Teamzeitfahren Eindhoven 2005

(NED/ProTour-AU1) - Siegerliste Eindhoven

Gerolsteiner triumphiert beim Retorten-Teamrennen
Das Team Gerolsteiner feierte beim erstmals ausgetragenen ProTour-Teamzeitfahren in Eindhoven seinen ersten Sieg in der neuen Rennserie. Die beiden Zeitfahr-Routiniers Michael Rich und Uwe Peschel sowie Marcus Fothen, Sven Krauss, Sebastian Lang und Torsten Schmidt gewannen auf dem 51-Kilometer-Kurs mit einem Stundenmittel von 54,4 Kilometern. Zweiter wurde die Schweizer Phonak-Mannschaft mit nur drei Sekunden Rückstand. Die nachfolgenden Plätze gingen an CSC, Rabobank und Discovery Channel. Die deutsche Sieger-Equipe aus der Eifel war mit ihren sechs stärksten Rouleuren unterwegs und damit eine Ausnahme.

Eine Fehlbesetzung im ProTour-Kalender
Das ProTour-Teamzeitfahren konnte man bereits vor seiner ersten Austragung einen Witz nennen. Einige wenige Mannschaften traten zwar (ansatzweise) in Top-Besetzung an, andere schickten dafür aber nur die dritte oder vierte Garnitur nach Eindhoven (siehe Startliste). Die größten Stars der Szene fehlten fast komplett. Lance Armstrong verzichtete auf den Start, weil ihm die Teamstärke von sechs Fahrern nicht in den Kram passte. Bei der zwei Wochen nach dem Eindhovener Teamzeitfahren beginnenden Tour de France wird der Mannschaftskampf gegen die Uhr mit neun Fahrern bestritten - so denn noch kein Teammitglied ausgeschieden ist. Armstrongs größter Konkurrent Jan Ullrich fuhr lieber beim zeitgleichen ProTour-Rennen Tour de Suisse. Herzlichen Glückwunsch an die Terminplaner des Radsport-Weltverbandes!

Anfang der 1990er Jahre war schon einmal ein Teamzeitfahr-Projekt in den Niederlanden, das dem inzwischen abgeschafften Weltcup angehörte, den Bach runter gegangen. Ähnliches ist bei der Neuauflage absehbar. Ursprünglich sollte das Teamzeitfahren in Eindhoven das Vorzeigerennen der neuen Serie ProTour werden. Teams wie T-Mobile oder Française des Jeux verhöhnten jedoch die Veranstaltung, indem sie u.a. den kompletten Tour-de-France-Kader außen vor ließen. Die Basken von Euskaltel traten sogar nicht einmal in voller Teamstärke an...

19. Juni 2005
Ergebnis der 1. Auflage ProTour Eindhoven (51km)
1. Gerolsteiner 53:35
2. Phonak +0:03
3. Team CSC +0:24
4. Rabobank +0:51
5. Discovery Channel +0:54
6. Davitamon-Lotto +1:20
7. Domina Vacanze +1:25
8. Illes Balears +1:40
9. Crédit Agricole +1:42
10. Cofidis +1:46
11. MrBookmaker.com +1:58
12. Lampre-Caffita +2:00
13. Quick Step-Innergetic +2:09
14. Liquigas-Bianchi +2:12
15. Liberty Seguros +2:19
16. T-Mobile +2:21
17. Shimano-Memory Corp +2:27
18. Fassa Bortolo +2:28
19. Team Wiesenhof +2:30
20. Bouygues Telecom +2:41
21. Saunier Duval +2:44
22. Intel-Action +2:47
23. Chocolade Jacques +2:51
24. Française des Jeux +3:07
25. Euskaltel-Euskadi +5:49

Es sei noch erwähnt, dass Gerolsteiner in der Teamwertung der ProTour ein wenig Boden gut machte und nun auf Platz 12 rangiert. Das Phonak-Team führt derzeit vor Davitamon-Lotto und Rabobank. T-Mobile belegt im aktuellen Ranking Platz 10. Die ProTour-Teamwertung interessiert wegen ihres merkwürdigen Punktesystems im Grunde sowieso niemanden. Alle Rennen zählen gleich viel, bei Etappenrennen ist nur die Teamwertung ausschlaggebend, nicht die Platzierung der Einzelfahrer im Endklassement. Für einen Sieg in der Teamwertung bei der Tour de France gibt es beispielsweise genauso viele Punkte wie bei der Polen-Rundfahrt oder Gent-Wevelgem...

