekunden an das Spitzenduo heran. Die schwindenden Kräfte und wohl auch das Einsehen, dass man auf diese Weise nur Hagen zum Sieg eskortiert hätte, ließen den Abstand wieder größer werden, so dass sich Stannard und van Avermaet noch einige Geplänkel in der Sprintvorbereitung erlauben konnten.

Sa 1. März 2014, Gent - Gent
Ergebnis der 69. Auflage Omloop Het Nieuwsblad (201,7km)
1. Ian Stannard (GBR) - Sky 4h49:55
2. Greg van Avermaet (BEL) - BMC gl.Zeit
3. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky +0:24
4. Sep Vanmarcke (BEL) - Belkin gl.Zeit
5. Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick Step gl.Zeit
6. Jempy Drucker (LUX) - Wanty-Groupe Gobert +1:34
7. Taylor Phinney (USA) - BMC
8. Dries Devenyns (BEL) - Giant-Shimano
9. Egoitz Garcia (ESP) - Cofidis
10. Arnaud Démare (FRA) - FDJ.fr alle
11. Luke Rowe (GBR) - Sky
12. Sebastian Langeveld (NED) - Garmin-Sharp
13. Jürgen Roelandts (BEL) - Lott-Belisol gleiche
14. Stijn Vandenbergh (BEL) - Omega-Quick Step
15. Zico Waeytens (BEL) - Topsport Vlaanderen
16. Jelle Wallays (BEL) - Topsport Vlaanderen Zeit
17. Johan Le Bon (FRA) - FDJ.fr +1:41
18. Lars Boom (NED) - Belkin
19. Florian Senechal (FRA) - Cofidis +2:47
20. Yoann Offredo (FRA) - FDJ.fr
...
26. Sylvain Chavanel (FRA) - IAM Cycling +3:43
27. Gerald Ciolek (GER) - MTN-Qhubeka +3:43
29. Zdenek Stybar (CZE) - Omega-Quick Step +3:46
33. Tom Boonen (BEL) - Omega-Quick Step +3:46
34. Martin Reimer (GER) - MTN-Qhubeka +9:14
41. Marcus Burghardt (GER) - BMC +9:14
45. Kenneth Vanbilsen (BEL) - Topsport Vlaanderen +9:14
46. Martin Elmiger (SUI) - IAM +9:14
50. Marcel Sieberg (GER) - Lotto-Belisol +9:14
54. Silvan Dillier (SUI) - BMC +9:14
59. Andreas Schillinger (GER) - Netapp-Endura +9:14
64. Björn Thurau (GER) - Europcar +9:14
77. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +9:14
79. Heinrich Haussler (AUS) - IAM +9:14
81. Bernhard Eisel (AUT) - Sky +9:14
92. Robert Wagner (GER) - Belkin +9:14
- 164 Teilnehmer, davon 105 klassiert.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.omloophetnieuwsblad.be/
    - Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Wettervorhersage für Gent auf wetter.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Luca Paolini)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Sep Vanmarcke)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Omloop Het Nieuwsblad 2014