Critérium du Dauphiné 2014 - 6. Etappe

(FRA/2.WT) - Übersicht - Etappenplan - Teams - Dauphiné-Siegerliste

5. Etappe Fr 13. Juni: 6. Etappe 7. Etappe

Zielankunft in Poisy: ca. 14:44 Uhr

Bakelants vor Westra in Angelegenheit der Ausreißer
Jan Bakelants (Omega) gewann die 6. Etappe der Dauphiné-Rundfahrt 2014 im Zweiersprint vor Lieuwe Westra (Astana). Der Sieger kam aus der großen Spitzengruppe des Tages. Westra, Bakelants und Pim Ligthart (Lotto) hatten sich rund 20 Kilometer vor dem Ziel von ihren Mitausreißern abgesetzt. Ligthart fiel im welligen Finale wieder zurück. Nach Stehversuchen beim Spitzenduo versuchte Westra an der 300-Meter-Marke Bakelants erfolglos zu übertölpeln. Im anschließenden Sprint war Bakelants klar schneller, wurde aber von Westra an der Bande eingeklemmt. Im letzten Moment machte Westra die Tür für Bakelants doch noch auf - wohl um einen Verlust des Sieges am Grünen Tisch zu vermeiden.

Ergebnis
1. Jan Bakelants (BEL) - Omega-Quick Step 4h07:20
2. Lieuwe Westra (NED) - Astana gl.Zeit
3. Zdenek Stybar (CZE) - Omega-Quick Step +0:24
4. Pim Ligthart (NED) - Lotto-Belisol
5. Jens Keukeleire (BEL) - Orica-Greenedge
6. Jens Voigt (GER) - Trek
7. Maciej Bodnar (POL) - Cannondale
8. Bram Tankink (NED) - Belkin
9. Valerio Conti (ITA) - Lampre-Merida alle
10. Julien Simon (FRA) - Cofidis
11. Jean-Christ. Péraud (FRA) - AG2R La Mondiale
12. Cesare Benedetti (ITA) - Netapp–Endura gleiche
13. Thomas Damuseau (FRA) - Giant-Shimano
14. Imanol Erviti (ESP) - Movistar Team
15. Sergio Paulinho (POR) - Tinkoff-Saxo Zeit
16. Aleksejs Saramotins (LAT) - IAM +1:14
17. Richie Porte (AUS) - Sky +3:55
18. Mikel Nieve (ESP) - Sky
19. Christopher Froome (GBR) - Sky alle
20. David Lopez (ESP) - Sky gleiche
21. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo Zeit
- 150 Fahrer klassiert.
DNF Stefan Denifl (AUT) - IAM
DNF William Bonnet (FRA) - FDJ.fr
DNF Luca Wackermann (ITA) - Lampre-Merida

Rund 4 Minuten hinter den Ausreißern musste Chris Froome (Sky) in der Schlussphase einen Schreckmoment verdauen. Der Gesamtführende stürzte und riss sich dabei sein Gelbes Trikot, die Hose und Haut auf. Zeitabstände zwischen den Klassementbesten ergaben sich keine, so dass Froome mit je 12 Sekunden Vorsprung vor Contador (Tinkoff) und Kelderman (Belkin) in die letzten beiden Dauphiné-Etappen geht, die einzigen echten Alpenetappen der diesjährigen Rundfahrt.

Gesamwertung
1. Christopher Froome (GBR) - Sky 23h12:15
2. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo +0:12
3. Wilco Kelderman (NED) - Belkin +0:12
4. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +0:33
5. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Lotto-Belisol +0:35
6. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +0:50
7. Haimar Zubeldia (ESP) - Trek +1:22
8. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +1:22
9. Adam Yates (GBR) - Orica-Greenedge +1:24
10. Tanel Kangert (EST) - Astana +1:35
11. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale +1:40
12. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +1:40
13. Daniel Navarro (ESP) - Cofidis +1:43
14. Leopold König (CZE) - Netapp-Endura +1:44
15. Jan Bakelants (BEL) - Omega-Quick Step +1:58
16. Tejay van Garderen (USA) - BMC +2:22


Einschätzung vor der Etappe: Am Freitag, den 13. bietet sich auf dieser relativ flachen 6. Dauphiné-Etappe den Angreifern eine gute Möglichkeit, einen Massensprint zu verhindern, oder zumindest die Ankunft einer größeren Gruppe. Denn auf den letzten 25 Kilometern zum Zielort Poisy sind einige Wellen eingebaut.
Landkarte, Zeitplan und Profil auf www.letour.fr

5. Etappe Fr 13. Juni: 6. Etappe 7. Etappe

Criterium du Dauphine 2014

Critérium du Dauphiné 2014
6. Etappe (178,5km)
von Grenoble
nach Poisy

-km89 12:38 Côte de la Bétaz
-km29 14:03 Vallières
-km20 14:17 Côte de Marcellaz-Albanais
-km8 14:34 Côte Ronzy

Etappensieger:
Jan Bakelants (BEL)

Gesamtführung:
Christopher Froome (GBR)

Grünes Trikot:
Christopher Froome (GBR)
- wird vertreten durch: Bakelants

Gepunktetes Bergtrikot:
Alessandro de Marchi (ITA)

Jungprofi-Wertung:
Wilco Kelderman (NED)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Critérium du Dauphiné 2014 / Critérium du Dauphiné 2014, 6. Etappe (Grenoble - Poisy)