Tour Down Under 2008

(AUS/ProTour) - Siegerliste Tour Down Under

Et. Start          Ziel             km   Etappensieger      Leader
C. Glenelg Glenelg 50 André Greipel
1. Mawson Lakes Angaston 129 Mark Renshaw Mark Renshaw
2. Stirling Hahndorf 148 André Greipel Graeme Brown
3. Unley Victor Harbor 139 Allan Davis Mark Renshaw
4. Mannum Strathalbyn 134 André Greipel Mark Renshaw
5. Willunga Willunga 147 André Greipel André Greipel
6. Adelaide Adelaide 88 André Greipel Andre Greipel

Greipel dominiert Down Under
André Greipel (High Road) war der dominierende Mann bei der 10. Tour Down Under in Australien. Sämtliche Entscheidungen fielen Massensprint, und außer auf der 1. und der 3. Etappe hieß der Sieger immer André Greipel. Der 25-jährige Deutsche lag im Endklassement 15 Sekunden vor Allan Davis (Unisa). Die Tour Down Under gehörte 2008 erstmals zur ProTour-Rennserie, die ab sofort vollends wertlos ist. Gleichzeitig bildete die Etappenfahrt in Australien 2008 den Auftakt dieser gescheiterten Rennserie, in der es erst im April mit der Flandern-Rundfahrt weitergeht. Nichtsdestotrotz war die Woche in Australien natürlich die erfolgreichste in Greipels bisheriger Karriere. Er holte dort mehr Siege als in seinen drei Profijahren zusammen.

Die 1. Etappe der Tour Down Under gewann noch Mark Renshaw (Crédit Agricole) vor José Joaquin Rojas (Caisse d'Epargne) und Graeme Brown (Rabobank). Am Folgetag setzte sich André Greipel vor den Australiern Brown und Allan Davis durch. In einem weiteren Massensprint belegte auf der 3. Etappe ein einheimisches Trio die besten drei Plätze: Davis siegte vor Renshaw und Mathew Hayman (Rabobank). Auf der 4. Etappe holte André Greipel seinen nächsten Sieg, diesmal vor Renshaw und Rojas. Durch einen weiteren Etappensieg auf der 5. Etappe eroberte Greipel die Gesamtführung. Zweiter und Dritter wurden Allan Davis und José Alberto Benitez (Saunier Duval). Die Rundfahrt endete mit einem deutschen Doppelsieg: Greipel vor Robert Förster (Gerolsteiner) und Graeme Brown. Greipel gewann auch zwei Tage vor dem eigentlichen Start der Tour Down Under das Kriterium «Down Under Classic» im Sprint vor Mark Renshaw und Robbie McEwen (Silence-Lotto).

Blog zur Tour Down Under 2008 von Peter Eich

20. bis 27. Januar
Endklassement Tour Down Under 2008
1. Andre Greipel (GER) - Team High Road 18h46:18
2. Allan Davis (AUS) - Unisa-Australia +0:15
3. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne +0:33
4. Mickael Delage (FRA) - Française des Jeux +0:37
5. Mickael Buffaz (FRA) - Cofidis +0:37
6. Jose Alberto Benitez (ESP) - Saunier Duval +0:39
7. Kjell Carlström (FIN) - Liquigas +0:39
8. Luis Leon Sanchez (ESP) - Caisse d'Epargne +0:41
9. Richie Porte (AUS) - Unisa-Australia +0:41
10. Stuart O'Grady (AUS) - Team CSC +0:42
...
11. Philippe Gilbert (BEL) - Francaise des Jeux +0:42
12. Michael Albasini (SUI) - Liquigas +0:42
13. Martin Elmiger (SUI) - ag2r-La Mondiale +0:43
38. Mark Renshaw (AUS) - Credit Agricole +1:15
40. Graeme Brown (AUS) - Rabobank +1:25
- 132 Teilnehmer, davon 122 klassiert.
Punktewertung: Andre Greipel
Bergwertung: Philippe Gilbert
U25-Wertung: Jose Joaquin Rojas
Teamwertung: Francaise des Jeux
ProTour-Wertung nach 1 von von voraussichtlich 17 Rennen
1. André Greipel (GER) - High Road 62 p.
2. Jose Joaquin Rojas (ESP) - Caisse d'Epargne 38
3. Mickael Delage (FRA) - Française des Jeux 30

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.tourdownunder.com.au
    - Profile & Landkarten: C | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
(provisorische) Startliste auf cyclingstartlists.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Elmiger)

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2008 / Tour Down Under 2008