Harm Ottenbros (NED)

Harm Ottenbros aus Alkmaar in den Niederlanden machte sich einen Namen, als er bei der Straßen-WM 1969 in Zolder völlig überraschend Weltmeister wurde. Auf dem flachen WM-Kurs in Belgien profitierte der Niederländer davon, dass sich die Favoriten belauerten und er sich zusammen mit dem Italiener Michele Dancelli und dem Belgier Julien Stevens davonstehlen konnte.
Im Schlussspurt gewann Ottenbros hauchdünn vor Stevens, nachdem er außer bei mancher Etappe eines kleineren Rennens oder bei Kriterien noch nie als Sieger im Mittelpunkt gestanden hatte. Daran sollte sich auch nach seinem WM-Triumph nichts ändern.
Die Karriere des niederländischen Sensations-Weltmeisters dauerte von 1967 bis 1976. Zu dem Zeitpunkt, an dem er das Regenbogentrikot erkämpfte, war er 26 Jahre alt. An der Tour de France nahm Ottenbros dreimal teil, wobei er im Weltmeisterjahr 1969 einen Monat vor Zolder mit zwei zweiten Etappenplatzierungen noch knapp am Ruhm vorbeigefahren war. Auch bei Giro und Vuelta waren ihm keine Etappensiege, sondern nur zweite und dritte Plätze vergönnt.
Ottenbros wäre am liebsten nie Weltmeister geworden, da er wegen des überraschenden Titelgewinns eher Missgunst und Häme statt Anerkennung erfuhr.

Die wichtigsten Profi-Siege und Ottenbros' Teams:

1967 - Willem II
5. Etappe Tour de Suisse

1968 - Willem II
3.2 Etappe Tour de Suisse

1969 - Willem II
Straßenweltmeister in Zolder

1970 - Willem II
2. Etappe Luxemburg-Rundfahrt

1971 - Gazelle

1972 - Wybert

1973 - Kela

1974 - Frisol

1975 - Frisol

1976 - Ormas

Ottenbros bei der Tour de France:
1968   --.  für Willem II
1969   78.  für Willem II
1970   78.  für Willem II

Ottenbros-Seiten im www:
http://www.memoire-du-cyclisme.net/palmares/ottenbros_harm.php

Niederlande

Harm Ottenbros
* 27.06.1943 in Alkmaar

Stand: 30.06.2003

Radsport-Seite.de, Homepage / Fahrer-Portraits und -Palmarès / Ex-Profis / Harm Ottenbros