Primus Classic Impanis-Van Petegem 2016

(BEL/1.HC) - Siegerliste Primus Classic Impanis-Van Petegem

Gaviria nimmt Revanche gegen Dupont

Fernando Gaviria (Etixx) gewann die Primus Classic Impanis-Van Petegem 2016 im Massensprint. Der 22-jährige Kolumbianer setzte sich in Haacht vor Timothy Dupont (Verandas Willems) durch und revanchierte sich damit für die Niederlage gegen Dupont am Vortag bei der Meisterschaft von Flandern.

Den Sprint lanciert Maximiano Richeze (Etixx) für Gaviria derart genial, dass Richeze selbst noch den 3. Platz belegte und Dupont keine Zeit mehr hatte, um aus dem Windschatten von Gaviria hervorzutreten.

Während des Rennverlaufs gab sich Gaviria einmal mehr nicht dem Warten auf den Massensprint zufrieden, sondern war schon zuvor wie die weiteren Rennfavoriten van Avermaet (BMC) und Cort (Orica) in Attacken vertreten. Magnus Cort beschloss die Primus Classic 2016 auf dem 5. Platz hinter Tom van Asbroeck (LottoNL). Greg van Avermaet probierte es ein letztes Mal - erfolglos - kurz vor dem Kilometerbogen.

Sa 17. September 2016, Brakel - Boortmeerbeek-Haacht
Ergebnis der 6. Auflage Primus Classic Impanis - Van Petegem (200,4km)
1. Fernando Gaviria (COL) - Etixx-Quick Step 4:37:20
2. Timothy Dupont (BEL) - Verandas Willems
3. Maximiliano Richeze (ARG) - Etixx-Quick Step
4. Tom van Asbroeck (BEL) - LottoNL-Jumbo
5. Magnus Cort Nielsen (DEN) - Orica-Bikeexchange
6. Alexander Porsew (RUS) - Katusha
7. Kevyn Ista (BEL) - Wallonie-Bruxelles
8. Robin Stenuit (BEL) - Wanty-Groupe Gobert
9. Michael Carbel (DEN) - Stölting
10. Marco Haller (AUT) - Katusha
11. Dion Smith (NZL) - One
12. Dylan Page (SUI) - Roth
13. Jonas Rickaert (BEL) - Topsport Vlaanderen
14. Michel Kreder (NED) - Roompot alle
15. Floris Gerts (NED) - BMC
16. Maximilien Picoux (BEL) - Color Code
17. Steven Tronet (FRA) - Fortuneo-Vital Concept gleiche
18. Justin Jules (FRA) - Veranclassic-Ago
19. Alexej Zatewitsch (RUS) - Katusha
20. Pim Ligthart (NED) - Lotto-Soudal Zeit
...

Die ursprüngliche Idee des Classic Impanis-Van Petegem, die Geburtsorte der beiden belgischen Radikonen miteinander zu verbinden, ist mittleweile leicht zugunsten des ebenfalls namensgebenden Bieres geändert. So ging es 2016 wieder von Peter van Petegems Geburtsort Brakel bis zu Raymond Impanis' Geburtsort Kampenhout und von dort die letzten Kilometer bis zur Ziellinie vor die Brauerei von Haacht. Das Profil der Primus Classic 2016 war leicht wellig, aber nichts, wovor Sprinter zurückschrecken mussten.

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Primus Classic Impanis-Van Petegem 2016