Giro d'Italia 2016 - Favoriten

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Siegerliste

Nibali für den Gesamtsieg

Vincenzo Nibali (Astana) ist der größte Favorit für den Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2016. Denn der 31-jährige Italiener ist der einzige Siegrundfahrer, der seinen Start beim Giro 2016 angekündigt hat bei gleichzeitigem Verzicht auf Siegambitionen bei der knapp 5 Wochen später beginnenden Tour de France.

Ihm wahrscheinlich am ehesten in die Quere kommen könnte Mikel Landa (Sky). Der Vorjahresdritte des Giro d'Italia holte 2 Wochen vor dem Giro 2016 den Gesamtsieg beim Giro del Trentino, bei dem Nibali an den Anstiegen noch regelmäßig abreißen ließ...

Ansonsten fällt man schon auf Namen wie Pozzovivo (AG2R), Uran (Cannondale), Chaves (Orica) oder Majka (Tinkoff) zurück, die Nibali normalerweise in die Tasche stecken dürfte. Bei Amador (Movistar) und Hesjedal (Trek) wird man sehen, ob sie noch einmal für die Plätze 4 und 5 gut sind, die sie 2015 belegten. Das Zeug für Überraschungen haben möglicherweise die Russen Sakarin (Katusha) und Firsanow (Gazprom).

Bei Alejandro Valverde (Movistar) und Tom Dumoulin (Giant) muss man abwarten, ob sie überhaupt auf Gesamtwertung fahren. Nicht beim Giro 2016 am Start sind Gesamtsieger und Gesamtzweiter des Vorjahres: Alberto Contador (Tinkoff) und Fabio Aru (Astana) haben als Saisonziel stattdessen die Tour de France ausgegeben, ebenso wie Chris Froome (Sky) und Nairo Quintana (Movistar).

Kittel für die Sprints

Im Gegensatz zu den Klassementfahrern sind die Sprinterfraktionen mit sehr illustrer Besetzung am Start des Giro 2016. Dass die Italiener Viviani (Sky), Modolo (Lampre), Nizzolo (Trek), Pelucchi (IAM), Sbaragli (Dimension Data), Mareczko und Belletti (beide Southeast) dabei sind, steht natürlich außer Frage. Außerdem ist aber der weltbeste Sprinter Marcel Kittel (Etixx) angekündigt, und auch André Greipel (Lotto), Caleb Ewan (Orica) und Arnaud Démare (FDJ) sind mit von der Partie.

Beim Giro d'Italia 2016 gibt es viele Sprinteretappen. Allerdings stellt sich - gerade bei letztgenannten 4 Sprintern mit Hinblick auf die Tour de France - die Frage, wer bis zum Ende, also bis zur 21. Etappe, durchfährt.

Giro d'Italia 2016
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2016 / Giro d'Italia 2016, Favoriten