Dänemark-Rundfahrt 2015

(DEN/2.HC) - Siegerliste der Dänemark-Rundfahrt

Et. Start         Ziel             km   Etappensieger   Leader
1. Stuer Holstebro 180 Lars Boom Lars Boom
2. Ringkøbing Aarhus 235 Edvald Hagen Lars Boom
3. Vejle Veijle 185 Matti Breschel Lars Bak
4. Slagelse Frederiksværk 115 Matti Breschel Lars Bak
5. Helsingør Helsingør 14* Mads Würtz Chris Juul-Jensen
6. Hillerød Frederiksberg 155 Michael Mørkøv Chris Juul-Jensen
*) Einzelzeitfahren

Juul-Jensen als einziger immer vorn dabei

Christopher Juul-Jensen (Tinkoff) holte einen klaren Gesamtsieg bei der Dänemark-Rundfahrt 2015. Er war letztlich der einzige Fahrer, der bei allen Etappen vorne dabei war, auch beim Einzelzeitfahren. Auf den 26-jährigen Dänen hatten in der Endabrechnung nur Lars Bak (Lotto) und Marco Marcato (Wanty) unter einer Minute Rückstand, so dass sie das Podest komplettierten.

Die 1. Etappe gewann Lars Boom (Astana) nach kurzem Solo. In der Schlussphase setzten sich 6 Mann ab, die von den Sprinterteams nicht im Zaum gehalten wurden. Innerhalb der letzten 2 Kilometer löste sich Boom um 2 Sekunden von Bak, Asbjørn Kragh Andersen (Trefor), Mads Pedersen (Cult), Marcato und Juul-Jensen. Das Hauptfeld verlor stattliche 39 Sekunden gegenüber Boom.

Im Massensprint der 2. Etappe war Edvald Boasson Hagen (MTN) siegreich vor seinem Teamkollegen Kristian Sbaragli. Den 3. Platz belegte Søren Kragh Andersen (Trefor).

Auf der 3. Etappe mit ihren Hügeln rund um und in Veijle fuhren sich 8 Mann einen Vorsprung heraus. Im Bergaufsprint gewann dann Matti Breschel (Tinkoff) deutlich vor Rasmus Guldhammer, Alexander Kamp (Coloquick), Lars Bak und Marco Marcato. Auch noch im Spitzenoktett vertreten waren Gerald Ciolek (MTN), Patrick Konrad (Bora) und Christopher Juul-Jensen.

Am zweigeteilten 4. Tag legte Breschel zunächst nach mit dem Sprintsieg aus einem ersten Feld. Er gewann die 4. Etappe vor Edvald Boasson Hagen und Magnus Cort (Dänemark). Im folgenden 13,6 Kilometer langen Einzelzeitfahren - also der 5. Etappe - gelang Mads Würtz (Coloquick) die schnellste Zeit in 15:45 Minuten. Je 15 Sekunden langsamer waren Juul-Jensen und Søren Kragh Andersen. Juul-Jensens verbliebene Konkurrenten um den Gesamtsieg kamen nicht annähernd an diese Zeiten heran, so dass das Gelbe Trikot von Bak deutlich zu Juul-Jensen wechselte.

Zum Abschluss der Dänemark-Rundfahrt 2015 gewann Michael Mørkøv (Tinkoff) die 6. Etappe vor seinem Teamkollegen Breschel. Auf dem 3. Platz hatte Edvald Boasson Hagen das Nachsehen.

Di 4. bis Sa 8. August
Endklassement Post Danmark Rundt - Tour of Denmark 2015
1. Chris Juul-Jensen (DEN) - Tinkoff-Saxo 19:42:19
2. Lars Bak (DEN) - Lotto-Soudal +0:45
3. Marco Marcato (ITA) - Wanty-Groupe Gobert +0:49
4. Rasmus Guldhammer (DEN) - Cult Energy +1:00
5. Patrick Konrad (GER) - Bora-Argon 18 +1:04
6. Edvals Boasson Hagen (NOR) - MTN-Qhubeka +1:19
7. Mads Würtz Schmidt (DEN) - Coloquick +1:26
8. Matti Breschel (DEN) - Tinkoff-Saxo +1:26
9. Alexander Kamp (DEN) - Coloquick +1:30
10. Magnus Cort Nielsen (DEN) - Dänemark +1:54
11. Troels Vinther (DEN) - Cult Energy +2:16
12. Maurits Lammertink (NED) - Roompot +2:20
13. Sebastian Henao (COL) - Sky +2:30
14. Christian Knees (GER) - Sky +2:37
15. Jay McCarthy (AUS) - Tinkoff-Saxo +2:39
16. Michael Mørkøv (DEN) - Tinkoff-Saxo +2:52
17. Floris de Tier (BEL) - Topsport Vlaanderen +3:15
18. Jelle Vanandert (BEL) - Lotto-Soudal +3:32
19. Dennis Vanendert (BEL) - Lotto-Soudal +3:34
20. Michael Valgren (DEN) - Tinkoff-Saxo +7:13
...

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.postdanmarkrundt.dk/
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Etappenplan & Ergebnis des Vorjahres (Sieger Valgren)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2015 / Dänemark-Rundfahrt 2015