Giro d'Italia 2018, Teams

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

Am Giro d'Italia 2018 nehmen die 18 WorldTour-Teams teil sowie 4 Teams, an die der Veranstalter nach eigenem Geschmack Wildcards verteilen durfte. Die Wildcards für den Giro 2018 wurden offiziell im Januar verlautbart:

Vorzeitig eine Wildcard sicher hatte bereits Androni Giocattoli durch den Sieg bei der italienischen Teammeisterschaft 2017. Androni Giocattoli war zuletzt 2015 für den Giro d'Italia berücksichtigt worden.

Größte Chancen auf eine der weiteren Wildcards wurden der Israel Cycling Academy zugerechnet - zum einen wegen einiger italienischer Sponsoren, zum anderen, weil der Giro 2018 in Israel startet. Und so ging auch eine der 4 Wildcards an dieses Team.

Da wurde die Luft schon dünn für die übrigen 3 italienischen Professional Continental Teams: Bardiani-CSF (im Vorjahr dabei), Nippo-Vini Fantani (im Vorjahr nicht dabei) und Wilier Triestina (im Vorjahr dabei). Letztlich fiel die Wahl erneut auf Bardiani und Wilier. Die ebenfalls zuletzt bedachten CCC aus Polen und Gazprom aus Russland hatten da keine Chance mehr.

Die 18 WorldTour-Teams sind 2018 - abgesehen von 2 gewechselten Namenssponsoren - dieselben wie im Vorjahr:

Neu eingeführt hat der Weltverband UCI für 2018, dass bei den 3 großen Rundfahrten, also auch beim Giro d'Italia 2018, nur noch 8 Fahrer pro Team aufgeboten werden sollen - anstatt bisher 9.
→ Startliste

Giro d'Italia 2018
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2018 / Giro d'Italia 2018, Teams