Wallonischer Pfeil 2006

(BEL/ProTour-AU1) - Siegerliste Wallonischer Pfeil

Valverde der Stärkste an der Mauer von Huy
Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) feierte beim 70. Wallonischen Pfeil seinen ersten großen Klassikererfolg. Wenige Tage vor seinem 26. Geburtstag setzte sich der Spanier am steilen Schlussanstieg, der «Mauer von Huy», vor seinem Landsmann Samuel Sanchez (Euskaltel) und dem Niederländer Karsten Kroon (Team CSC) durch. Kroons Teamkollege Frank Schleck, Sieger des Amstel Gold Race wurde Vierter, Patrik Sinkewitz (T-Mobile) war als bester Deutscher Fünfter. Mit vier Fahrern unter den ersten 15 zeigte das T-Mobile Team wie schon drei Tage zuvor beim Amstel Gold Race eine ansprechende Teamleistung. Was Magenta fehlt, ist zur Zeit ein Siegfahrer.

Alejandro Valverde hingegen bewies, dass er nicht nur bei Rundfahrten, sondern auch bei Klassikern Zukunft hat. Der zweimalige Vizeweltmeister hatte am giftigen Schlussanstieg den längsten Atem. In der entscheidenden Rennphase gab es viele Attacken, unter anderem von den T-Mobile-Profis Sinkewitz und Kessler. Das Fahrerfeld wurde dadurch zwar ausgedünnt, aber den langen Bergaufsprint an der «Mauer von Huy» nahm trotzdem eine größere Spitzengruppe mit rund 20 Fahrern in Angriff.

19. April 2006, Charleroi - Huy
Ergebnis der 70. Auflage des Flèche Wallonne (202km)
1. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 4h42:45
2. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi alle
3. Karsten Kroon (NED) - Team CSC gleiche
4. Frank Schleck (LUX) - Team CSC Zeit
5. Patrik Sinkewitz (GER) - T-Mobile Team +0:03
6. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas +0:05
7. David Etxebarria (ESP) - Liberty Seguros +0:07
8. Koldo Gil Perez (ESP) - Saunier Duval +0:10
9. Sergej Iwanow (RUS) - T-Mobile Team +0:12
10. Matthias Kessler (GER) - T-Mobile Team +0:14
11. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner +0:16
12. Paolo Bettini (ITA) - Quick Step gl.Zeit
13. Benoit Salmon (FRA) - Agritubel +0:23
14. Eddy Mazzoleni (ITA) - T-Mobile Team +0:24
15. Juan Jose Cobo (ESP) - Saunier Duval +0:26
16. Igor Astarloa (ESP) - Team Barloworld gl.Zeit
17. Maxim Iglinskiy (KAZ) - Team Milram +0:29
18. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel-Euskadi gl.Zeit
19. Christopher Horner (USA) - Davitamon-Lotto gl.Zeit
20. Jurgen v.d. Broeck (BEL) - Discovery Channel +0:31
21. Philippe Gilbert (BEL) - Française des Jeux +0:32
22. Thomas Voeckler (FRA) - Bouygues Telecom +0:34
23. Francisco Mancebo (ESP) - ag2r Prévoyance gl.Zeit
24. Pieter Weening (NED) - Rabobank gl.Zeit
25. Ruggero Marzoli (ITA) - Lampre-Fondital +0:36
...
32. Ivan Basso (ITA) - Team CSC +0:53
82. Jens Voigt (GER) - Team CSC +2:30
83. Steffen Wesemann (SUI) - T-Mobile Team +2:30
- 194 Teilnehmer, davon 155 klassiert.
ProTour-Stand nach 9 von 27 Rennen
1. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 129 p.
2. Alessandro Ballan (ITA) - Lampre-Fondital 105
3. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel-Euskadi 89
4. Alejandro Valverde (ESP) - Caisse d'Epargne 86
5. Frank Schleck (LUX) - Team CSC 85
6. Fabian Cancellara (SUI) - Team CSC 84
7. Alessandro Petacchi (ITA) - Team Milram 72
8. Antonio Colom (ESP) - Caisse d'Epargne 71
9. Filippo Pozzato (ITA) - Quick Step 70
10. Patrik Sinkewitz (GER) - T-Mobile Team 60
11. George Hincapie (USA) - Discovery Channel 60
12. Karsten Kroon (NED) - Team CSC 60
13. J. Gomez Marchante (ESP) - Saunier Duval 53
14. Floyd Landis (USA) - Phonak 52
15. Thomas Dekker (NED) - Rabobank 51
16. Michael Boogerd (NED) - Rabobank 50
17. Steffen Wesemann (SUI) - T-Mobile Team 50
18. Francisco J. Vila (ESP) - Lampre-Fondital 48
19. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 44
20. Leif Hoste (BEL) - Discovery Channel 42
...

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2006 / Wallonischer Pfeil 2006