Critérium du Dauphiné 2013 - Strecke

(FRA/WorldTour) - Übersicht - Etappenplan - Teams - Dauphiné-Siegerliste

Der Schlüssel zum Gesamtsieg beim Critérium du Dauphiné 2013 wird wohl vor allem das flache Einzelzeitfahren am 4. Tag sein. Aber: Auf den weiteren 7 Etappen der Rundfahrt in den französischen Alpen gilt es dann natürlich ebenfalls, vorne dabei zu sein. Dabei wird auch die Alpe d'Huez inklusive Col de Saronne erklommen, so wie dieser Streckenabschnitt gut einen Monat später auf der 18. Etappe der Tour de France 2013 im Finale enthalten ist. Beim Critérium du Dauphiné steht diese Kombination allerdings zu Etappenbeginn am 7. Tag im Profil. Dennoch lohnt sich eine Streckeninspektion unter Renntempo, auch vornehmlich für die unbekanntere Abfahrt.

Gleich die 1. Etappe des Critérium du Dauphiné 2013 hat es in sich: Mit Start und Ziel im Schweizer Kanton Wallis verläuft diese intensive Etappe großteils durch Frankreich, inklusive Col de Corbier, Pas de Morgins an der Grenze und der Schlusssteigung nach Champéry. Nach 2 weiteren hügligen Etappen und dem 32,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren (flach) endet die 5. Etappe mit einer schwierigen Bergankunft in Valmorel (so lang aber etwas weniger steil als Alpe d'Huez). Die Alpe-d'Huez-Etappe entscheidet sich im Finale am Col du Noyer und der direkt folgenden kurzen Schlusssetigung nach Superdévoluy. Die letzte Etappe am Südrand der Dauphiné bietet ein weiteres Finale mit Bergen.

Es steht keine wirkliche Flachetappe en ligne im Profil des 8-tägigen WorldTour-Rennens. 4 der Etappen mit Massenstart dauern unter 150 Kilometern und alle unter 200 Kilometern.

Etappenplan Critérium du Dauphiné 2013

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Critérium du Dauphiné 2013 / Critérium du Dauphiné 2013, Streckenverlauf