Dubai-Rundfahrt 2017

(UAE/2.HC) - Siegerliste Dubai Tour

Et. Startort    Zielort            km   Etappensieger    Leader
1. Dubai Palm Jumeirah 181 Marcel Kittel Marcel Kittel
2. Dubai Ras al Khaimah 188 Marcel Kittel Marcel Kittel
3. Dubai Al Aqah 200 John Degenkolb Marcel Kittel
4. Dubai Hatta Dam 172 --- abgesagt wegen Windes ---
5. Dubai Dubai 124 Marcel Kittel Marcel Kittel

Kittel gewinnt fast alles

Marcel Kittel (Quick Step) holte 2017 erneut den Gesamtsieg bei der Dubai-Rundfahrt. Diesmal sattelte er im Vergleich zum Vorjahr sogar noch einen Tagessieg drauf und gewann 3 der 4 Etappen. Auf den vorderen Rängen des Gesamtklassements gaben allein Zeitgutschriften den Ausschlag. Dylan Groenewegen (LottoNL) und John Degekolb (Trek) komplettierten so mit 18 und 20 Sekunden Rückstand auf Kittel das Podest. Jempy Drucker (BMC) verlegte sich auf Zwischensprints in Spitzengruppen und erreichte so den 4. Platz.

Eigentlich hätte die Dubai-Rundfahrt 2017 bei ihrer 4. Austragung einen Renntag länger dauern und nun über 5 anstatt bisher 4 Etappen führen sollen. Außer den 3 Etappen am Persischen Golf für die Sprinter waren diesmal 2 Etappen ins Landesinnere geplant: die bereits bekannte Etappe mit Bergaufziel am Hatta Dam und tags zuvor eine neue Etappe, die etwas weiter in den Osten verläuft. Doch die einzige Bergaufprüfung am Hatta Dam entfiel wegen zu starken Windes, so dass alles auf die Sprinter zugeschnitten war.

Die Dubai-Rundfahrt 2017 begann mit einem Etappensieg des Vorjahressiegers: Marcel Kittel setzte sich auf der 1. Etappe  im Massensprint überlegen vor Dylan Groenewegen und Mark Cavendish (Dimension Data) durch.

Auch die 2. Etappe gewann Kittel vor Groenewegen, diesmal allerdings nicht hinter dem Sprintzug von vorne, sondern von weit hinten aufkommend. Den 3. Platz belegte Jakub Mareczko (Wilier), den 4. Platz wie am Vortag John Degenkolb.

Degenkolb befreite sich dann auf der 3. Etappe im Massensprint aus dem Windschatten von Reinardt Janse van Rensburg (Dimension Data) und setzte sich um eine halbe Radlänge durch. Sonny Colbrelli (Bahrain) kam auf den 3. Platz. Marcel Kittel wurde während der Etappe von Andrej Griwko (Astana) blutig geschlagen, nachdem es während einer Windkantensituation zu Meinungsverschiedenheiten gekommen war. Im Zielsprint hatte Kittel eine noch ungünstigere Position als auf der 2. Etappe und griff nicht in die Entscheidung ein. Griwko wurde im Anschluss an die Etappe disqualifziert.

Die 4. Etappe wurde wegen starken Windes abgesagt. Dabei hätte dieser Tagesabschnitt mit Ankunft am Hatta Dam noch einmal Bewegung in die Gesamtwertung bringen können.

Auf der 5. Etappe wies Marcel Kittel ein letztes Mal alle in die Schranken. Als Cavendish aus Kittels Windschatten trat, verhungerte er im Fahrtwind und wurde noch von Elia Viviani (Sky) und Riccardo Minali (Astana) überholt. Degenkolb belegte den 5. Platz.

Di 31. Januar bis Sa 4. Februar
Endklassement Dubai Tour 2017
1. Marcel Kittel (GER) - Quick Step Floors 15:08:56
2. Dylan Groenewegen (NED) - LottoNL-Jumbo +0:18
3. John Degenkolb (GER) - Trek-Segafredo +0:20
4. Jempy Drucker (LUX) - BMC +0:24
5. Elia Viviani (ITA) - Sky +0:24
6. Thomas Stewart (GBR) - One +0:24
7. Riccardo Minali (ITA) - Astana +0:26
8. Mark Cavendish (GBR) - Dimension Data +0:26
9. R. Janse v. Rensburg (RSA) - Dimension Data +0:27
10. Alex Dowsett (GBR) - Movistar +0:27
11. Jakub Mareczko (ITA) - Wilier-Selle Italia +0:29
12. Floris Gerts (NED) - BMC +0:29
13. Yousef Mirza (UAE) - UAE Abu Dhabi +0:29
14. Nicola Boem (ITA) - Bardiani-CSF +0:29
15. Sacha Modolo (ITA) - UAE Abu Dhabi +0:30
16. Adam Blythe (GBR) - Aqua Blue +0:30
17. Paolo Simion (ITA) - Bardiani-CSF +0:30
18. Jan Polanc (SLO) - UAE Abu Dhabi +0:30
19. Truls Korsaeth (NOE) - Astana +0:30
20. Dmitriy Gruzdev (KAZ) - Astana +0:32
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Dubai-Rundfahrt 2017