Critérium du Dauphiné 2014 - 3. Etappe

(FRA/2.WT) - Übersicht - Etappenplan - Teams - Dauphiné-Siegerliste

2. Etappe Mo 10. Juni: 3. Etappe 4. Etappe

Zielankunft in Le Teil: ca. 14:38 Uhr

Arndt um Zentimeter vor Boeckmans
Auf der 3. Etappe des Critérium du Dauphiné 2014 feierte Nikias Arndt (Giant) seinen ersten Sieg bei einem WorldTour-Rennen. Der 22-jährige Deutsche brachte bei der Massenankunft von Teil im sitzenden Sprint wenige Zentimeter Vorsprung auf die Linie. Mit höherer Endgeschwindigkeit schoss Kris Boeckmans (Lotto) knapp am Sieg vorbei. Auf dem 3. Platz rundete Reinardt Janse van Rensburg (Giant) den siegreichen Tag seines Teams ab.

Ergebnis
1. Nikias Arndt (GER) - Giant-Shimano 5h30:03
2. Kris Boeckmans (BEL) - Lotto-Belisol
3. R. Janse v. Rensburg (RSA) - Giant-Shimano
4. Yannick Martinez (ESP) - Europcar alle
5. Davide Cimolai (ITA) - Lampre-Merida
6. Jens Keukeleire (BEL) - Orica-Greenedge
7. Alexej Zatewitsch (RUS) - Katusha gleiche
8. Arnaud Démare (FRA) - FDJ.fr
9. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step
10. Marco Marcato (ITA) - Cannondale Zeit
- 164 Fahrer klassiert.
DNF Jérôme Coppel (FRA) - Cofidis
DNF Jérôme Cousin (FRA) - Europcar
DNF Giacomo Nizzolo (ITA) - Trek

Die Gesamtwertung blieb an diesem heißen Tag in den vorderen Rängen unverändert. Chris Froome (Sky) führt mit weiterhin 12 Sekunden vor Alberto Contador (Tinkoff) und 21 vor Kelderman (Belkin).

Gesamtwertung
1. Christopher Froome (GBR) - Sky 10h07:47
2. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo +0:12
3. Wilco Kelderman (NED) - Belkin +0:21
4. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +0:33
5. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Lotto-Belisol +0:35
6. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana +0:50
7. Haimar Zubeldia (ESP) - Trek +1:22
8. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +1:22
9. Adam Yates (GBR) - Orica-Greenedge +1:31
10. Tanel Kangert (EST) - Astana +1:35
11. Sébast. Reichenbach (SUI) - IAM +1:40
12. Daniel Navarro (ESP) - Cofidis +1:43
13. Leopold König (CZE) - Netapp-Endura +1:44
14. Tony Gallopin (FRA) - Lotto-Belisol +1:56
15. Kenny Elissonde (FRA) - FDJ.fr +2:01

Die 3 frühen Ausreißer Kadri (AG2R), Berhane (Europcar) und Benedetti (Netapp) wurden schon über 20 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Die Ruhe nach dem Zusammenschluss nutzten Gougeard (AG2R), Griwko (Astana), Koren (Cannondale), Edet (Cofidis), Favilli (Lampre), Ligthart (Lotto), Erviti (Movistar) und Voigt (Trek) für eine Flucht, die im Falle von Edet und Favilli bis 6 Kilometer vor dem Ziel hielt. Danach setzte sich noch kurz Westra (Astana) für ein kurzes Solo an die Spitze, ehe im Massensprint viele Fahrer ihre Chance erhielten - und Arndt sie am Schopfe packte!


Einschätzung vor der Etappe: Die 3. Etappe des Critérium du Dauphiné 2014 beinhaltet zwar 2 Bergpreise der 2. Kategorie, darunter den Col de la Mûre 46 Kilometer vor dem Zuel. Dennoch könnte es Sprinterteams gelingen, ihren schnellen Männern im Département Ardèche die Chance auf den Etappensieg zu ebnen.
Landkarte, Zeitplan und Profil auf www.letour.fr

2. Etappe Mo 10. Juni: 3. Etappe 4. Etappe

Criterium du Dauphine 2014

Critérium du Dauphiné 2014
3. Etappe (194km)
von Ambert
nach Le Teil

-km166 10:36 Côte de Lavet
-km4613:31 Col de la Mûre
-km37 13:44 St-Laurent-du-Pape

Etappensieger:
Nikias Arndt (GER)

Gesamtführung:
Christopher Froome (GBR)

Grünes Trikot:
Christopher Froome (GBR)
- vertreten durch: Contador

Gepunktetes Bergtrikot:
Kévin Réza (FRA)

Jungprofi-Wertung:
Wilco Kelderman (NED)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Critérium du Dauphiné 2014 / Critérium du Dauphiné 2014, 3. Etappe (Ambert - Le Teil)