Drome Classic 2017

(FRA/1.1) - Siegerliste Drôme Classic

Delfosse siegt dank spätem Vorstoß

Sébastien Delfosse (WB Veranclassic) gewann die Drôme Classic 2017 nach einer späten Attacke. Der 34-jährige Belgier wehrte ein heransprintendes Duo mit Arthur Vichot (FDJ) und Jan Bakelants (AG2R) erfolgreich ab. Die nächste größere Gruppe kam mit 6 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Delfosses bis dahin einziger Profisieg datiert aus dem Jahr 2013 bei Rund um Köln. Vichot und Bakelants hatten bei der Drôme Classic bereits im Vorjahr die Podestplätze hinter dem Sieger belegt, damals allerdings in umgekehrter Reihenfolge.

Die Drôme Classic bildete wieder ein Duo mit der Classic de l'Ardèche, einem weiteren südfranzösischen Eintagesrennen im benachbarten Département. Wie im Vorjahr folgten die Anstiege bei der Drôme Classic 2017 im Finale Staccato aufeinander. Die Mur d'Allex wurde immer wieder passiert, zuletzt beim 4. Mal 7,4 Kilometer vor dem Ziel und mit den schwierigsten Anstiegen des Tages direkt davor, wie Col de la Grande Limite und die Côte des Roberts. Als noch 1,5 Kilometer zu fahren waren, gab es eine letzte Welle am Start- und Zielort Livron. Diese nutzte Delfosse zu seinem kurzen Siegessolo.

So 26. Februar 2017, Livron-sur-Drôme
Ergebnis der 4. Auflage Royal Bernard Drome Classic (206,0km)
1. Sébastien Delfosse (BEL) - WB Veranclassic 5:06:49
2. Arthur Vichot (FRA) - FDJ
3. Jan Bakelants (BEL) - AG2R La Mondiale
4. David Menut (FRA) - HP BTP-Auber 93 +0:06
5. Anthony Maldonado (FRA) - HP BTP-Auber 93
6. Francesco Gavazzi (ITA) - Androni Giocattoli
7. Romain Hardy (FRA) - Fortuneo-Vital Concept
8. Jonathan Hivert (FRA) - Direct Energie
9. Samuel Dumoulin (FRA) - AG2R La Mondiale
10. Alo Jakin (EST) - HP BTP-Auber 93
...

Konkurrenz belebte nicht das Geschäft

Das Team des Vorjahressiegers Petr Vakoc (Quick Step) war diesmal nicht am Start. Denn an dem Wochenende gab es neue Konkurrenz durch die aus dem Herbst vorverlegte Abu Dhabi Tour - mit entsprechenden Auswirkungen auf die Startliste der beiden kleineren Tagesrennen in Südfrankreich, zumal in Belgien bei Omloop Het Nieuwsblad und Kuurne-Brüssel-Kuurne das openingsweekend der flämischen Frühjahrssaison auf dem Programm stand. Da flüchtete der GP di Lugano besser gleich in den Mai...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Drôme Classic 2017