Critérium du Dauphiné 2013 - 2. Etappe

(FRA/WorldTour) - Übersicht - Etappenplan - Teams - Dauphiné-Siegerliste

1. Etappe Mo 3. Juni: 2. Etappe 3. Etappe

Zielankunft in Oyonnax: ca. 14:40 Uhr

Viviani Sieger, Meersmann wieder auf 2
Elia Viviani (Cannondale) gewann in Oyonnax die 2. Etappe des Critérium du Dauphiné 2013 im Sprint vor Gianni Meersman (Omega). Etwas überraschend konnte sich Viviani über die Hügel hinweg im Hauptfeld halten. Meersmans Team wollte einen neuerlichen 2. Platz hinter einem Ausreißer verhindern und keine weitere Chance auf einen Etappensieg verstreichen lassen. Deswegen verfolgte Omega Pharma-Quick Step die Ausreißer konsequent, hatte aber wohl nicht einkalkuliert, dass der schnellere Viviani vorne dabei bleibt. Beim vergangenen Giro d'Italia belegte Viviani 2-mal den 2. Platz und einmal den 3. Platz, blieb aber ohne Tageserfolg.

Ergebnis
1. Elia Viviani (ITA) - Cannondale 4h39:15
2. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step
3. Tony Gallopin (FRA) - RadioShack-Leopard
4. R. Janse v. Rensburg (RSA) - Argos-Shimano
5. Anthony Geslin (FRA) - FDJ alle
6. Armindo Fonseca (FRA) - Bretagne-Séché
7. Bram Tankink (NED) - Blanco
8. Warren Barguil (FRA) - Argos-Shimano
9. Juan Antonio Flecha (ESP) - Vacansoleil-DCM
10. Wesley Sulzberger (AUS) - Orica-Greenedge gleiche
11. Geraint Thomas (GBR) - Sky
12. Daniel Moreno (ESP) - Katusha
13. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar
14. Paul Voss (GER) - Netapp-Endura
15. Luis Angel Mate (ESP) - Cofidis Zeit
- 174 Fahrer klassiert.
DNF Jelle Vanendert (BEL) - Lotto-Belisol

David Veilleux (Europcar) behielt das Gelbe Trikot des Gesamtführenden mit dem Vorsprung aus seiner Soloflucht am Vortag. Da es in der Dauphiné 2013 keinen Prolog und keine Zeitgutschriften gibt, leiten sich bisher die meisten Plätze in der Gesamtwertung aus Addition der Platzzahlen beider gefahrenen Etappen her.

Gesamtwertung
1. David Veilleux (CAN) - Europcar 7h56:50
2. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step +1:56
3. Tony Gallopin (FRA) - RadioShack-Leopard +1:57
4. Warren Barguil (FRA) - Argos-Shimano +1:57
5. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:57
6. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +1:57
7. Christopher Froome (GBR) - Sky +1:57
8. Richie Porte (AUS) - Sky +1:57
9. Angel Madrazo (ESP) - Movistar +1:57
10. Geraint Thomas (GBR) - Sky +1:57

Das Spitzenquartett des Tages bestand aus Gérard (Bretagne), Molard (Cofidis), Mendes (Netapp) und wieder Damuseau (Argos). Durch die Anwesenheit in dieser Gruppe eroberte Damuseau das Bergtikot als bisheriger Stellvertreter nun auch offiziell.

An der letzten Bergwertung - die Ausreißer waren bereits gestellt - nahm Taaramäe (Cofidis) nach einer Attacke für die letzten 11,5 Kilometer rund 12 Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld mit. Rund 2 Kilometer vor dem Ziel war Taaramäes kurzes Solo abgewehrt.


Einschätzung vor der Etappe: Auf der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné 2013 sind die Anstiege kürzer als am Vortag. Dafür folgen sie in der Schlussphase in noch dichterem Takt aufeinander. Von der letzten Rampe (Col du Sentier - 2,7km à 7,6%) sind es 11,5 Kilometer bergab zum Zielort Oyonnax im französischen Jura. Möglicherweise entscheidet sich die Etappe auf dieser Abfahrt nach vorheriger Auslese an den Anstiegen.
Landkarte, Zeittabelle und Profil auf www.letour.fr

Critérium du Dauphiné 2013
2. Etappe
(191km)
von Châtel
nach Oyonnax

-km117 11:45 Côte de Mornex
-km71 12:54 Côte de Mons
-km55 13:18 Côte de Lancrans
-km49 13:27 Montanges
-km40 13:41 Côte de Communal
-km23 14:06 Côte du Bugnon
-km12 14:23 Col du Sentier

Etappensieger:
Elia Viviani (ITA)

Gelbes Trikot:
David Veilleux (CAN)

Grünes Trikot:
Gianni Meersman (BEL)

Gepunktetes Bergtrikot:
Thomas Damuseau (FRA)

Weißes Jungprofi-Trikot:
Tony Gallopin (FRA)

Teamwertung:
Europcar

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2013 / Critérium du Dauphiné 2013 / Critérium du Dauphiné 2013, 2. Etappe (Oyannax)