Giro d'Italia 2015 - Favoriten

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Giro-Siegerliste

Der Weg zum Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2015 führt nur über Alberto Contador. Im Rennen um die meisten Etappensiege sind unter den Sprintern zuerst André Greipel und Michael Matthews zu nennen...

Gesamtsieg

Top-Favorit auf den Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2015 ist Alberto Contador (Tinkoff), der den Anlauf zum Double aus Giro und Tour de France nimmt. Contador gewann den Giro d'Italia bereits 2008 und 2011, wobei er den Sieg 2011 später am Grünen Tisch verlor. Seine letzten große Rundfahrt, die Spanien-Rundfahrt 2014, bestritt Contador siegreich.

Sein mutmaßlich größter Herausforderer dürfte Richie Porte (Sky) sein. Porte ist bisher allerdings den Beweis schuldig geblieben, sein hohes Niveau über 3 Wochen halten zu können. Sowohl Contador als auch Porte können auf Top-Helfer setzen. Kreuziger (Tinkoff), Nieve und König (beide Sky) hätten in anderen Teams selbst die Ambition für eine Platzierung in den vorderen Top-Ten.

Die aussichtsreichsten Kandidaten auf die weiteren Podestplätze sind der Vorjaherszweite Rigoberto Uran (Etixx), der Vorjahresdritte Fabio Aru (Astana) und der Vorjahresfünfte Domenico Pozzovivo (AG2R). Aru hat 2015 bisher sehr wenige Renntage auf seinem Konto. Pozzovivos Teamkollege Carlos Betancur könnte bei Wiederentdeckung der Form vergangener Tage zum Joker werden.

Ein neuer Mann im Konzert der Großen könnte Ilnur Sakarin (Katusha) werden, sofern er seine unglaubliche Leistung von der kürzlich beendeten Tour de Romandie fortsetzt. Eher Außenseiter im Bereich der Top-Ten sind Jurgen van den Broeck (Lotto), Darwin Atapuma (BMC) und Beñat Intxausti (Movistar), vielleicht dessen Teamkollegen Anton und Izagirre. Ryder Hesjedal (Cannondale), immerhin Gesamtsieger von 2012, dürfte nicht mehr für die vordersten Plätze infrage kommen, ebenso wie Ivan Basso (Tinkoff), Gesamtsieger von 2006 und 2010 und diesmal Helfer von Contador.

Beim Giro 2015 fehlt der Vorjahressieger Nairo Quintana (Movistar), der sich ebenso wie Nibali (Astana), Froome (Sky), Pinot (FDJ), Bardet (AG2R), van Garderen (BMC), Valverde (Movistar) und Rodriguez (Katusha) auf die Tour de France konzentriert.

Etappensiege

Für Etappensiege bei Massensprints trifft André Greipel (Lotto) auf Michael Matthews (Orica), Elia Viviani (Sky), Giacomo Nizzolo (Trek), Sacha Modolo (Lampre), Luka Mezgec (Giant), Matteo Pelucchi (IAM), Moreno Hofland (LottoNL) und Grega Bole (CCC) - in Abwesenheit von Kittel, Degenkolb (beide Giant), Cavendish (Etixx), Kristoff (Katusha), Sagan (Tinkoff), Démare (FDJ) und Bouhanni (Cofidis).

Für Sprintentscheidungen nach hügligen Etappen bleibt von den bereits oben genannten Fahrern allen voran Michael Matthews übrig. Ambitionen könnten unter anderem auch Philippe Gilbert (BMC) und Gianni Meersman (Etixx) haben, sowie viele andere Allrounder. Bei den Bergetappen ist zuvorderst mit den Fahrern zu rechnen, die um den Gesamtsieg fahren.

Giro 2015
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2015 / Giro d'Italia 2015, Favoriten