Tour Down Under 2017

(AUS/2.UWT) - Siegerliste Tour Down Under

Et. Startort        Zielort           km   Etappensieger    Leader
C. Adelaide Adelaide 51 Caleb Ewan
1. Unley Lyndoch 145 Caleb Ewan Caleb Ewan
2. Stirling Paracombe 149 Richie Porte Richie Porte
3. Glenelg Victor Harbor 144 Caleb Ewan Richie Porte
4. Norwood Campbelltown 150 Caleb Ewan Richie Porte
5. McLaren Vale Willunga Hill 152 Richie Porte Richie Porte
6. Adelaide Adelaide 90 Caleb Ewan Richie Porte

Porte und Ewan gewinnen alles

Die Tour Down Under 2017 wurde zur klaren Beute der beiden Australier Richie Porte (BMC) und Caleb Ewan (Orica). Während Porte an beiden Hügelankünften und somit auch in der Gesamtwertung siegreich war, gewann Ewan sämtliche Massensprints, und zwar die meisten davon direkt vorm Weltmeister Peter Sagan (Bora). Porte hatte bei seinem lange ersehnten ersten Gesamtsieg bei der Tour Down Under am Ende 48 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves (Orica). Das Podest rundete Jay McCarthy (Bora) ab vorm zeitgleichen Nathan Haas (Dimension Data).

Die 1. Etappe der Tour Down Under 2017 ging im Massensprint an Caleb Ewan, der sich vor Danny van Poppel (Sky) und Sam Bennett (Bora) durchsetzte.

Auf der 2. Etappe setzte Richie Porte den Grundstein in Richtung Gesamtsieg. Er attackierte in den kurzen Schlussanstieg hinein und gewann mit 16 Sekunden Vorsprung vor Gorka Izagirre (Movistar) und Esteban Chaves sowie 19 Sekunden vor 16 zeitgleichen Fahrern. Zunächst versuchte noch Izagirre mit Porte mitzuhalten, musste sich dann aber zu Chaves zurückfallen lassen.

Die 3. Etappe gehörte dann wieder Caleb Ewan. Er übertrumpfte den Weltmeister Peter Sagan  im Massensprint. Den 3. Platz belegte Niccolo Bonifazio (Bahrain).

Ewan schlug auch auf der 4. Etappe Sagan. Auf den 3. Platz kam diesmal van Poppel.

Auf der 5. Etappe machte Richie Porte am Willunga Hill mit einem weiteren Sieg den Sack in der Gesamtwertung zu. 20 Sekunden zurück waren auf den nächsten Plätzen Haas, Chaves, Diego Ulissi (UAE) und Jay McCarthy. Nicht mehr die Leistung aus der 2. Etappe konnte Gorka Izagirre zeigen, weil er durch Verletzungen aus einem Massensturz im Finale der 3. Etappe gehandicapt war und deswegen weit zurückfiel.

Zum Abschluss gewann im Massensprint der 6. Etappe - wer sonst? - Caleb Ewan vor - wem sonst? - Peter Sagan, gefolgt von Marko Kump (UAE).

2 Tage vor der Tour Down Under 2017 fand wie immer in Adelaide ein Kriterium statt, das nicht in die Gesamtwertung einfloss. Auch hier war Caleb Ewan im Massensprint erfolgreich, dort vorm Bora-Duo Sam Bennett und Peter Sagan.

Di 17. bis So 22. Januar
Endklassement Santos Tour Down Under 2017
1. Richie Porte (AUS) - BMC 19:55:49
2. Esteban Chaves (COL) - Orica-Scott +0:48
3. Jay McCarthy (AUS) - Bora-Hansgrohe +0:51
4. Nathan Haas (AUS) - Dimension Data +0:51
5. Diego Ulissi (ITA) - UAE Abu Dhabi +0:59
6. Rohan Dennis (AUS) - BMC +1:02
7. Rafael Valls (ESP) - Lotto-Soudal +1:02
8. Robert Gesink (NED) - LottoNL-Jumbo +1:02
9. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb-Giant +1:02
10. Jhonatan Restrepo (COL) - Katusha-Alpecin +1:04
11. Nathan Earle (AUS) - Unisa-Australien +1:06
12. Sergio Henao (COL) - Sky +1:06
13. Jesus Herrada (ESP) - Movistar +1:15
14. Tom-Jelte Slagter (NED) - Cannondale-Drapac +1:18
15. Michael Storer (AUS) - Unisa-Australien +1:18
16. Luis Leon Sanchez (ESP) - Astana +1:19
17. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +1:23
18. Ruben Guerreiro (POR) - Trek-Segafredo +1:25
19. Odd Christian Eiking (NOR) - FDJ +1:29
20. Giovanni Visconti (ITA) - Bahrain-Merida +1:38
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2017 / Tour Down Under 2017