Doping - Übersicht

Eine exemplarische Auswahl diverser Doping-Skandale und -Affären im Straßen-Radsport:

EPO bei Telekom, Festina, usw.

Die Fuentes-Affäre (Operacion Puerto)

Der Dopingfall Landis

Noch mehr:

Die Doppelmoral der Herren Struve und Brender

Links zum Thema Doping

Aktion(ismus):

Ehrenerklärung für einen neuen Radsport

Kommentar im Mai 2007:

Zwar kann davon ausgegangen werden, dass in fast allen anderen Sportarten das Dopingproblem ähnlich groß ist wie im Straßen-Radsport. Ebenso ist damit zu rechnen, dass in Wirtschaft und Politik Betrug und Verlogenheit zu den Erfolgsgeheimnissen gehören. Solange es Geheimnisse bleiben, sind alle zufrieden, auch die für dumm verkauften Außenstehenden.

Trotzdem aber ist es der Straßen-Radsport, der es mittlerweile über Jahrzehnte lang geschafft hat, die Schraube zu überdrehen, und als Synonym für Betrug und Doping zu gelten. Wenn ein Radprofi des Dopings überführt war, so wurde er von der gesamten Radsport-Welt als «schwarzes Schaf» tituliert. Ein ähnliches «schwarzes Schaf» ist der Straßen-Radsport mittlerweile in der gesamten Welt des Sports und der Politik: ein böser Prügelknabe, von dessen Praktiken vom Fußballer bis zum Bundestagsabgeordeten alle so entsetzlich erschrocken sind. Sponsoren, TV-Anstalten und Zuschauer, die sich entrüstet abwenden, haben einerseits Recht - Betrügern sollte man doch eigentlich nicht länger Aufmerksamkeit schenken. Andererseits schauen genau dieselben Zuschauer von denselben Sponsoren finanzierte und von denselben TV-Anstalten übertragene Schwimm-Weltmeisterschaften, Biathlon-Weltcups, Olympische Spiele. Und träumen doppelmoralisch die Illusion vom sauberen Sport.

Dies alles hat den Effekt, dass eine Berichterstattung über Radsport ohne das Thema Doping nicht auskommt. Einerseits schade, andererseits ein Fortschritt gegenüber allen anderen Scheinwelten, in denen dieses oder ähnliche Themen ja überhaupt nicht existieren.

Die obigen Zeilen sollen den Radsport keineswegs in Schutz nehmen, und ebensowenig andere Sportarten und die ganze Welt in Verruf bringen. Sie sollen nur zu einem differenzierten Denken anregen und die vorherrschende Schwarz-Weiß-Malerei anprangern. Eine Schwarz-Weiß-Malerei, bei der natürlich auch diese Website mitmischt, ein Beispiel ist die viel zitierte Fuentes-Liste. Eine Nennung von Namen ist bei einer Aufarbeitung des Themas Doping jedoch unumgänglich, ebenso eine exemplarische Herausstellung von nur ausgewählten sogennannten «Skandalen».

Diese Seite steckt erst in ihren Kinderschuhen und wird noch erweitert.

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Doping-Übersicht