Giro d'Italia 2014 - Zeitgutschriften

Übersicht - Etappenplan - Berge - Teams - Endklassement - Giro-Siegerliste

Bei den Bonifikationen wie eine kleine Rundfahrt
Mal wieder etwas Neues bei den Giro-Zeitgutschriften: 2014 erhalten die Top-3 im Ziel 10, 6 und 4 Sekunden Bonifikation in der Gesamtwertung (ausgenommen Zeitfahren) sowie 3, 2, 1 Sekunden bei Zwischensprints. Diese Verteilung ist vom Weltverband UCI eigentlich für mehrtägige Rennen unterhalb der 3 großen Rundfahrten vorgesehen. Normalerweise schreibt die UCI für große Rundfahrten wie den Giro d'Italia die doppelten Zeigutschriften vor. Schon im Vorjahr wollte der Giro mit selbst erdachten Bonifikationen aus der Reihe tanzen, verwendete letztlich aber die üblichen 20, 12, 8 bzw. 6, 4, 2 Sekunden.

Die geplante Herangehensweise für den Giro 2014 scheint ein guter Kompromiss zu sein. 20 Sekunden Gutschrift für den Etappensieg sind in der Tat etwas viel. Das (auch erlaubte) Weglassen der Zeitgutschriften hingegen würde den Wechsel des Rosa Trikots erschweren (gerade nach dem Teamzeitfahren zum Auftakt), den Kampf um Etappensiege unter den Klassementfahrern abschwächen und bei Bergetappen möglicherweise zum «Verschenken» von Etappensiegen führen.

Zusammenfassung Zeitboni Giro 2014

Top-3 im Ziel: 10, 6, 4 Sekunden (außer Zeitfahren)
Zwischensprints: 3, 2, 1 Sekunden

Der Fahrer mit der geringsten Gesamtfahrtzeit abzüglich Bonifikationen erhält das Rosa Trikot. Die U25-Fahrer ermitteln außerdem und entsprechend den besten Jungprofi ums Weiße Trikot. Die 2 weiteren Wertungstrikots (rot und blau) werden hingegen über Punktevergabe ermittelt.

Giro d'Italia 2014
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2014 / Giro d'Italia 2014, Zeitgutschriften