Giro d'Italia 2016 - 17. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Siegerliste

16. Etappe Mi 25. Mai: 17. Etappe 18. Etappe

Zielankunft in Cassano d'Adda: ca. 17:15 Uhr

Kluge stibitzt Sprintern den Sieg als Finisseur!

Bisher war er als der deutsche Olympia-Vertreter im Punktefahren und Omnium auf der Bahn bekannt. Jetzt holte Roger Kluge (IAM) zum ganz großen Triumph auf der Straße aus: In Cassano d'Adda gewann er die 17. Etappe des Giro d'Italia im Stile eines Finisseurs.

An der Kilometermarke hatte zuerst Filippo Pozzato (Wilier) diese Idee. Dann stieg Kluge mit mehr Druck auf den Pedalen hinterher, überholte Pozzato 200 Meter vor dem Ziel und konnte früh den Jubel vor den herannahenden Sprintern auskosten. So war Giacomo Nizzolo (Trek) zum x-ten Mal der 2. Platz beschieden, diesmal vor Nikias Arndt (Giant), einem weiteren Deutschen.

Ergebnis
1. Roger Kluge (GER) - IAM 4:31:29
2. Giacomo Nizzolo (ITA) - Trek-Segafredo
3. Nikias Arndt (GER) - Giant-Alpecin
4. Sacha Modolo (ITA) - Lampre-Merida
5. Matteo Trentin (ITA) - Etixx-Quick Step
6. Alexander Porsew (RUS) - Katusha
7. Pim Ligthart (NED) - Lotto-Soudal alle
8. Ramunas Navardauskas (LTU) - Cannondale
9. Manuel Belletti (ITA) - Wilier-Southeast
10. Paolo Simion (ITA) - Bardiani-CSF
11. Sean de Bie (BEL) - Lotto-Soudal
12. Kristian Sbaragli (ITA) - Dimension Data gleiche
13. Eduard Michael Grosu (ROM) - Nippo-Vini Fantini
14. Lukasz Wisniowski (POL) - Etixx-Quick Step
15. Heinrich Haussler (AUS) - IAM
...
21. Filippo Pozzato (ITA) - Wilier-Southeast Zeit
- 162 Fahrer klassiert.
DNS Luka Mezgec (SLO) - Orica-Greenedge

Ausnahmsweise blieb das Gesamtklassement unverändert mit Steven Kruijswijk (LottoNL) an der Spitze, weiterhin 3 Minuten vor Esteban Chaves (Orica).

Gesamtwertung
1. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo 68:11:39
2. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge +3:00
3. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +3:23
4. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +4:43
5. Ilnur Sakarin (RUS) - Katusha +4:50
6. Rafal Majka (POL) - Tinkoff +5:34
7. Bob Jungels (LUX) - Etixx-Quick Step +7:57
8. Andrey Amador (CRC) - Movistar +8:53
9. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +10:05
10. Konstantin Siwtsow (BLR) - Dimension Data +11:03

Kurz nach dem Start der 17. Giro-Etappe formierten Daniel Oss (BMC), Pawel Brutt (Tinkoff) und Eugert Zhupa (Wilier) die Ausreißergruppe des Tages. Das Trio wurde 23 Kilometer vor dem Ziel eingeholt von Konovalovas (FDJ), Bak (Lotto) und Belkow (Katusha), die kurz zuvor aus dem Hauptfeld ausgebrochen waren. Das Sextett harmonierte gut, hatte aber maximal eine halbe Minute Vorsprung vorm Hauptfeld.

Die Helfer der übrigen Sprinter stellten das Sextett, als noch 1,5 Kilometer zu fahren waren. Der Giro zählte allerings bereits den 17. Renntag - und dies nach mehreren schwierigen Alpenetappen. Die Beine der Sprinthelfer konnten also keine optimale Vorarbeit mehr auf dem Schlusskilometer leisten. Pozzato erkannte die Chance, und der 30-jährige Kluge nutzte sie - just einen Tag, nachdem der IAM-Teamboss verkündete, dass der Rennstall am Ende der Saison aufgelöst wird.

Nizzolo, der ewige Zweite

Dem ewigen Zweiten Nizzolo blieb als schwacher Trost das Rote Trikot des Führenden in der Punktewertung. Der 27-jährige Italiener belegte zum 8. Mal den 2. Platz bei einer Etappe des Giro d'Italia, ohne dort jemals eine Etappe gewonnen zu haben.

Bei den Zwischensprints stockte Daniel Oss aus der Spitzengruppe sein Punktekonto ordentlich auf und rückte auf den 3. Platz der Punktewertung vor. Hinter den 3 Ausreißer schnappte sich Nizzolo beide Male den 4. Platz, einmal vor Trentin und Ulissi, das andere Mal vor Ulissi und Trentin. Der nächste Sieg in der Punktewertung ist Nizzolo so gut wie sicher.

Punktewertung
1. Giacomo Nizzolo (ITA) - Trek-Segafredo 185 p.
2. Diego Ulissi (ITA) - Lampre-Merida 137
3. Daniel Oss (ITA) - BMC 123
4. Matteo Trentin (ITA) - Etixx-Quick Step 107
5. Sacha Modolo (ITA) - Lampre-Merida 102
6. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 83
7. Maarten Tjallingii (NED) - LottoNL-Jumbo 83
8. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo 76


Vorschau auf diese Etappe: Auf die Sprinter, die bisher die Alpen überstanden, wartet auf der 17. Etappe des Giro 2016 die vorletzte Chance auf einen Tagessieg. Nach dem Start im Trentino verläuft die Strecke schließlich auf den letzten rund 100 Kilometern ohne jede topografische Schwierigkeit mitten durch die flachen Gefilde der Lombardei. Zielort ist Cassano d'Adda östlich vor der Toren von Mailand.

16. Etappe Mi 25. Mai: 17. Etappe 18. Etappe

Giro d'Italia 2016

Giro d'Italia 2016
17. Etappe (196,0km)
von Molveno
nach Cassano d'Adda

-km97 15:03 Passo Sant'Eusebio
-km76 15:30 Brescia
-km34 16:29 Calcio

Etappensieg:
Roger Kluge (GER)

Rosa Trikot:
Steven Kruijswijk (NED)

Punktewertung (rot):
Giacomo Nizzolo (ITA)

Bergwertung (blau):
Damiano Cunego (ITA)

Jungprofiwertung (weiß):
Bob Jungels (LUX)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2016 / Giro d'Italia 2016, 17. Etappe (Cassano d'Adda)