Gilbert Duclos-Lassalle - Wie ein guter Wein

Gilbert Duclos-Lassalle war ein solider Fahrer. Groß gewachsen und tempofest - mit diesen Voraussetzungen fand sich der Franzose mit dem auffälligen Namen häufig in der unauffälligen Helferarbeit wieder, so zum Beispiel als wichtige Stütze im Team Z für Greg Lemond bei dessem dritten Tour-Sieg 1990. Die Tour de France bestritt Duclos-Lassalle 13 Mal, und er fuhr sie 9 Mal bis zum Ende. Das Beste, was er dabei für sich persönlich verbuchen konnte, war ein 28. Gesamtrang 1981 und je ein zweiter Etappenplatz 1981 und 1988. Ähnlich sah es bei anderen Rennen aus: Häufig setzte es vernünftige Ergebnisse - so auch einige nette Siege - nur die Triumphe bei wirklich wichtigen Veranstaltungen sollten mit wenigen Ausnahmen noch lange auf sich warten lassen.

Eine der Ausnahmen bildete da zum Beispiel der inzwischen nicht mehr ausgetragene Marathon-Klassiker Bordeaux-Paris, wo Duclos-Lassalle 1983 gewann und weitere zwei Male Zweiter wurde. Sein bis dahin größtes Profi-Jahr war sein viertes: 1980 gewann er durch eine lange Flucht die Fernfahrt Paris-Nizza und hätte beinahe kurz danach zum ganz großen Paukenschlag bei Paris-Roubaix ausgeholt. Bei dem knüppelharten Kopfsteinpflaster-Klassiker war Gilbert Duclos-Lassalle mit gerade einmal 25 Jahren der einzige, der dem Italiener Francesco Moser noch folgen konnte. Wegen einer Reifenpanne kurz vor dem Velodrome von Roubaix konnte der Franzose jedoch den dritten Sieg von Moser hintereinander in der «Hölle des Nordens» nicht verhindern.

Dieser Auftritt bei der «Königin der Klassiker» war vielversprechend - aber wahrscheinlich wäre Duclos-Lassalle sowieso noch zu jung gewesen, um dem erfahrenen Moser im Finish auf der Radrennbahn die Stirn bieten zu können, obschon der Franzose auch ein starker Fahrer bei Sechstagerennen war.

Schließlich war es bei Gilbert Duclos-Lassalle wie bei einem guten Wein, der erst über die Jahre gereift zu einer Perle seiner Sorte wird. Zwischen 1989 und 1991 belegte er in Roubaix durchgehend Platzierungen unter den ersten 12, ehe er sich 1992 im zarten Alter von 37 Jahren doch noch den Platz im Radsport-Olymp sicherte. Solo bog der Franzose als Erster in das Velodrome von Roubaix ein und fuhr dem größten Erfolg seiner nun schon langen Karriere entgegen. Und ein Jahr später legte Duclos-Lassalle sogar nach, als er im Spurt um den Sieg den Italiener Franco Ballerini nur um Millimeter auf den zweiten Rang verwies. Ballerini fühlte sich hinter der Ziellinie erst fäschlicherweise für den Sieger und jubelte - doch der Sieg gehörte sichtbar ein 2. Mal Gilbert Duclos-Lassalle.

Der Franzose hatte das ungeschriebene Gesetz untermauert, dass auf dem steinigen Weg von Paris nach Roubaix eigentlich nur die betagteren Herren für den Sieg taugen.

nach oben

Die wichtigsten Profi-Siege und Duclos-Lassalles Teams:

1977 - Peugeot

1978 - Peugeot
1. Etappe Korsika-Rundfahrt

1979 - Peugeot

1980 - Peugeot
Paris-Nizza
1. Etappe Korsika-Rundfahrt
Korsika-Rundfahrt, Gesamtsieg
1.2 Etappe Paris-Bourges

1981 - Peugeot
GP de Plouay
2. Etappe Tour du Limousin
3. Etappe Tour du Limousin

1982 - Peugeot
1. Etappe Critérium International
Korsika-Rundfahrt
Tour de l'Oise

1983 - Peugeot
Bordeaux-Paris
1.2 Etappe 4 Tage von Dünkirchen
Prolog Tour Midi-Pyrénées
Tour Midi-Pyrénées, Gesamtsieg
GP de Fourmies
4. Etappe Tour du Limousin

1984 - Peugeot

1985 - Peugeot

1986 - Peugeot
5.2 Etappe Schweden-Rundfahrt
Schweden-Rundfahrt, Gesamtsieg
Tour de l'Oise
Prolog Tour Midi-Pyrénées
3.1 Etappe Tour Midi-Pyrénées

1987 - Z-Peugeot
GP de Plouay

1988 - Z

1989 - Z
Tour du Sud

1990 - Z

1991 - Z
2. Etappe GP du Midi Libre
GP du Midi Libre, Gesamtsieg

1992 - Z
Paris-Roubaix

1993 - gan
Paris-Roubaix
2. Etappe Critérium du Dauphiné Libéré

1994 - gan
3. Etappe Route du Sud

1995 - gan
2. Etappe Baskenland-Rundfahrt

nach oben

Duclos-Lassalle bei der Tour de France:
1979  46. für Peugeot
1980  --. für Peugeot
1981  28. für Peugeot
1982  60. für Peugeot
1983  59. für Peugeot
1985  61. für Peugeot
1986  --. für Peugeot
1987  80. für Z-Peugeot
1988  36. für Z
1990  65. für Z
1991  60. für Z
1992  --. für Z
1993  --. für gan

Während seiner gesamten 19-jährigen Profi-Karriere fuhr Gilbert-Duclos stets im selbsten Rennstall, der unter den 3 Hauptsponsoren Peugeot, Z und gan hieß.

Duclos-Lassalle-Seiten im www:
www.memoire-du-cyclisme.eu/palmares/duclos_lassalle_gilbert.php

Frankreich

Gilbert Duclos-Lassalle
* 25.08.1954 in Lembeye

Teams & Siege
Duclos-Lassalle bei der Tour
Stand: 09.04.2004

Radsport-Seite.de, Homepage / Fahrer-Portraits und -Palmarès / Ex-Profis / Gilbert Duclos-Lassalle