3 Tage von De Panne - Koksijde 2013

(BEL/2.HC) - Siegerliste der Driedaagse

Et. Start         Ziel            km   Etappensieger       Leader
1. Middelkerke Zottegem 200 Peter Sagan Peter Sagan
2. Oudenaarde Koksijde 209 Mark Cavendish Arnaud Démare
3a. De Panne De Panne 110 Alexander Kristoff Alexander Kristoff
3b. De Panne De Panne 15* Sylvain Chavanel Sylvain Chavanel
*) Einzelzeitfahren

Chavanel wieder zum Gesamtsieg
Wie im Vorjahr gewann Sylvain Chavanel (Omega) die 3 Tage von De Panne. 2013 komplettierten das Podest Alexander Kristoff (Katusha) und Niki Terpstra (Omega). Im abschließenden Einzelzeitfahren fuhr Chavanel den Gesamtführenden Kristoff noch - und wie nicht anders zu erwarten - aus dem weißen Führungstrikot, das damit nach jedem Teilstück wechselte. Bei gleichen Voraussetzungen fiel Kristoff 2012 im Zeitfahren noch aus den Top-Ten der Gesamtwertung heraus, behauptete sich jedoch diesmal gegen alle - außer gegen Chavanel.

13 bezeichnete Hellingen standen im Profil der 1. Etappe bei den 3 Tagen von De Panne 2013 - doch die entscheidende Selektion vollzog sich erst am letzten, unbezeichneten Anstieg 7 Kilometer vor dem Ziel. Peter Sagan (Cannondale) hatte letztlich 9 weitere Fahrer an den Hacken, die ihre Augen vor allem auf den 23-jährigen Slowaken richteten. In der Sprintentscheidung eröffnete Kristoff (Katusha) zu früh und wurde noch von Sagan und Démare (FDJ) überholt, wobei Sagan um Millimeter die Oberhand behielt. Die Gruppe kam nur deswegen durch, weil Démares Teamkollege Le Bon wenigstens zeitweise das Tempo hochhielt. Außerdem dabei: Chavanel, Terpstra, Gatto (Vini Fantini), Vantomme (Crelan), Cousin (Europcar) und Cimolai (Lampre). 9 Sekunden zu spät: das erste Hauptfeld mit Greipel (Lotto) an der Spitze.

Die 2. Etappe gewann Mark Cavendish (Omega) trotz eines ausbaufähigen Sprintzuges (nur noch ein Mann vor ihm weit vor der Kilometermarke). Im Massensprint platzierten sich Viviani (Cannondale) und Chicchi (Vini Fantini) mit je einer halben Radlänge Rückstand hinter Cavendish. Peter Sagan nahm wenige Kilometer vor dem Ziel die Beine hoch und schenkte das Führungstrikot her - Sagan und einige andere traten zu den letzten beiden Halbetappen nicht mehr an, um sich für die Flandern-Rundfahrt zu schonen. Am Schlusstag setzte sich zur Mittagszeit Alexander Kristoff (Katusha) im Massensprint durch vor Modolo (Bardiani) und Viviani (Cannondale). Am Nachmittag gewann Sylvain Chavanel das Einzelzeitfahren deutlich - mit 19 Sekunden vorm im Gesamtklassement bedeutungslosen Worobjew. Die nachfolgenden Westra (Vacansoleil), Le Bon, Terpstra, Kristoff und Dumoulin (Argos) hingegen konnten mit ihrem Ritt gegen die Uhr auch noch ein ansprechendes Ergebnis in der Gesamtwertung erzielen.

Die 1. Etappe der 3 Tage von De Panne 2013 hatte einen ähnlichen Charakter wie der E3-Preis oder die Flandern-Rundfahrt, mit vielen Hellingen bis relativ kurz vor dem Ziel. Die 2. Etappe erinnerte etwas an Gent-Wevelgem. Am Schlusstag stand erst eine vorwiegend flache Halbetappe auf dem Programm und dann noch ein 14,75 Kilometer langes Einzelzeitfahren an der Nordsee in De Panne.

Di 26. bis Do 28. März
Endklassement VDK-Driedaagse De Panne-Koksijde 2013
1. Sylvain Chavanel (FRA) - Omega-Quick Step 12h34:28
2. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha +0:22
3. Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick Step +0:31
4. Johan Le Bon (FRA) - FDJ +0:32
5. Lieuwe Westra (NED) - Vacansoleil-DCM +0:38
6. Tom Dumoulin (NED) - Argos-Shimano +0:51
7. Luke Durbridge (AUS) - Orica-Greenedge +0:52
8. David Boucher (FRA) - FDJ +0:57
9. G. van Keirsbulck (BEL) - Omega-Quick Step +0:58
10. Mark Cavendish (GBR) - Omega-Quick Step +1:06
11. Maxime Vantomme (BEL) - Crelan-Euphony +1:10
12. Yves Lampaert (BEL) - Topsport VLaanderen +1:13
13. Sonny Colbrelli (ITA) - Bardiani-CSF Inox +1:20
14. Davide Cimolai (ITA) - Lampre-Merida +1:20
15. Oscar Gatto (ITA) - Vini Fantini +1:21
16. Arnaud Démare (FRA) - FDJ +1:24
17. Gijs van Hoecke (BEL) - Topsport Vlaanderen +1:24
18. Nikias Arndt (GER) - Argos-Shimano +1:26
19. Wjatschesl. Kusnezow (RUS) - Katusha +1:31
20. Marco Coledan (ITA) - Bardiani-CSF Inox +1:31
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.veloclub-depanne.be/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Sylv. Chavanel)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / 3 Tage von De Panne - Koksijde 2013