Herald Sun Tour 2017

(AUS/2.1) - Siegerliste Herald Sun Tour

Et. Startort       Zielort           km   Etappensieger     Leader
0. Melbourne Melbourne 2* Danny van Poppel Danny van Poppel
1. Wangaratta Falls Creek 170 Damien Howson Damien Howson
2. Mt. Beauty Beechworth 166 Luke Rowe Damien Howson
3. Benalla Nagambie 166 Travis McCabe Damien Howson
4. Kinglake Kinglake 121 Ian Stannard Damien Howson
*) Einzelzeitfahren

Howson weit vor den Stars

Damien Howson (Orica) wurde Sieger der 5-tägigen Herald Sun Tour 2017. Der 24-jährige Australier setzte sich klar bei der Bergankunft durch, hatte danach noch Schreckmomente durch Defekte und Stürze zu überstehen, fuhr aber im Endeffekt satte 38 Sekunden Vorsprung vor Jai Hindley (Australien) und 53 vor Kenny Elissonde (Sky) nach Hause. Das Gesamtklassement der Herald Sun Tour 2017 wurde sogleich beim kurzen Prolog und in erster Line bei der sehr langen, aber nicht sehr steilen Bergankunft der 1. Etappe gemacht.

Im Vorjahr hatte Chris Froome (Sky) erstmals seine Saison in Australien bei der Herald Sun Tour eröffnet, und zwar mit dem Gesamtsieg. 2017 war Froome wieder dabei, ebenso Esteban Chaves vom australischen Team Orica. Damit hatte die Herald Sun Tour 2017 mehr Star-Appeal als die 2 Kategorien höher in der WorldTour angesiedelte Tour Down Under, die 2 Wochen zuvor im Bundesstaat South Australia ausgetragen wurde. Heimat der Herald Sun Tour ist der Bundesstaat Victoria.

Im 2,1-Kilometer-Prolog der Herald Sun Tour 2017 war Danny van Poppel (Sky) erfolgreich in 2:32 Minuten. Je eine Sekunde langsamer waren Brenton Jones und Alex Frame (beide JLT Condor). Die Stars der Rundfahrt, Froome und Chaves, verloren 7 und 11 Sekunden gegenüber van Poppel.

Im langen Schlussanstieg der 1. Etappe setzten sich aus einem reduzierten Hauptfeld Damien Howson und Kenny Elissonde ab. Howson zog schließlich als Solist zum Sieg durch, 32 Sekunden vor Jai Hindley und 47 vor Elissonde. Chaves und Froome kamen durch eine Sekunden getrennt auf dem 5. und 6. Platz an. 7 Sekunden vor ihnen und 70 Sekunden hinter dem Tagessieger belegte Michael Storer (Australien) den 4. Platz.

Die 2. Etappe gewann Luke Rowe (Sky) aus der frühen Ausreißergruppe heraus als Solist 33 Sekunden vor Conor Dunne (Aqua Blue). Der Gesamtführende Howson hatte 20 Kilometer vor dem Ziel am Fuße des letzten Anstiegs einen Defekt, wurde von seinem Team aber rechtzeitig zum Schlusskilometer ins Hauptfeld zurückpilotiert.

Im einzigen Massensprint der Herald Sun Tour 2017 setzte sich Travis McCabe (Unitedhealthcare) auf der 3. Etappe vor Mitchell Docker (Orica) und Leigh Howard (Aqua Blue) durch.

Das abschließende hüglige Rundstreckenrennen der 4. Etappe entschied Ian Stannard (Sky) nach einer späten Offensive aus der frühen Spitzengruppe für sich. Fast wurde er noch von Aaron Gate (Aqua Blue) und Taco van der Hoorn (Roompot) übersprintet. Letzte Attacken im Hauptfeld auf die Top-3 der Gesamtwertung blieben letztlich erfolglos.

Mi 1. bis So 5. Februar
Endklassement Jayco Herald Sun Tour 2017
1. Damien Howson (AUS) - Orica-Scott 15:25:13
2. Jai Hindley (AUS) - Kordamentha-Australien +0:38
3. Kenny Elissonde (FRA) - Sky +0:53
4. Cameron Meyer (AUS) - Kordamentha-Australien +1:08
5. Michael Storer (AUS) - Kordamentha-Australien +1:10
6. Christopher Froome (GBR) - Sky +1:12
7. Lucas Hamilton (AUS) - Kordamentha-Australien +1:13
8. Nathan Earle (AUS) - Kordamentha-Australien +1:15
9. Esteban Chaves (COL) - Orica-Scott +1:15
10. Timothy Roe (AUS) - Isowhey-Swisswellness +1:17
11. Ian Bibby (GBR) - JLT Condor +1:21
12. Janier Acevedo (COL) - Unitedhealthcare +1:28
13. Sebastian Henao (COL) - Sky +1:39
14. Cameron Bayly (AUS) - Isowhey-Swisswellness +1:45
15. Jesse Featonby (AUS) - Drapac–Pat's Veg +1:56
16. Benjamin Dyball (AUS) - St. George +2:30
17. Jonathan Clarke (AUS) - Unitedhealthcare +2:44
18. Alistair Donohoe (AUS) - Attaque-Gusto +3:08
19. Dylan Sunderland (AUS) - NSW Institute +3:43
20. Jason Christie (NZL) - Neuseeland +4:33
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Herald Sun Tour 2017