Vattenfall Cyclassics 2013

(GER/WorldTour) - Siegerliste der Cyclassics Hamburg

Deutscher Doppelsieg - Degenkolb vor Greipel
John Degenkolb (Argos) gewann in Hamburg die Vattenfall Cyclassics 2013 im Massensprint. Der 24-jährige Deutsche behauptete einen frühen Antritt vor seinem Landsmann André Greipel (Lotto), der schon im Vorjahr auf den 2. Platz kam. Alexander Kristoff (Katusha) belegte nun hinter Degenkolb und Greipel den 3. Platz vor Viviani.

Die Strecke der Vattenfall Cyclassics 2013 verlief weitgehend identisch zum Vorjahr - mit 4 Passagen über den Waseberg, die letzten beiden 27,8 und 15,2 Kilometer vor dem Ziel an der Mönckebergstraße.

Als es zum vorletzten Mal über den Wasberg ging, bildete sich einen Spitzengruppe mit Stannard (Sky), Terpstra (Omega), Vanmarcke (Belki), Quinziato (BMC) und Mol (Vacansoleil). Quinziato fiel mit Defekt zurück. Knapp vor der letzten Waseberg-Passage schloss eine Verfolgergruppe mit Albasini (Orica), Ion Izagirre (Euskaltel), Benedetti (Netapp), Pietropolli (Lampre) und Wellens (Lotto) zur Spitze auf.

Terpstra ging zuerst über die Kuppe, während die meisten Begleiter sofort vom Hauptfeld geschluckt wurden. Um die verbliebenen Verfolger Stannard, Pietropolli, Izagirre und Albasini war es dann innerhalb der letzten 9 Kilometer geschehen, und wenig später auch um den Solisten Terpstra. Im anschließenden Massensprint ging Degenkolb zuerst in den leichten Linksbogen, und Greipel kam außen nicht mehr heran. Für Degenkolb war es der 2. Saisonsieg nach seinem Etappenerfolg beim Giro d'Italia.

Die Vattenfall Cyclassics 2013 stiegen am letzten Sonntag im August. Das Hamburger WorldTour-Rennen überschnitt sich wieder mit dem ersten Wochenende der Spanien-Rundfahrt. Angesichts des Sprinter-feindlichen Profils der Spanien-Rundfahrt standen bei den Cyclassics 2013 viele schnelle Leute in der Startliste.

Wildcards für die Cyclassics 2013 erhielten der südafrikanische Rennstall MTN-Qhubeka mit dem deutschen San-Remo-Sieger Gerald Ciolek und der deutsche Rennstall Netapp-Endura. Automatisch startberechtigt bzw. -verpflichtet waren die 19 WorldTour-Teams.

So 25. August 2013
Ergebnis der 18. Auflage Vattenfall Cyclassics (246km)
1. John Degenkolb (GER) - Argos-Shimano 5h45:16
2. André Greipel (GER) - Lotto-Belisol gl.Zeit
3. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +0:01
4. Elia Viviani (ITA) - Cannondale
5. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar
6. Boy van Poppel (NED) - Vacansoleil-DCM
7. Nikolas Maes (BEL) - Omega-Quick Step
8. Thor Hushovd (NOR) - BMC alle
9. Arnaud Démare (FRA) - FDJ.fr
10. Matti Breschel (DEN) - Saxo-Tinkoff
11. Francisco Ventoso (ESP) - Movistar gleiche
12. Manuel Belletti (ITA) - AG2R La Mondiale
13. Giacomo Nizzolo (ITA) - RadioShack-Leopard
14. Raymond Kreder (NED) - Garmin-Sharp Zeit
15. Tom Leezer (NED) - Belkin +0:02
16. Alexander Porsew (RUS) - Katusha
17. Mathew Hayman (AUS) - Sky
18. Roberto Ferrari (ITA) - Lampre-Merida
19. Steele von Hoff (AUS) - Garmin-Sharp
20. Walentin Iglinski (KAZ) - AG2R La Mondiale
21. Gerald Ciolek (GER) - MTN-Qhubeka alle
22. Roger Kluge (GER) - Netapp-Endura
23. Gediminas Bagdonas (LTU) - AG2R La Mondiale gleiche
24. Chris Sutton (GBR) - Sky
25. Pim Ligthart (NED) - Vacansoleil-DCM Zeit
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.vattenfall-cyclassics.de/
    - Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Arnaud Démare)
Ergebnis vor 2 Jahren (Sieger Edvald Boasson Hagen)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Vattenfall Cyclasscis Hamburg 2013