Omloop Het Nieuwsblad 2013

(BEL/1.HC) - Siegerliste Omloop Het Volk / Het Nieuwsblad

Ein Sieg für Oldie Paolini
Luca Paolini (Katusha) holte sich im Alter von 36 Jahren den Sieg beim Omloop Het Nieuwsblad 2013. Der Italiener setzte sich mühelos gegen seinen Begleiter Stijn Vandenbergh (Omega) durch. Im Sprint um den 3. Platz führte Sven Vandousselaere (Topsport Vlaanderen) eine 8-köpfige Verfolgergruppe an, vor Geraint Thomas (Sky) und Greg van Avermaet (BMC) - dies alles bei klirrender Kälte mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Paolinis letzter Sieg datiert aus dem Sommer 2009. Seine Erfolge feierte er vor allem bei italienischen Tagesrennen und früher auch als Edelhelfer von Paolo Bettini. Nun gelang ihm spät sein wohl größter Triumph in der seit 2000 laufenden Profi-Laufbahn. Den letzten italienischen Sieg beim Omloop verbuchte vor 6 Jahren Filippo Pozzato (heute Lampre), von dem 2013 wie von vielen anderen Favoriten nichts zu sehen war.

Vorentscheidungen ab 40 Kilometer vor dem Ziel
10 Mann machten den Sieg beim Omloop Het Nieuwsblad 2013 unter sich aus. Sie setzten sich knapp 40 Kilometer vor dem Ziel entscheidend vom Peloton ab, außer den bereits genannten: Bandiera (IAM), Chavanel (Omega), Roelandts (Lotto), Wynants (Blanco) und Garcia (Cofidis). Zunächst fuhr Sylvain Chavanel als Solist an der Spitze, wurde aber vor allem durch die Verschärfung von van Avermaet am Molenberg hinter diesem letzten Anstieg gestellt.

Nach einigen taktischen Minuten saß die Attacke Vandenberghs, der nur Paolini folgte. Ebenso wie das Peloton gut 10 Kilometer zuvor schienen sich nun auch die 8 Verfolger schnell (und fast schon lustlos wirkend) mit der neuen Rennsituation abzufinden. Die Abstände, vor allem zum Peloton, wuchsen rasch in definitive Größenordnungen. Im Duell um den Sieg hatte Vandenbergh gegen den recht frühen Antritt Paolinis an der 300-Meter-Marke keine Chance. Im weit abgeschlagenen Hauptfeld feierte Gerald Ciolek (MTN) mit dem 11. Platz einen nächsten Achtungserfolg nach dem 5. Platz bei der Trofeo Laigueglia.

Auch 2013 begann beim Omloop Het Nieuwsblad (ehemals: Het Volk) die prestigeträchtige flandrische Frühjahrssaison. Der letzte von insgesamt 12 Hellingen, der Molenberg, war gut 35 Kilometer vor dem Ziel passiert. Danach beinhaltete die Strecke noch weitere 4 bezeichnete Kopfsteinpflaster-Abschnitte. Der Omloop Het Nieuwsblad 2013 begann und endete in Gent.

Sa 23. Februar 2013, Gent - Gent
Ergebnis der 68. Auflage Omloop Het Nieuwsblad (198,6km)
1. Luca Paolini (ITA) - Katusha 4h52:15
2. Stijn Vandenbergh (BEL) - Omega-Quick Step gl.Zeit
3. Sven Vandousselaere (BEL) - Topsport Vlaanderen +1:13
4. Geraint Thomas (GBR) - Sky
5. Greg van Avermaet (BEL) - BMC
6. Marco Bandiera (ITA) - IAM alle
7. Sylvain Chavanel (FRA) - Cofidis
8. Jürgen Roelandts (BEL) - Lotto-Belisol gleiche
9. Maarten Wynants (BEL) - Blanco
10. Egoitz Garcia (ESP) - Cofidis Zeit
11. Gerald Ciolek (GER) - MTN-Qhubeka +6:27
12. Manuel Belletti (ITA) - AG2R La Mondiale
13. Jempy Drucker (LUX) - AccentJobs-Wanty
14. Alexej Zatewitsch (RUS) - Katusha
15. Baptiste Planckaert (BEL) - Crelan-Euphony
16. Adrien Petit (FRA) - Cofidis
17. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky alle
18. Sébastien Turgot (FRA) - Europcar
19. Heinrich Haussler - IAM
20. Jack Bauer (NZL) - Garmin-Sharp
21. Alexander Kuschinski (BLR) - Katusha gleiche
22. Martin Elmiger (SUI) - IAM
23. Bert de Backer (BEL) - Argos-Shimano
24. Maxime Vantomme (BEL) - Crelan-Euphony
25. Bert-Jan Lindeman (NED) - Vacansoleil-DCM Zeit
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.omloophetnieuwsblad.be/
    - Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Wettervorhersage für Gent auf wetter.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Sep Vanmarcke)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Sebastian Langeveld)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Omloop Het Nieuwsblad 2013