Ronde van Drenthe 2016

(NED/1.1) - Siegerliste Ronde van Drenthe

Asselman spielt Teamstärke aus

Jesper Asselman (Roompot) gewann die Ronde van Drenthe 2016 als Finisseur aus einer ersten größeren Gruppe. Mark McNally (Wanty) setzte etwas zu spät nach, konservierte aber immerhin den 2. Platz. Nur wenige Radlängen hinter Ariesen sprintete Dylan Groenewegen (LottoNL) auf den 3. Platz. Groenewegen war in der großen Spitzengruppe auch der auf dem Papier schnellste Fahrer, allerdings isoliert von sämtlichen Teamkollegen. Asselmans Team hingegen war gleich mehrfach vertreten und attackierte abwechselnd wie aus dem Lehrbuch.

Das Eintagesrennen führte in der namensgebenden niederländischen Provinz rund um den Start- und Zielort Hoogeveen. 22,2 Kilometer vor dem Ziel bogen die Fahrer auf einen Rundkurs ein. Das Rennen war beendet nach der 3. Zieldurchfahrt. Einen Tag nach der Ronde van Drenthe entfällt 2016 die Veranstaltung Dwars door Drenthe, die in den letzten Jahren als Nachklapp mit Verwechslungsgefahr zur deutlich älteren Ronde van Drenthe ausgetragen wurde.

Sa 12. März 2016, Hoogeveen
Ergebnis der 54. Auflage Energiewacht Ronde van Drenthe (197,1km)
1. Jesper Asselman (NED) - Roompot 4:43:27
2. Mark McNally (GBR) - Wanty-Groupe Gobert +0:01
3. Dylan Groenewegen (NED) - LottoNL-Jumbo
4. Raymond Kreder (NED) - Roompot
5. Gerry Druyts (BEL) - Crelan-Vastgoedservice
6. Amaury Capiot (BEL) - Topsport Vlaanderen alle
7. Kenny Dehaes (BEL) - Wanty-Groupe Gobert
8. Elmar Reinders (NED) - Jo Piels gleiche
9. Aksel Nommela (EST) - Leopard
10. Dries De Bondt (BEL) - Verandas Willems Zeit
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Ronde van Drenthe 2016