Wallonischer Pfeil 2004

(BEL/1.HC) - Siegerliste Wallonischer Pfeil

Weiterer Sieg für Gerolsteiner-Profi Rebellin
Bereits drei Tage nach seinem Coup beim Amstel Gold Race schlug Davide Rebellin vom deutschen Team Gerolsteiner bei einem weiteren wichtigen Eintagesrennen zu: Bei der 68. Auflage des Ardennen-Halbklassikers Flèche Wallone war der 32-jährige Italiener an der Schlusssteigung, der steilen "Mauer von Huy", eindeutig der Stärkste. Er gewann nach 199,5 Kilometern in einem sehr schnellen Stundenmittel (44,08 km/h) mit mehreren Radlängen vor seinem Landsmann Danilo di Luca (Saeco), mit dem er sich am Fuße des letzten Anstieges vom Rest verabschiedet hatte. Der Deutsche Matthias Kessler erreichte einen sehr guten dritten Platz, seine T-Mobile-Kollegen Winokurow und Klöden zeigten mit den Rängen 5 und 6 einmal mehr das Potenzial des Bonner Rennstalls auf.
Bei Jan Ullrich hingegen steckt weiterhin Sand im Getriebe, seitdem er wieder im Magenta-Trikot fährt. Nach 100 Kilometern stieg der Olympiasieger aus dem Rennen aus, da er aussichtslos in einer Gruppe mit mehreren Minuten Rückstand gefangen war. Im letzten Jahr war Ullrich beim Flèche Wallonne noch 31., und vier Tage später bei der Weltcup-Prüfung Lüttich-Bastogne-Lüttich 29. Nun sagte er jedoch seinen Start in Lüttich ab und auch am Henninger Turm in Frankfurt wird er nicht dabei sein. Die alte Leier mit dem Formaufbau für den Saisonhöhepunkt, die Tour de France (ab 3. Juli)?

21. April 2004
Ergebnis der 68. Auflage des Flèche Wallonne (199,5km)
1. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 4h31:33
2. Danilo di Luca (ITA) - Saeco +0:03
3. Matthias Kessler (GER) - T-Mobile +0:09
4. Michele Scarponi (ITA) - Domina Vacanze +0:12
5. Alexander Winokurow (KAZ) - T-Mobile +0:16
6. Andreas Klöden (GER) - T-Mobile +0:18
7. Frank Vandenbroucke (BEL) - Fassa Bortolo gl.Zeit
8. Marcos Serrano (ESP) - Liberty gl.Zeit
9. Markus Zberg (SUI) - Gerolsteiner +0:20
10. Manuel Beltran (ESP) - US Postal gl.Zeit
11. Franco Pellizotti (ITA) - Alessio-Bianchi +0:22
12. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel
13. Fabian Wegmann (GER) - Gerolsteiner alle
14. Jaroslaw Popowitsch (UKR) - Landbouwkrediet gleiche
15. Nicki Sørensen (DEN) - Team CSC Zeit
16. Björn Leukemans (BEL) - MrBookmaker.com +0:27
17. Constantino Zaballa (ESP) - Saunier Duval gl.Zeit
18. Rik Verbrugghe (BEL) - Lotto-Domo +0:29
19. Andrea Noe (ITA) - Alessio-Bianchi +0:33
20. José Ivan Gutierrez (ESP) - Illes Balears gl.Zeit
21. Patrick Sinkewitz (GER) - Quick Step gl.Zeit
22. Daniele Righi (ITA) - Lampre +0:35
23. Serge Baguet (BEL) - Lotto-domo +0:40
24. Inigo Landaluze (ESP) - Euskaltel +0:43
25. Floyd Landis (USA) - US Postal gl.Zeit
26. Erik Dekker (NED) - Rabobank +0:47
27. Giampaolo Caruso (IRA) - Liberty +0:49
28. José Azevedo (POR) - US Postal gl.Zeit
29. Axel Merckx (BEL) - Lotto-Domo +0:53
30. Ivan Basso (IRA) - Team CSC +0:54
31. Tyler Hamilton (USA) - Phonak +0:56
32. Oscar Freire (ESP) - Rabobank +1:00
33. David Etxebarria (ESP) - Euskaltel +1:05
34. Kim Kirchen (LUX) - Fassa Bortolo +1:20
35. Mirko Celestino (ITA) - Saeco gl.Zeit
DNF Jan Ullrich (GER) - T-Mobile
- 194 Teilnehmer, davon 119 klassiert.

nach oben

Di Luca, Rebellin, Kessler
Foto (c) velo-photos.com
Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2004 / Wallonischer Pfeil 2004