Giro d'Italia 2018, Strecke

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

Von Israel über Ätna, Zoncolan, Finestre

Start in Jerusalem und Ziel in Rom: Diese symbolträchtige Verbindung wählten die Streckenplaner für den Giro d'Italia 2018, der dann zum 101. Mal seit 1909 ausgetragen wird. Dazwischen steht eine Reise quer durch Israel, dann von Sizilien bis in die Karnischen Alpen und hinüber zu den entscheidenden 3 Tagen in den Westalpen. 7 Bergankünfte stellen ein deutliches Übergewicht gegenüber rund 45 Zeitfahrkilometern, verteilt auf 2 Einzelzeitfahren, dar.

Die erste Bergankunft ist auf Sizilien am Ätna, die schwierigste am Monte Zoncolan und die letzte am Vorschlusstag in Cervinia. Die Cima Coppi befindet sich mitten auf der drittletzten Etappe am Colle delle Finestre, wo die letzten Kilometer vor dem Gipfel nicht asphaltiert sind.

Für die Sprinter zählt man 5 bis 8 Chancen beim Giro 2018. Die restlichen 4 der insgesamt 21 Etappen sind hüglig bis bergig.

Erster Grand-Tour-Start außerhalb Europas

Der Giro d'Italia 2018 ist die erste große Landesrundfahrt, die außerhalb Europas gestartet wird, und zwar in Israel. Das 3-wöchige Rennen beginnt am 4. Mai mit einem 10,1-Kilometer-Zeitfahren in Jerusalem. Danach gibt es noch 2 weitere Etappen in Israel, die eine von Haifa nach Tel Aviv, die andere durch die Wüste nach Eilat. 3 Wochen später endet der Giro 2018 in Rom.

Immer mal wieder geisterten in den letzten 20 Jahren Meldungen von Starts für Giro oder auch Tour de France in beispielsweise New York, Kanada oder Dubai durch die Medien. Bisher standen wohl die organisatorischen bzw. logistischen Herausforderungen der Umsetzung eines solch spektakulären Wahnsinns entgegen. Für den Giro 2018 war gerüchteweise auch Japan im Gespräch. Da ist Israel dann doch etwas näher bei Italien...

(Der Giro d'Italia 2017 begann zu seiner 100. Ausgabe auf Sardinien. Den letzten Start im Ausland gab es ein Jahr vorher im niederländischen Apeldoorn beim Giro d'Italia 2016.)

Auch 3 Renntage auf Sizilien

Von Israel reist der Giro-Tross nach Sizilien. Nach einem rennfreien Tag macht der 101. Giro d'Italia für 3 Etappen Station auf der größten Insel des Mittelmeers – die ersten beiden davon hüglig ohne Aussichten für die Sprinter, die letzte mit Bergankunft am Ätna. Auf dem Festland folgt die flachere 7. Etappe. Dann aber stehen 2 weitere Bergankünfte auf dem Programm: Campo Imperatore und Montevergine di Mercogliano.

Karnische Alpen mit mit Monte Zoncolan

Nach dem Ruhetag in den Abruzzen gibt es 4 Überführungsetappen in Richtung Alpen. Eine davon hat ein durchgehend hügliges Klassikerprofil, eine weitere ist flach und die beiden sind irgendwo dazwischen anzusiedeln. Das vorletzte Wochenende besteht dann aus der 14. Etappe mit der schwierigsten Bergankunft des Giro 2018 am Monte Zoncolan sowie der bergigen 15. Etappe, ebenfalls im Dunstkreis der Karnischen Alpen.

Es folgt ein Transfer ins Trentino und der letzte Ruhetag des Giro 2018. Das einzige lange Einzelzeitfahren wird auf der 16. Etappe vorwiegend flach über 34,5 Kilometer zwischen Trient und Rovereto bestritten. Danach haben die Klassementfahrer noch eine Etappe Zeit, etwas Luft zu holen, ehe die 3 entscheidenden Etappen in den Westalpen anstehen.

3 entscheidende Tage in den Westalpen

Sie enden jeweils mit Bergankünfte, und zwar in Prato Nevoso, am Monte Jafferau und in Cervinia. Die Jafferau-Etappe hält zudem die Schotterstraße am Colle delle Finestre sowie den Anstieg nach Sestrière parat. Im letzten Drittel der 20. Etappe türmen sich außer dem Schlussberg nach Cervinia außerdem der Col Tsecore und der Col St. Pantaléon auf. Die flache Sprinteretappe in Rom ist schließlich mit 118 Kilometern die deutlich kürzeste en ligne, während andererseits 6 Etappen eine Distanz von über 200 Kilometern aufweisen.

Auch wenn beim 101. Giro d'Italia die vielleicht schönsten Landschaften fehlen, ist beim Streckenverlauf durchaus für Abwechslung gesorgt. Sollte es beim Giro 2018 dennoch langweilig werden, dürfte dies eher nicht am Kurs liegen...

→ Etappenplan des Giro d'Italia 2018

Giro d'Italia 2018
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2018 / Giro d'Italia 2018, Streckenverlauf