Circuit Franco-Belge 2011

(BEL/2.1) - Siegerliste Circuit Franco-Belge

Et. Start        Ziel           km   Etappensieger     Leader
1. Mouscron Péruwelz 180  Robbie McEwen Robbie McEwen
2. Menen Poperinge     159   Chris Sutton Robbie McEwen
3. Antoing Ichtegem     153   Tom Veelers Tom Veelers
4. Mons Tournai       175   Robbie McEwen Robbie McEwen

McEwen dank Tagessiegen zum Gesamtsieg
Für Robbie McEwen waren beim 4-tägigen Circuit Franco-Belge 2 Tagessiege gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg. Die Entscheidungen auf allen 4 Etappen fielen im Massensprint, mit McEwen (RadioShack) vor Blythe (Lotto) und Selig (Leopard), Sutton (Sky) vor Veelers (Skil) und Petit (Cofidis), Veelers vor Sutton und Chavanel (Europcar) sowie McEwen vor Guardini (Farnese) und Chavanel. Für die 3 Etappebesten gab es 10, 6 und 4 Sekunden Zeitgutschrift, bei Zwischensprintes waren es 3, 2, 1 Sekunden. Die Gutschriften bei den Zwischensprints gingen an Ausreißer, außer beim letzten Zwischensprint der 3. Etappe, wo McEwen noch eine Sekunden ergatterte. Am Ende hatte McEwen somit 5 Sekunden Vorsprung vor den beiden anderen Etappensiegern Sutton und Veelers. Bester Deutscher in der Endabrechnung war Leopard-Stagiaire Rüdiger Selig auf dem 8. Platz.

29. September bis 2. Oktober
Endklassement Circuit Franco-Belge 2011
1. Robbie McEwen (AUS) - RadioShack 14h43:44
2. Tom Veelers (NED) - Skil-Shimano +0:05
3. Christopher Sutton (AUS) - Sky +0:05
4. Ronan van Zandbeek (NED) - Skil-Shimano +0:10
5. Sébastien Chavanel (FRA) - Europcar +0:13
6. Mathew Hayman (AUS) - Sky +0:13
7. Adam Blythe (GBR) - Omega Pharma-Lotto +0:15
8. Rüdiger Selig (GER) - Leopard-Trek +0:17
9. Adrien Petit (FRA) - Cofidis +0:17
10. Laurens de Vreese (BEL) - Topsport Vlaanderen +0:17
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.circuitfrancobelge.com/
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Blythe)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2011 / Circuit Franco-Belge 2011