-----------------------------------------------
Startliste TTT Eindhoven
Davitamon-Lotto            Rabobank                  Phonak Hearing Systems
1 Serge Baguet 11 Erik Dekker 21 Floyd Landis
2 Jan Kuyckx 12 Thomas Dekker 22 Jose Enrique Gutierrez
3 Björn Leukemans 13 Rory Sutherland 23 Bert Grabsch
4 Koos Moerenhout 14 Gerben Löwik 24 Nicolas Jalabert
5 Bert Roesems 15 Joost Posthuma 25 Oscar Pereiro
6 Johan Vansummeren 16 Marc Wauters 26 Robert Hunter
Team CSC                   Fassa Bortolo             Saunier Duval-Prodir
31 Kurt-Asle Arvesen 41 Juan Antonio Flecha 51 David Canada
32 Ivan Basso 42 Massimo Giunti 52 Juan Jose Cobo
33 Jacob Piil 43 Paolo Bossoni 53 Nicolas Fritsch
34 Luke Roberts 44 Claudio Corioni 54 Marco Pinotti
35 Carlos Sastre 45 Mauro Facci 55 Manuel Quinziato
36 David Zabriskie 46 Roberto Petito 56 Constantino Zaballa
Crédit Agricole            Liberty Seguros           Discovery Channel
61 Thor Hushovd 71 René Andrle 81 George Hincapie
62 Andrej Katshechkin 72 Angel Vicioso 82 Stijn Devolder
63 Cyril Lemoine 73 Koen de Kort 83 Pavel Padrnos
64 Christophe Moreau 74 Jan Hruska 84 Jaroslaw Popwitsch
65 Kilian Patour 75 Sergio Paulinho 85 Benoit Joachim
66 Bradley Wiggins 76 Luis Sanchez 86 Benjamin Noval
T-Mobile                   Cofidis                   Liquigas-Bianchi
91 Marcus Burghardt 101 Stuart O'Grady 111 Magnus Backstedt
92 Bas Giling 102 Sylvain Chavanel 112 Marco Righetto
93 Torsten Hiekmann 103 Christophe Edaleine 113 Mauro Gerosa
94 André Korff 104 Jimmy Engoulvent 114 Marcus Ljungqvist
95 Olaf Pollack 105 Jans Koerts 115 Devis Miorin
96 Bram Schmitz 106 Matthew White 116 Gianluca Sironi
Quick Step-Innergetic      Gerolsteiner              Lampre-Caffita
121 Nick Nuyens 131 Marcus Fothen 141 Gianluca Bortolami
122 Addy Engels 132 Sven Krauss 142 Alessandro Ballan
123 Wilfried Cretskens 133 Sebastian Lang 143 Enrico Franzoi
124 Filippo Pozzato 134 Torsten Schmidt 144 Paolo Fornaciari
125 Bram Tankink 135 Uwe Peschel 145 Jewgeni Petrow
126 Rik Verbrugghe 136 Michael Rich 146 Alessandro Spezialetti
Illes Balears              Bouygues Telecom          Française des Jeux
151 Jose Ivan Gutierrez 161 Mathieu Claude 171 Mickael Delage
152 Daniel Becke 162 Pierre Drancourt 172 Frédéric Finot
153 Imanol Erviti 163 Yohann Gene 173 Fabien Sanchez
154 Sergio Escobar 164 Anthony Geslin 174 Christophe Detilloux
155 Isaac Galvez 165 Rony Martias 175 Mark Renshaw
156 Antonio Tauler 166 Alexandre Naulleau 176 Benoit Vaugrenard
Domina Vacanze             Euskaltel-Euskadi         Shimano-Memory Corp
181 Alessandro Vanotti 191 Gorka Gonzalez 201 Stefan Schumacher
182 Alessandro Cortinovis 192 Joseba Zubeldia 202 Alain van Katwijk
183 Sergio Ghisalberti 193 Markel Irizar 203 Laurens ten Dam
184 Andrej Griwko 194 Aketza Pena 204 Eelke van der Wal
185 Matej Jurco 195 Aitor Silloniz 205 Rudie Kemna
186 Maxim Iglinskiy 206 Marco Bos
Chocolade Jacques          MrBookmaker.com           Team Wiesenhof
211 Nico Eeckhout 221 Stefan van Dijck 231 Ralf Grabsch
212 Steven Caethoven 222 David Boucher 232 André Greipel
213 Kurt Hovelynck 223 Ben Day 233 Christian Knees
214 Kevin van Impe 224 Geert Omloop 234 Martin Müller
215 Wouter van Mechelen 225 Matthé Pronk 235 Enrico Poitschke
216 Frederik Willems 226 Erwin Thijs 236 Sebastian Siedler
Intel-Action
241 Thomas Brozyna
242 Bogdan Bondariev
243 Bartosz Huzarski
244 Piotr Wadecki
245 Lukasz Bodnar
246 Piotr Chmielewski

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2005 / Teamzeitfahren Eindhoven 2005