Giro d'Italia 2011 - 5. Etappe

Übersicht mit Etappenplan - Teams - Endklassement - Giro-Siegerliste

4. Etappe Mi 11. Mai: 5. Etappe 6. Etappe

von Piombino nach Orvieto (191 km)

Weening mit Tagessieg ins Rosa Trikot
Pieter Weening (Rabobank) gewann die 5. Etappe des Giro d'Italia 2011 als Solist. 8 Sekunden dahinter führten die Kolumbianer Duarte (Geox) und Serpa (Androni) eine 20-köpfige Gruppe mit den meisten der am höchsten gewetteten Klassementfahrer an. Weening fuhr 9 Kilometer vor dem Ziel John Gadret (AG2R) und Martin Kohler (BMC) davon, die beide 2 Kilometer vor dem Ziel vom ersten Verfolgerfeld geschluckt wurden. Kohler war zuvor seit Kilometer 12 als Solist unterwegs. Weening übernahm auch die Gesamtführung. Die Zersplitterung des Feldes wurde durch Hügel und Schotterstraßenabschnitte der Toskana provoziert.

Ergebnis
1. Pieter Weening (NED) - Rabobank 4h54:49
2. Fabio Duarte (COL) - Geox-TMC +0:08
3. Jose Serpa (COL) - Androni Giocattoli
4. Christophe Le Mevel (FRA) - Garmin-Cervélo
5. Oscar Gatto (ITA) - Farnese Vini
6. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale
7. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Sungard
8. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-ISD
9. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha Team
10. Roman Kreuziger (CZE) - Astana
11. Steven Kruijswijk (NED) - Rabobank
12. Thomas Löfkvist (SWE) - Sky
13. Marco Pinotti (ITA) - HTC-Highroad alle
14. Kanstantsin Siwtsow (BLR) - HTC-Highroad
15. Stefano Garzelli (ITA) - Acqua & Sapone
16. Denis Mentschow (RUS) - Geox-TMC
17. David Arroyo (ESP) - Movistar gleiche
18. Robert Kiserlovski (CRO) - Astana
19. Dario Cataldo (ITA) - Quick Step
20. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi
21. Mikel Nieve (ESP) - Euskaltel-Euskadi Zeit
...
29. Domenico Pozzovivo (ITA) - Colnago-CSF Inox +0:25
31. Carlos Sastre (ESP) - Geox-TMC +0:28
32. Emanuele Sella (ITA) - Androni Giocattoli +0:28
42. John Gadret (FRA) - AG2R La Mondiale +0:58
49. David Millar (GBR) - Garmin-Cervélo +2:50
50. Martin Kohler (SUI) - BMC Racing +2:50
54. Tiago Machado (POR) - RadioShack +3:03
68. José Rujano Guillen (VEN) - Androni Giocattoli +5:16
85. Danilo Di Luca (ITA) - Katusha +6:58
161. Richie Porte (AUS) - Saxo Bank-Sungard +18:49
- 194 Fahrer klassiert.
DNF Chris Barton (USA) - BMC Racing
DNF Francesco Failli (ITA) - Farnese Vini
DNF Tom Jelte Slagter (NED) - Rabobank
DNS Tyler Farrar (USA) - Garmin-Cervélo
DNS Brice Feillu (FRA) - Leopard-Trek
DNS Dominic Klemme (GER) - Leopard-Trek
DNS Bruno Pires (POR) - Leopard-Trek
DNS Thomas Rohregger (AUT) - Leopard-Trek
DNS Tom Stamsnijder (NED) - Leopard-Trek
DNS Davide Vigano (ITA) - Leopard-Trek
DNS Fabian Wegmann (GER) - Leopard-Trek
Rosa Trikot
1. Pieter Weening (NED) - Rabobank 14h59:33
2. Marco Pinotti (ITA) - HTC-Highroad +0:02
3. Konstantin Siwtsow (BLR) - HTC-Highroad +0:02
4. Christophe Le Mevel (FRA) - Garmin-Cervélo +0:05
5. Pablo Lastras (ESP) - Movistar +0:22
6. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:24
7. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-ISD +0:26
8. Steven Kruijswijk (NED) - Rabobank +0:28
9. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Sungard +0:30
10. Jose Serpa (COL) - Androni Giocattoli +0:33


Einschätzung vor der Etappe: Die 5. Etappe des Giro d'Italia 2011 beinhaltet in der Schlussphase die inzwischen berüchtigten Schotterstraßen in der Toskana, die auch beim letztjährigen Giro auf dem Programm standen, oder jährlich beim Tagesrennen Strade Bianche. Die Berg- und Talfahrt der 5. Giro-Etappe 2011 endet im Zielort Orvieto mit einem 2,5 Kilometer langen Bergaufstück, von dem der Einstieg mit teilweise 15 % deutlich am steilsten ist.
Landkarte, Profil und Marschtabelle auf gazzetta.it

Giro 2011
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2011 / Giro d'Italia 2011, 5. Etappe (Piombino - Orvieto)