Estland-Rundfahrt 2014

(EST/2.1) - Siegerliste der Estland-Rundfahrt

Et. Start        Ziel         km   Etappensieger   Leader
1. Tallinn Tartu 190 Eduard Grosu Eduard Grosu
2. Tartu Tartu 150 Adrian Kurek Eduard Grosu
*) Einzelzeitfahren

Schon nach nur einem Jahr reduzierte die neue Estland-Rundfahrt ihre Renntage von 3 auf 2. So blieben exakt die beiden Rennen übrig, die es schon vorher gab: Tallinn-Tartu GP und Tartu GP - nur zusammengefasst zum Etappenrennen Tour of Estonia 2014. Die hochklassigsten Teams am Start waren CCC aus Polen und Rusvelo aus Russland - nicht gerade eine Hammerbesetzung für ein Rennen der Kategorie 2.1. Vorjahressieger Gert Jõeäär trat anstatt für Cofidis für eine estnische Nationalauswahl an.

Den Gesamtsieg bei der Estland-Rundfahrt 2014 holte Eduard Grosu (Vini Fantini). Der erst 21-jährige Rumäne belegte auf den Etappen die Plätze 1 und 2. Die Reihung in den vorderen Positionen des Endklassements ergab sich durch Zeitgutschriften. So war Adrian Kurek (CCC) als Sieger der 2. Etappe in der Endabrechnung 6 Sekunden hinter Grosu. Auf der 1. Etappe belegte Kurek den 31. Platz. Dort fuhren Liepins (Rietmu) und Schweizer (Synergy Baku) hinter Grosu über die Ziellinie. Den 3. Platz auf der 2. Etappe belegte Jõeäär.

Fr 30. bis Sa 31. Mai
Endklassement Tour of Estonia 2014
1. Eduard Grosu (ROM) - Vini Fantini-Nippo 7h43:26
2. Adrian Kurek (POL) - CCC Polsat-Polkowice +0:06
3. Emils Liepins (LAT) - Rietumu-Delfin +0:10
4. Andris Smirnovs (LAT) - Rietumu-Delfin +0:10
5. Michael Schweizer (GER) - Synergy Baku +0:12
6. Gert Jõeäär (EST) - Estland +0:12
7. Mihkel Raim (EST) - Estland +0:12
8. Pier de Negri (ITA) - Vini Fantini-Nippo +0:12
9. Tomasz Kiendys (POL) - CCC Polsat-Polkowice +0:13
10. Robert Radosz (POL) - BDC-Marcpol +0:13
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.tourofestonia.ee/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan und Ergebnis des Vorjahres (Sieger Jõeäär)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Estland-Rundfahrt 2014